Anzeige AZ - A1 - 900 x 250 R7

Start Praxis Fachliteratur Flachdach Atlas – Alles über die »fünfte Fassade«

Flachdach Atlas – Alles über die »fünfte Fassade«

  Dachkonstruktionen spielen sowohl in der Architektur als auch bei der Energieeinsparung von Gebäuden eine tragende Rolle. So lässt sich der Wärmeverlust durch das Dach mit Hilfe geeigneter Dämmmaßnahmen um bis zu 80 Prozent reduzieren. Flachdächer haben angeblich die Eigenschaft bei entsprechender Dämmschicht, eine erhebliche Schadensanfälligkeit aufzuweisen. Um unter anderem diesem Vorurteil entgegen zu wirken sowie Lösungen und Möglichkeiten in den Bereichen Nutzung, Ökologie, Konstruktion oder Bauphysik aufzuzeigen, wurde unter der Federführung von Professor Dr. Klaus Sedlbauer, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik IBP und Ordinarius des Lehrstuhls für Bauphysik an der Universität in Stuttgart, mit dem »Flachdach Atlas« ein umfassendes Werk für flache Dächer aufgelegt.

Das Themenfeld der Flachdächer ist vielfältig. Unter anderem gehören dazu die planungsrelevanten Grundlagen der Konstruktion, der Materialien und der Bauphysik, eine ausführliche Darstellung der einzelnen Bauteile sowie die verschiedenen Ausführungsarten. Darüber hinaus beinhaltet es die Sanierung der Konstruktionen, detaillierte Planungsgrundlagen zu Dachaufbauten und Anschlüssen sowie anschauliche Konstruktionslösungen anhand von bereits realisierten Beispielen. Genutzt als Terrasse oder zur Belichtung und Belüftung darunter liegender Räume dient diese Konstruktionsart heute auch als Verkehrsfläche oder zur Installation von Hausanlagen beziehungsweise solartechnischen Anlagen. 

http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/2011/1103/flachdach-atlas.jpg
Flachdach-Sanierungen sind sinnvoll, aber auch von einem gewissen Pragmatismus geprägt. Würde man auf Grund der Problematik bei Flachdächern diese Konstruktionen zu geneigten Dächern umbauen oder diese gar nicht mehr bauen, ginge ein wichtiger Teil unserer architektonischen Kultur ebenso verloren, wie auch ein enormes ökologisches Potenzial: Die Nutzung der Dachfläche als klimatischen Mikrokosmos oder einfach nur als Wasserrückhaltereservoir. 

In verschiedenen Kapiteln werden im »Flachdach Atlas« technische Lösungen und gestalterische Mittel fundiert bearbeitet und anschaulich dargestellt. Ein Schwerpunkt des Kompendiums beschäftigt sich mit den bauphysikalischen Aspekten der Konstruktion, den wichtigsten Werkstoffen sowie dem Wärme-, Feuchte-, Schall- und Brandschutz. Außerdem werden die relevanten Punkte aus der Energieeinsparverordnung 2009 besprochen und die umfangreichen Möglichkeiten der hygrothermischen Simulation als Verfahren zur Feuchteschutzbemessung dargestellt. Im Fokus steht damit die Gestaltung energiesparender und schadensfreier Flachdächer.


»Flachdach Atlas« Werkstoffe, Konstruktionen, Nutzungen
Englischer Titel: »Flat Roof Construction Manual«
Autoren: Klaus Sedlbauer, Eberhard Schunck,  Rainer Barthel, Hartwig M. Künzel
Gebundene Ausgabe: 208 Seiten
Verlag: Birkhäuser Architektur; 1. Auflage (23. August 2010)

ISBN-10: 3034605803, ISBN-13: 978-3034605809

Das Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP, www.ibp.fraunhofer.de

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Für das außergewöhnliche Projekt King Abdulaziz Center for World Culture im Herzen der saudi-arabischen Ölfelder setzte der Glasfassadenspezialist seele den Entwurf des Architekturbüros Snøhetta in eine Fassade komplett aus Edelstahlrohren um. Nur durch die Verzahnung von modernsten Informationstech...

Schweizer Botschaft in Nairobi von ro.ma. Architekten

Schweizer Botschaft in Nairobi von ro.ma. Architekten

Die neue Schweizer Botschaft in der Hauptstadt Kenias bettet sich sanft in die Terrainlandschaft ein. Umfassungsmauer und Baukörper verschmelzen zu einem einheitlichen architektonischen Gebilde, das über hohe räumliche, funktionale und nachhaltige Qualitäten, über repräsentativ und zurückhaltend ges...

Hotel Domizil von DIA – Dittel Architekten

Hotel Domizil von DIA – Dittel Architekten

Das Tübinger Hotel Domizil wird von DIA – Dittel Architekten neu gestaltet und saniert. Im Fokus steht eine authentische, moderne Designsprache sowie die Neustrukturierung des Eingangs- und Restaurantbereichs.

Weitere Artikel:

Gebäudeschutz durch fachgerechte Gebäudedränung

Gebäudeschutz durch fachgerechte Gebäudedränung

Die Gebäudehülle ist permanent und über die gesamte Nutzungsdauer zahlreichen Belastungen ausgesetzt; im Bereich von erdberührten Bauteilen ist hier vor allem das Wasser zu nennen.

Siemens Konzernzentrale: Showroom für moderne Glastechnologie

Siemens Konzernzentrale: Showroom für moderne Glastechnologie

Für die Glasfassade des nachhaltigen Leuchtturmprojektes in München wurden 7.000 Quadratmeter UNIGLAS SUN Isolierglaseinheiten mit Super Spacer Abstandhalter sowie 1.000 Quadratmeter Spezialgläser geliefert. Am Ende kamen 103 verschiedene Glasaufbauten und 900 unterschiedliche Glasformate zusammen, ...

Entkalkung eines Dusch-WC

Entkalkung eines Dusch-WC

In Deutschland liegt die Wasserhärte aufgrund des erhöhten Kalkgehalts durchschnittlich im harten Bereich. Daher müssen Dusch-WCs genauso wie andere Haushaltsgeräte einer regelmäßigen Entkalkung unterzogen werden.

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 R7

AZ Newsletter

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden

Senden Sie mir den Newsletter der AZ/Architekturzeitung zu. Ich bin damit einverstanden, den Newsletter zu erhalten und weiß, dass ich mich jederzeit problemlos wieder abmelden kann. Der Newsletter kann bei Bedarf Werbung von Dritten enthalten.

Fachwissen | Architekten + Planer

Gebäudeschutz durch fachgerechte Gebäudedränung

Gebäudeschutz durch fachgerechte Gebäudedränung

Die Gebäudehülle ist permanent und über die gesamte Nutzungsdauer zahlreichen Belastungen ausgesetzt; im Bereich von erdberührten Bauteilen ist hier vor allem das Wasser ...

Entkalkung eines Dusch-WC

Entkalkung eines Dusch-WC

In Deutschland liegt die Wasserhärte aufgrund des erhöhten Kalkgehalts durchschnittlich im harten Bereich. Daher müssen Dusch-WCs genauso wie andere Haushaltsgeräte einer...

Siemens Konzernzentrale: Showroom für moderne Glastechnologie

Siemens Konzernzentrale: Showroom für moderne Glastechnologie

Für die Glasfassade des nachhaltigen Leuchtturmprojektes in München wurden 7.000 Quadratmeter UNIGLAS SUN Isolierglaseinheiten mit Super Spacer Abstandhalter sowie 1.000 ...

Dezentrale Lüftungsanlage im Einfamilienhaus

Dezentrale Lüftungsanlage im Einfamilienhaus

Das eigene Haus zu planen und zu bauen bringt viele Entscheidungen mit sich. Familie Lorenz hat ihr Projekt vollendet und genießt nun den Komfort ihres Eigenheims. Als Ar...

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Am Augustusplatz in Leipzig wurde im Dezember 2017 ein architektonisch herausragender Gebäudekomplex fertiggestellt. Er setzt sich aus dem Neuen Paulinum (Aula und Univer...

Künstlerische Neugestaltung der Pfarrkirche St. Dionysius in Elsen

Künstlerische Neugestaltung der Pfarrkirche St. Dionysius in Elsen

Zeitgemäße Neuausmalung oder Konservierung des Bestands? Vor dieser Entscheidung stand die Gemeinde der römisch-katholischen Pfarrkirche St. Dionysius in Elsen, einem Sta...

Neuer Service für Architekten: Coating on Demand

Neuer Service für Architekten: Coating on Demand

Mit dem neuen Service »Coating on Demand« (CoD) ermöglicht AGC Interpane Architekten jetzt die Entwicklung einzigartiger Verglasungen, die exakt auf die Anforderungen von...

Hightech-Glamour

Hightech-Glamour

Die Alucobond-Oberflächenserie »Anodized Look« setzen Architekten gerne dort ein, wo dauerhaft metallisch schimmernde Fassaden gewünscht sind. Die Aluminiumverbundplatten...

Flachdach-Ausstieg

Flachdach-Ausstieg

Seit Februar ist der neue Flachdach-Ausstieg »DRL« von FAKRO auf dem Markt. Dieser ermöglicht den Zugang zum Flachdach über das Dachgeschoss. Die Bedienung des Ausstiegs ...

Elegant und minimalistisch

Elegant und minimalistisch

Die Fassade und das Dach eines Hauses im südkoreanischen Sokcho wurden mit
einem ein Solid-Surface-Material verkleidet. Im Dialog mit der Natur verändert das Gebäude sein ...

Weitere Artikel:


Anzeigen AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.