Anzeige AZ-A2-970x250 R7
Start Praxis Technik Licht mit Konzept

Licht mit Konzept

Eine neue Disziplin, die Lichtarchitektur, hat sich Mitte des 20. Jahrhunderts durchgesetzt und Einzug in Design und Raumplanung gehalten. In ausnahmslos jedem Lebensbereich sind Menschen auf Licht angewiesen. Das intelligente Zusammenspiel von Tages- und Kunstlicht bedeutet für den Menschen ein Plus an Lebensqualität und beeinflusst die Wahrnehmung positiv. Denn Licht steuert den Lebensrhythmus und ist somit eine Art Grundnahrungsmittel, ein menschliches Grundbedürfnis.

Auch in einer Zahnarztpraxis ist Licht essentiell. Das passende Lichtkonzept kann große Wirkung auf die Emotionen der Patienten haben und sich positiv auf die Stimmung und die Arbeit des Praxisteams auswirken. Trifft das Licht auf das Auge, werden darin liegende Biorezeptoren aktiviert, die hormonelle Prozesse in Gang setzen und somit Einfluss auf die Melatoninproduktion ausüben, belegt eine Studie des Jefferson Medical Colleges in Philadelphia 1). Ein niedriger Melatoninspiegel, der durch Lichteinstrahlung erzeugt wird, hellt die Stimmung auf. Ein durch Dunkelheit steigender Melatoninspiegel ruft Müdigkeit, geringere Konzentrationsfähigkeit und oftmals auch ein Unbehagen hervor. Darunter leiden der Behandler und sein Team, aber auch das Vertrauensverhältnis zum Patienten und damit letztlich die Qualität der Behandlung. Umso wichtiger ist ein durchdachtes und gutes Lichtkonzept.

Entscheidende Faktoren eines Lichtkonzepts
Da der Mensch in einem so genannten zirkadianen Rhythmus lebt, ändern sich seine Lichtbedürfnisse über den Tag verteilt. Der Tag und die Nacht sind klar eingeteilt. Das Licht und die damit zusammenhängende Beleuchtungsstärke und Lichtfarbe sind ein zuverlässiger Rhythmusgeber. Morgendliches oranges, mittägliches blaues und abendliches rotes Licht sagen dem Körper, was er zu tun hat. Ein Lichtkonzept sollte diese sich ändernden Faktoren beachten. Zudem muss die Balance zwischen Tageslicht, Behandlungsleuchte und anderen Lichtquellen im Einklang sein und an die Umgebung angepasst werden. Die Gestaltungsmöglichkeiten mit Licht sind beinahe unendlich. Umso wichtiger ist es, das Licht zu steuern.

Dr. Bernd Kottmann, Zahnarzt aus München, setzt auf Glasflächen, kleine Akzente und viel Tageslicht, die für Transparenz und klare Strukturen sorgen. Tageslichtweiß in den Behandlungsräumen und über der Einheit sorgt nahezu für hundertprozentige Farbechtheit, die die Diagnose erleichtert und so eine höherwertige Behandlung ermöglicht. Zum Ausgleich sind Empfang- und Wartebereich mit warmweißen Licht versehen. Schöne Leuchten dienen als Blickfang und wirken gleichzeitig beruhigend auf Patienten und Praxisteam. Homogene Lichtflächen an der Decke sorgen für gleichmäßige Ausleuchtung, für ein wohliges Gefühl und ergänzen das Licht der Behandlungseinheit.

LED-Leuchten, justiertes Tageslicht, ganze Deckenflächen oder einzelne intelligent platzierte Lichtquellen fördern die Ergonomie des Behandlers, seines Teams und den Patientenkomfort und unterstützen somit eine schnellere, sicherere und bessere Zahnbehandlung.

Originalbeitrag erschienen in: DSIGN. Inspirations 2017 – 2018. Wals, Salzburg: Dentsply Sirona, 2017. Copyright: Dentsply Sirona

 

 

1) Action Spectrum for Melanin Regulation in Humans: Evidence for a Novel Circadian Photoreceptor. In: The Journal of Neuroscience, Aug. 15, 2001, 21(16):6405-6412, 6411. (http://www.jneurosci.org/content/21/16/6405.full.pdf+html): „These findings open the door for optimizing the use of light in both therapeutic and architectural applications“

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Für das außergewöhnliche Projekt King Abdulaziz Center for World Culture im Herzen der saudi-arabischen Ölfelder setzte der Glasfassadenspezialist seele den Entwurf des Architekturbüros Snøhetta in eine Fassade komplett aus Edelstahlrohren um. Nur durch die Verzahnung von modernsten Informationstech...

Schweizer Botschaft in Nairobi von ro.ma. Architekten

Schweizer Botschaft in Nairobi von ro.ma. Architekten

Die neue Schweizer Botschaft in der Hauptstadt Kenias bettet sich sanft in die Terrainlandschaft ein. Umfassungsmauer und Baukörper verschmelzen zu einem einheitlichen architektonischen Gebilde, das über hohe räumliche, funktionale und nachhaltige Qualitäten, über repräsentativ und zurückhaltend ges...

Hotel Domizil von DIA – Dittel Architekten

Hotel Domizil von DIA – Dittel Architekten

Das Tübinger Hotel Domizil wird von DIA – Dittel Architekten neu gestaltet und saniert. Im Fokus steht eine authentische, moderne Designsprache sowie die Neustrukturierung des Eingangs- und Restaurantbereichs.

Weitere Artikel:

Trinkwasserhygiene bei überdimensionierter Installation

Trinkwasserhygiene bei überdimensionierter Installation

Das Bezirksamt Berlin-Neukölln hat die Gefahr in der rund 22 Jahre alten Dreifeldsporthalle im Werner-Seelenbinder-Sportpark rechtzeitig erkannt: Durch lange und groß dimensionierte  Rohrleitungen und veränderte Nutzungsgewohnheiten in den Sanitärbereichen besteht erhöhte Verkeimungsgefahr für ...

Alles andere als oberflächlich!

Alles andere als oberflächlich!

Lange Zeit galt Putz als altmodisch und wurde häufig nur als B-Variante der möglichen Gestaltungsoptionen gesehen. Innovative Gebäudeinterpretationen plante man vorwiegend in anderen Werkstoffen. Warum? Vermutlich werden Putzfassaden allgemein als etwas Tradiertes und Solides wahrgenommen und stehen...

Asymmetrische Ziegel-Architektur

Asymmetrische Ziegel-Architektur

Baukörper, bei denen fast jede Ecke anders ist, sind eine Seltenheit. Eine davon findet sich mit dem Neubau des Forschungszentrums für Systembiologie der Otto-von-Guericke-Universität seit Oktober 2016 in Magdeburg. In dem viergeschossigen Gebäude arbeiten rund 180 Mitarbeiter und Wissenschaftler au...

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 R7

AZ Newsletter


Ihre E-Mail
 
   

Senden Sie mir die kostenlosen Nachrichten der AZ/Architekturzeitung per E-Mail zu. Meine Anmeldung erfolgt, nachdem ich die Datenschutzhinweise gelesen haben. Die Nachrichten können Werbung von Dritten enthalten. Mein Einverständnis zum Empfang der Nachrichten kann ich jederzeit widerrufen.

Fachwissen | Architekten + Planer

Trinkwasserhygiene bei überdimensionierter Installation

Trinkwasserhygiene bei überdimensionierter Installation

Das Bezirksamt Berlin-Neukölln hat die Gefahr in der rund 22 Jahre alten Dreifeldsporthalle im Werner-Seelenbinder-Sportpark rechtzeitig erkannt: Durch lange und groß dim...

Alles andere als oberflächlich!

Alles andere als oberflächlich!

Lange Zeit galt Putz als altmodisch und wurde häufig nur als B-Variante der möglichen Gestaltungsoptionen gesehen. Innovative Gebäudeinterpretationen plante man vorwiegen...

Asymmetrische Ziegel-Architektur

Asymmetrische Ziegel-Architektur

Baukörper, bei denen fast jede Ecke anders ist, sind eine Seltenheit. Eine davon findet sich mit dem Neubau des Forschungszentrums für Systembiologie der Otto-von-Guerick...

Gebäudeschutz durch fachgerechte Gebäudedränung

Gebäudeschutz durch fachgerechte Gebäudedränung

Die Gebäudehülle ist permanent und über die gesamte Nutzungsdauer zahlreichen Belastungen ausgesetzt; im Bereich von erdberührten Bauteilen ist hier vor allem das Wasser ...

Entkalkung eines Dusch-WC

Entkalkung eines Dusch-WC

In Deutschland liegt die Wasserhärte aufgrund des erhöhten Kalkgehalts durchschnittlich im harten Bereich. Daher müssen Dusch-WCs genauso wie andere Haushaltsgeräte einer...

Siemens Konzernzentrale: Showroom für moderne Glastechnologie

Siemens Konzernzentrale: Showroom für moderne Glastechnologie

Für die Glasfassade des nachhaltigen Leuchtturmprojektes in München wurden 7.000 Quadratmeter UNIGLAS SUN Isolierglaseinheiten mit Super Spacer Abstandhalter sowie 1.000 ...

Dezentrale Lüftungsanlage im Einfamilienhaus

Dezentrale Lüftungsanlage im Einfamilienhaus

Das eigene Haus zu planen und zu bauen bringt viele Entscheidungen mit sich. Familie Lorenz hat ihr Projekt vollendet und genießt nun den Komfort ihres Eigenheims. Als Ar...

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Am Augustusplatz in Leipzig wurde im Dezember 2017 ein architektonisch herausragender Gebäudekomplex fertiggestellt. Er setzt sich aus dem Neuen Paulinum (Aula und Univer...

Künstlerische Neugestaltung der Pfarrkirche St. Dionysius in Elsen

Künstlerische Neugestaltung der Pfarrkirche St. Dionysius in Elsen

Zeitgemäße Neuausmalung oder Konservierung des Bestands? Vor dieser Entscheidung stand die Gemeinde der römisch-katholischen Pfarrkirche St. Dionysius in Elsen, einem Sta...

Neuer Service für Architekten: Coating on Demand

Neuer Service für Architekten: Coating on Demand

Mit dem neuen Service »Coating on Demand« (CoD) ermöglicht AGC Interpane Architekten jetzt die Entwicklung einzigartiger Verglasungen, die exakt auf die Anforderungen von...

Weitere Artikel:


Anzeigen AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.