AZ/Architekturzeitung - Architekturzeitschrift für Architektur & Architekten - Deutschland, Österreich, Schweiz

AZ/Architekturzeitung - Deutschland Österreich Schweiz |Sonntag, 26.06.2016 |
| Text
  • Schrift vergrößern
  • Default font size
  • Schrift verkleinern

Anzeige AZ-A2-728x90
Start Architektur Deutschland kister scheithauer gross architekten realisieren Landeslabor Berlin

kister scheithauer gross architekten realisieren Landeslabor Berlin

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2016/1602/kister-scheithauer-gross-architekten-stadtplaner.jpg

Das Land Berlin hat die Hochtief PPP Solutions GmbH damit beauftragt, ein neues Laborgebäude mit Verwaltung für das Landeslabor Berlin-Brandenburg (LLBB) zu errichten und zu betreiben. Das neue Landeslabor wird moderne Labore unterschiedlicher Sicherheitsstufen auf insgesamt 4 Etagen beherbergen.

Der Entwurf für den Neubau mit einer Bruttogeschossfläche von gut 22.800 m² stammt von kister scheithauer gross. Die Grundidee ist die Ausformulierung eines kompakten Baukörpers, der einerseits auf die differenzierten Nutzeranforderungen flexibel reagieren kann und andererseits durch marginale Anpassungen auf unterschiedlichen Grundstücken mit den jeweiligen städtebaulichen Rahmenbedingungen zu realisieren ist. Die Grundstückstiefe von ca. 58 bis 73 m wird in einer mehrschichtigen Raumtypologie ausgenutzt, gegliedert von Bereichen mit niedriger Sicherheitsstufe über gemeinsam genutzte Horizontalerschließungen zu Bereichen mit höheren Sicherheitsstufen.

Die innere Struktur des nördlichen Bürobereichs ermöglicht bei weiterhin streng organisierter innerer Systematik eine dem gebogenen Straßenverlauf angepasste Kubatur, so dass das Gebäude mit großer Selbstverständlichkeit als Haus an der Straße definiert wird.

Neben den Laboren wird der neue Dienstsitz über Büros, eine Bibliothek, Sozial- und Technikbereiche sowie Parkflächen verfügen. Der Standort liegt im Wissenschaftspark Adlershof im Südosten von Berlin, Bezirk Treptow-Köpenick.  Die Bauarbeiten sollen Ende 2016 beginnen und im Frühjahr 2019 abgeschlossen werden.

Projektdaten
Bauherr: Hochtief PPP Solutions GmbH, Essen
Architekten:
kister scheithauer gross architekten und stadtplaner GmbH; verantwortlicher Partner: Johannes Kister
Entwurfs-/Projektteam: Eric Mertens, Katharina Fischbach, Isabel Grunwald, Ruth Hofmann-Richert, Monika Kalpakidis, Dagmar Pasch, Danijela Pilic
Außenanlagen: Dipl.-Ing. Stephan Haan, Berlin
Tragwerk: Sondermann + Möller GbR, Dorsten
Bauphysik: Sondermann + Möller GbR, Dorsten
Laborplanung: dr. heinekamp Labor- und Institutsplanung, Karlsfeld
TGA: Weber & Partner Ingenieurgesellschaft für technische Gesamtplanung und Caverion Deutschland GmbH
Brandschutz Sondermann + Möller GbR, Dorsten
BGF: 22.870 m²
Baubeginn: vorauss. Ende 2016

VAVStudio Architects aus Teheran auf der Architekturbiennale in Venedig

VAVStudio Architects aus Teheran auf der Architekturbiennale in Venedig

VAVStudio Architects sind die erste selbständige Architekturgruppe aus dem Iran, die zur Architekturbiennale in Venedig eingeladen wurde. Ihre Ausstellung namens »AND« haben sie im Zentralen Pavillion (Giardini) aufgebaut.

Living Levels in Berlin-Friedrichshain von nps tchoban voss

Living Levels in Berlin-Friedrichshain von nps tchoban voss

Die Areale entlang der Spree haben mit den klassischen öffentlichen Promenaden, wie es sie in Paris oder Rom gibt, kaum Gemeinsamkeiten. Jahrzehntelang gehörten diese Ufergebiete im Zentrum Berlins zu den unattraktivsten Gegenden der Stadt. Im ehemals überwiegend gewerblich genutzten Gebiet, geprägt...

ksg planen Instituts- und Laborneubau für das Fraunhofer in Schmallenberg

ksg planen Instituts- und Laborneubau für das Fraunhofer in Schmallenberg

Im Zuge eines Verhandlungsverfahrens erhielten kister scheithauer gross in Arbeitsgemeinschaft mit Meyer Architekten den Zuschlag für die Institutserweiterung und Sanierung des Fraunhofer-Instituts für Molekularbiologie und Angewandte Oekologie IME in Schmallenberg. Der Baubeginn ist für Ende 2017, ...

Weitere Artikel:

Schuleingang vermittelt Farbenlehre mit einem »CMYK-Farbraum«

Schuleingang vermittelt Farbenlehre mit einem »CMYK-Farbraum«

Mit der Erweiterung einer Grundschule im Münchner Stadtteil Sendling ist ein multifunktionaler Schulkomplex entstanden. Der Neubau vereint mehrere Einrichtungen von Kindertagesstätte über Sporthalle bis Wirtschaftsgymnasium in einem architektonischen Ensemble. Die Gestaltung des zentralen Eingangsbe...

Dezentrale Lüftung

Dezentrale Lüftung

Eine Lüftungsanlage zählt im modernen Wohnungsbau zum Standard. Für Bauherren, die sich eine nicht sichtbare Installation wünschen, entwickelte Meltem die Gerätevariante »M-WRG U²«. Besonders wirtschaftlich wird der Betrieb bei gleichzeitiger Lüftung von zwei Räumen über ein Gerät, der sogenannten M...

Leichterer Anschluss von Bitumenbahnen im Attikabereich

Leichterer Anschluss von Bitumenbahnen im Attikabereich

Eine 45°-Keilausbildung im abgewinkelten Festflansch ist der Vorteil des neuen »SitaEasy Go«, der den direkten Anschluss von Bitumenbahnen im Attikabereich erleichtert und den Forderungen der »Flachdachrichtlinien« sowie dem »ABC der Bitumenbahnen« entspricht.

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C0-300x250 1.stat
Anzeige AZ-C1-300x250 GDC

AZ Newsletter

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden

Der Newsletter der AZ/Architekturzeitung ist kostenlos und kann jederzeit unkompliziert abbestellt werden.

Fachwissen | Architekten + Planer

AZ Architekten Ingenieure Planer

  • a-tour Architekturführungen in Hamburg
    a-tour Architekturführungen in Hamburg a-tour Architekturführungen in Hamburg wurde 2002 von den Architekten Friederike Stegmüller und Torsten Stern gegründet. Das Unternehmen bietet Architekten und…

Schuleingang vermittelt Farbenlehre mit einem »CMYK-Farbraum«

Schuleingang vermittelt Farbenlehre mit einem »CMYK-Farbraum«

Mit der Erweiterung einer Grundschule im Münchner Stadtteil Sendling ist ein multifunktionaler Schulkomplex entstanden. Der Neubau vereint mehrere Einrichtungen von Kinde...

Dezentrale Lüftung

Dezentrale Lüftung

Eine Lüftungsanlage zählt im modernen Wohnungsbau zum Standard. Für Bauherren, die sich eine nicht sichtbare Installation wünschen, entwickelte Meltem die Gerätevariante ...

Leichterer Anschluss von Bitumenbahnen im Attikabereich

Leichterer Anschluss von Bitumenbahnen im Attikabereich

Eine 45°-Keilausbildung im abgewinkelten Festflansch ist der Vorteil des neuen »SitaEasy Go«, der den direkten Anschluss von Bitumenbahnen im Attikabereich erleichtert un...

Fußbodentemperierung im Dorint Airport-Hotel Stuttgart

Fußbodentemperierung im Dorint Airport-Hotel Stuttgart

Der Name des neuen Dorint Airport-Hotel in Stuttgart, ein Business- und Themenhotel der Drei-Sterne-Plus-Kategorie, ist selbsterklärend: Durch die Nähe zum Stuttgarter Fl...

Neuer Aufzug für Bestandsgebäude

Neuer Aufzug für Bestandsgebäude

Aufzüge in älteren Gebäuden fallen häufig vergleichsweise klein aus. Eine neue Aufzugtechnologie erlaubt es nun, im Rahmen eines sogenannten Komplettaustausches deutlich ...

Fahrbarer Wetterschutz über Dachterrasse

Fahrbarer Wetterschutz über Dachterrasse

Briten lieben es, draussen zu sein. Selbst das Picknick ist offenbar auf der Insel erfunden worden. Wer in den Sommermonaten in Grossbritannien unterwegs ist, kann sich v...

Deckenstrahlplatten als Gestaltungselement

Deckenstrahlplatten als Gestaltungselement

Bis zu 40 Prozent Energieeinsparung sind mit Deckenstrahlplatten möglich bei gleichzeitig besonders schnellen Reaktionszeiten. Dass diese Vorteile keine Momentaufnahme da...

Lüftung im ersten »Passivhaus Premium« der Welt

Lüftung im ersten »Passivhaus Premium« der Welt

Mit dem »House of Energy« steht im bayerischen Kaufbeuren seit kurzem einer der energieeffizientesten Neubauten Deutschlands, der als weltweit erstes Gebäude die Kriterie...

Einkaufszentrum Kompassen vom Architekturbüro Ågren Arkitekter

Einkaufszentrum Kompassen vom Architekturbüro Ågren Arkitekter

Im Fall des Einkaufszentrums Kompassen hatte das Architekturbüro Ågren Arkitekter vom Investor Vasakronan sozusagen die Lizenz zum Grenzenüberschreiten erhalten. Insbeson...

Flachdachentwässerung komplett

Flachdachentwässerung komplett

Weg vom einzelnen Gully, hin zur Systemlösung. Sita will Freispiegel-, Not- und Druckströmungsentwässerung, Sanierung und Neubau ganzheitlich betrachten. Das ist die neue...

Weitere Artikel:


Anzeige AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.