Anzeige AZ-A2-728x90 R7
Start Praxis Fachliteratur Flachdach Atlas – Alles über die »fünfte Fassade«

Flachdach Atlas – Alles über die »fünfte Fassade«

  Dachkonstruktionen spielen sowohl in der Architektur als auch bei der Energieeinsparung von Gebäuden eine tragende Rolle. So lässt sich der Wärmeverlust durch das Dach mit Hilfe geeigneter Dämmmaßnahmen um bis zu 80 Prozent reduzieren. Flachdächer haben angeblich die Eigenschaft bei entsprechender Dämmschicht, eine erhebliche Schadensanfälligkeit aufzuweisen. Um unter anderem diesem Vorurteil entgegen zu wirken sowie Lösungen und Möglichkeiten in den Bereichen Nutzung, Ökologie, Konstruktion oder Bauphysik aufzuzeigen, wurde unter der Federführung von Professor Dr. Klaus Sedlbauer, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik IBP und Ordinarius des Lehrstuhls für Bauphysik an der Universität in Stuttgart, mit dem »Flachdach Atlas« ein umfassendes Werk für flache Dächer aufgelegt.

Das Themenfeld der Flachdächer ist vielfältig. Unter anderem gehören dazu die planungsrelevanten Grundlagen der Konstruktion, der Materialien und der Bauphysik, eine ausführliche Darstellung der einzelnen Bauteile sowie die verschiedenen Ausführungsarten. Darüber hinaus beinhaltet es die Sanierung der Konstruktionen, detaillierte Planungsgrundlagen zu Dachaufbauten und Anschlüssen sowie anschauliche Konstruktionslösungen anhand von bereits realisierten Beispielen. Genutzt als Terrasse oder zur Belichtung und Belüftung darunter liegender Räume dient diese Konstruktionsart heute auch als Verkehrsfläche oder zur Installation von Hausanlagen beziehungsweise solartechnischen Anlagen. 

http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/2011/1103/flachdach-atlas.jpg
Flachdach-Sanierungen sind sinnvoll, aber auch von einem gewissen Pragmatismus geprägt. Würde man auf Grund der Problematik bei Flachdächern diese Konstruktionen zu geneigten Dächern umbauen oder diese gar nicht mehr bauen, ginge ein wichtiger Teil unserer architektonischen Kultur ebenso verloren, wie auch ein enormes ökologisches Potenzial: Die Nutzung der Dachfläche als klimatischen Mikrokosmos oder einfach nur als Wasserrückhaltereservoir. 

In verschiedenen Kapiteln werden im »Flachdach Atlas« technische Lösungen und gestalterische Mittel fundiert bearbeitet und anschaulich dargestellt. Ein Schwerpunkt des Kompendiums beschäftigt sich mit den bauphysikalischen Aspekten der Konstruktion, den wichtigsten Werkstoffen sowie dem Wärme-, Feuchte-, Schall- und Brandschutz. Außerdem werden die relevanten Punkte aus der Energieeinsparverordnung 2009 besprochen und die umfangreichen Möglichkeiten der hygrothermischen Simulation als Verfahren zur Feuchteschutzbemessung dargestellt. Im Fokus steht damit die Gestaltung energiesparender und schadensfreier Flachdächer.


»Flachdach Atlas« Werkstoffe, Konstruktionen, Nutzungen
Englischer Titel: »Flat Roof Construction Manual«
Autoren: Klaus Sedlbauer, Eberhard Schunck,  Rainer Barthel, Hartwig M. Künzel
Gebundene Ausgabe: 208 Seiten
Verlag: Birkhäuser Architektur; 1. Auflage (23. August 2010)

ISBN-10: 3034605803, ISBN-13: 978-3034605809

Das Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP, www.ibp.fraunhofer.de

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Für das außergewöhnliche Projekt King Abdulaziz Center for World Culture im Herzen der saudi-arabischen Ölfelder setzte der Glasfassadenspezialist seele den Entwurf des Architekturbüros Snøhetta in eine Fassade komplett aus Edelstahlrohren um. Nur durch die Verzahnung von modernsten Informationstech...

Schweizer Botschaft in Nairobi von ro.ma. Architekten

Schweizer Botschaft in Nairobi von ro.ma. Architekten

Die neue Schweizer Botschaft in der Hauptstadt Kenias bettet sich sanft in die Terrainlandschaft ein. Umfassungsmauer und Baukörper verschmelzen zu einem einheitlichen architektonischen Gebilde, das über hohe räumliche, funktionale und nachhaltige Qualitäten, über repräsentativ und zurückhaltend ges...

Hotel Domizil von DIA – Dittel Architekten

Hotel Domizil von DIA – Dittel Architekten

Das Tübinger Hotel Domizil wird von DIA – Dittel Architekten neu gestaltet und saniert. Im Fokus steht eine authentische, moderne Designsprache sowie die Neustrukturierung des Eingangs- und Restaurantbereichs.

Weitere Artikel:

Leuchte »Lander« von Renzo Piano

Leuchte »Lander« von Renzo Piano

Lander ist eine neue extrem elegante Pollerleuchte, die iGuzzini nach einer Idee von Renzo Piano speziell für die Beleuchtung der Parklandschaft des von dem Genueser Architekturbüro gebauten Stavros Niarchos Kulturzentrums entwickelt hat.

Platzgestaltung des Emanuel-Merck-Platzes in Darmstadt

Platzgestaltung des Emanuel-Merck-Platzes in Darmstadt

Der Platz vor dem Merck Innovationszentrum soll ein öffentliches Forum als zentrale Adresse des globalen Unternehmens sein. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, gestaltete Merck ihn entsprechend aufwändig – mit aus dem Boden herausragenden geschwungenen Pflanzinseln und einem strahlend hellen Belag...

Neue Aluminiumfassade

Neue Aluminiumfassade

In der ehemaligen DDR wurde Uran abgebaut, was mit einer erheblichen Belastung für die Natur einherging. Die Wismut GmbH hat die Aufgabe, diese Umweltverschmutzung zu sanieren. Um dem nachkommen zu können, war der Bau eines neuen Gebäudes erforderlich. Es wurde mit den Aluminiumverbundplatten des gr...

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 R7

AZ Newsletter


Ihre E-Mail
 
   

Senden Sie mir die kostenlosen Nachrichten der AZ/Architekturzeitung per E-Mail zu. Meine Anmeldung erfolgt, nachdem ich die Datenschutzhinweise gelesen haben. Die Nachrichten können Werbung von Dritten enthalten. Mein Einverständnis zum Empfang der Nachrichten kann ich jederzeit widerrufen.

Fachwissen | Architekten + Planer

Leuchte »Lander« von Renzo Piano

Leuchte »Lander« von Renzo Piano

Lander ist eine neue extrem elegante Pollerleuchte, die iGuzzini nach einer Idee von Renzo Piano speziell für die Beleuchtung der Parklandschaft des von dem Genueser Arch...

Platzgestaltung des Emanuel-Merck-Platzes in Darmstadt

Platzgestaltung des Emanuel-Merck-Platzes in Darmstadt

Der Platz vor dem Merck Innovationszentrum soll ein öffentliches Forum als zentrale Adresse des globalen Unternehmens sein. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, gestalte...

Neue Aluminiumfassade

Neue Aluminiumfassade

In der ehemaligen DDR wurde Uran abgebaut, was mit einer erheblichen Belastung für die Natur einherging. Die Wismut GmbH hat die Aufgabe, diese Umweltverschmutzung zu san...

Heimathafen

Heimathafen

Der Hafen in Offenbach entwickelt sich zu einem begehrten Stadtquartier. Auf der Hafeninsel bieten nun neun Punkthäuser optimale Sichtbezüge zum Wasser. Geräusche von auß...

Brandschutzwächter mit Sicherheitsring

Brandschutzwächter mit Sicherheitsring

Eine smarte Brandschutzmanschette, die im Brandfall groß heraus kommt und dem Feuer den Weg versperrt. Fest verbunden mit dem Verstärkungsblech für Stahltrapezprofildäche...

Verwaltungsgebäude der SüdWestStrom von Steimle Architekten

Verwaltungsgebäude der SüdWestStrom von Steimle Architekten

Mit dem Verwaltungsgebäude der SüdWestStrom wird das Ensemble der vorhandenen Technik- und Verwaltungsgebäude der Stadtwerke Tübingen komplettiert. Der Entwurf des Büros ...

glasstec: Individualität in Architektur und Interieur

glasstec: Individualität in Architektur und Interieur

Zur glasstec 2018 in Düsseldorf stellt AGC Interpane viele neue und optimierte Produkte vor, die ganz im Zeichen der Individualität stehen: Sonnenschutzglas mit optimiert...

Maersk Tower von C.F. Møller Architects

Maersk Tower von C.F. Møller Architects

Der Maersk Tower von C.F. Møller Architects ist ein hochmodernes Forschungsgebäude, dessen innovative Architektur den optimierten Rahmen für erstklassige Gesundheitsforsc...

Restaurierung des alten Gerichtsgebäudes im Andreas Quartier, Düsseldorf

Restaurierung des alten Gerichtsgebäudes im Andreas Quartier, Düsseldorf

Von der ursprünglichen blauen Farbigkeit im Entree des alten Gerichtsgebäudes in Düsseldorf war nicht mehr viel zu sehen. Und auch sonst befanden sich das Gebäudeinnere u...

Innentür mit puristischem Design

Innentür mit puristischem Design

Die Nachfrage nach weißen Innentüren ist ungebrochen. Gleichzeitig steigt das Bedürfnis des Bauherrn nach einem individualisierten Produkt in seinem Zuhause. Die Innentür...

Weitere Artikel:

Anzeigen AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.