Anzeige AZ-A2-970x250 R7
Start Architektur Deutschland Düsseldorf: Neue Messe Süd - slapa oberholz pszczulny architekten

Düsseldorf: Neue Messe Süd - slapa oberholz pszczulny architekten

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2016/1611/duesseldorf-neue-messe-sop-architekten-01.jpg
 

Um Aussteller, Messebesucher und Kongressteilnehmer am internationalen Messeplatz Düsseldorf auch zukünftig angemessen empfangen zu können, wird das Gelände der Messe Düsseldorf seit dem Jahr 2000 fortlaufend modernisiert. Nach der Norderweiterung der Messe im Jahr 2004 wurde sop architekten nun mit der Neuen Messe Süd beauftragt.

Zu der Umgestaltung des südlichen Geländes zählen der Neubau der Messehalle 1, ein neuer Konferenzbereich sowie der neue Südeingang mit repräsentativen Messevorplatz. Kernelement des Entwurfs ist ein überdimensionales, 7.800m² großes Vordach aus transluzentem Glasfasergewebe, das den neuen Eingang markiert und der Messe eine weithin sichtbare, der Stadt zugewandte Adresse zwischen Rhein und Nordpark verleiht.

Gleichzeitig vereint das 20 Meter hohe Dach alle Funktionen unter sich, vom Messevorplatz über das lichtdurchflutete Foyer bis zur neuen Messehalle, und integriert das benachbarte Kongresszentrum CCD Süd. So entsteht ein sensibler Übergang zu der bestehenden Architektur.

Die polygonale Form des 170 Meter langen und bis zu 93 Meter breiten Vordachs definiert sich durch das dreieckige Messegrundstück und erzeugt einen dynamischen, architektonischen Körper. Durch die rhombenförmig angeordneten Glasfaserkissen erhält dieser eine lebendige Struktur, die durch einen Aluminiumrahmen abgeschlossen wird. Bei Einbruch der Dunkelheit wird das Gewebe illuminiert und seine spannungsvolle Materialität bildet sich noch deutlicher ab.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2016/1611/duesseldorf-neue-messe-sop-architekten-02.jpg

Auf dem überdachten Vorplatz befinden sich Taxivorfahrten, Haltestellen für den öffentlichen Personennahverkehr und der Eingang zur Tiefgarage. Von hier gelangt der Messebesucher über das Eingangsportal in das 16,5 Meter hohe, transparente Foyer. Der komplett verglaste, mit Tageslicht durchflutete Baukörper kann als Messeeingang, aber auch flexibel als Veranstaltungsort genutzt werden. Ein spannungsvolles Raumgefüge entsteht durch die auskragenden, verglasten Konferenzsäle, die aus dem ersten Obergeschoss in die atriumartige Eingangshalle hineinragen.

Vom neuen Eingang Süd gelangt der Besucher auf direktem Wege in die Halle 1 mit rund 12.000 m² Ausstellungsfläche. Im ersten Obergeschoss der Halle befindet sich der neue Konferenzbereich mit 6 Konferenzsälen, die den unterschiedlichen Nutzungsbedingungen entsprechend flexibel aufgeteilt und in ihrer Größe angepasst werden können. Eine transparente Brücke verbindet das erste Obergeschoss mit dem bestehenden Kongresszentrum. Um den verändernden Anforderungen der Messeunternehmen gerecht zu werden, kann auch die Halle selbst als Veranstaltungsstätte genutzt werden.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2016/1611/duesseldorf-neue-messe-sop-architekten-03.jpg

Die für ein Messegelände einmalige städtebauliche Situation an exponierter Lage zwischen Rheinufer und Nordpark wird im architektonischen Konzept aufgegriffen. So öffnet sich das Gelände zum angrenzenden Park. Grünflächen und zusätzliche Baumbepflanzung, die sich bis unter das Vordach erstrecken, stellen einen fließenden Übergang her und bietet den Besuchern Erholungszonen im Grünen.

Der Neue Messe Süd wird voraussichtlich im Sommer 2019 fertiggestellt.

slapa oberholz pszczulny | architekten, www.sop-architekten.de

Projektdaten
Standort: Düsseldorf
Bauherr: Messe Düsseldorf GmbH
Team: J. M. Slapa, J. Bredenbröcker, J. Senin, M. Böhle, M. Davenport, S. Kalisch,
K. Kirstein, J. Kowald, E. Schewerda, D. Siedenburg, E. Tauer, O. Wilms
BGF: ca. 43.335 m² o.i.
Außengestaltung: FSWLA Landschaftsarchitektur, www.fswla.de
Fertigstellung 2019, Leistungsphase 1-5

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Für das außergewöhnliche Projekt King Abdulaziz Center for World Culture im Herzen der saudi-arabischen Ölfelder setzte der Glasfassadenspezialist seele den Entwurf des Architekturbüros Snøhetta in eine Fassade komplett aus Edelstahlrohren um. Nur durch die Verzahnung von modernsten Informationstech...

Schweizer Botschaft in Nairobi von ro.ma. Architekten

Schweizer Botschaft in Nairobi von ro.ma. Architekten

Die neue Schweizer Botschaft in der Hauptstadt Kenias bettet sich sanft in die Terrainlandschaft ein. Umfassungsmauer und Baukörper verschmelzen zu einem einheitlichen architektonischen Gebilde, das über hohe räumliche, funktionale und nachhaltige Qualitäten, über repräsentativ und zurückhaltend ges...

Hotel Domizil von DIA – Dittel Architekten

Hotel Domizil von DIA – Dittel Architekten

Das Tübinger Hotel Domizil wird von DIA – Dittel Architekten neu gestaltet und saniert. Im Fokus steht eine authentische, moderne Designsprache sowie die Neustrukturierung des Eingangs- und Restaurantbereichs.

Weitere Artikel:

Trinkwasserhygiene bei überdimensionierter Installation

Trinkwasserhygiene bei überdimensionierter Installation

Das Bezirksamt Berlin-Neukölln hat die Gefahr in der rund 22 Jahre alten Dreifeldsporthalle im Werner-Seelenbinder-Sportpark rechtzeitig erkannt: Durch lange und groß dimensionierte  Rohrleitungen und veränderte Nutzungsgewohnheiten in den Sanitärbereichen besteht erhöhte Verkeimungsgefahr für ...

Alles andere als oberflächlich!

Alles andere als oberflächlich!

Lange Zeit galt Putz als altmodisch und wurde häufig nur als B-Variante der möglichen Gestaltungsoptionen gesehen. Innovative Gebäudeinterpretationen plante man vorwiegend in anderen Werkstoffen. Warum? Vermutlich werden Putzfassaden allgemein als etwas Tradiertes und Solides wahrgenommen und stehen...

Asymmetrische Ziegel-Architektur

Asymmetrische Ziegel-Architektur

Baukörper, bei denen fast jede Ecke anders ist, sind eine Seltenheit. Eine davon findet sich mit dem Neubau des Forschungszentrums für Systembiologie der Otto-von-Guericke-Universität seit Oktober 2016 in Magdeburg. In dem viergeschossigen Gebäude arbeiten rund 180 Mitarbeiter und Wissenschaftler au...

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 R7

AZ Newsletter


Ihre E-Mail
 
   

Senden Sie mir die kostenlosen Nachrichten der AZ/Architekturzeitung per E-Mail zu. Meine Anmeldung erfolgt, nachdem ich die Datenschutzhinweise gelesen haben. Die Nachrichten können Werbung von Dritten enthalten. Mein Einverständnis zum Empfang der Nachrichten kann ich jederzeit widerrufen.

Fachwissen | Architekten + Planer

AZ Architekten Ingenieure Planer

  • Fotograf Christopher Klettermayer
    Fotograf Christopher Klettermayer Mit dem Verkauf seiner Serie “Neighbours” durch die Saatchi Kunstvermittlung, hat sich der Fotograf Christopher Klettermayer in Europa zurück gemeldet.…

Trinkwasserhygiene bei überdimensionierter Installation

Trinkwasserhygiene bei überdimensionierter Installation

Das Bezirksamt Berlin-Neukölln hat die Gefahr in der rund 22 Jahre alten Dreifeldsporthalle im Werner-Seelenbinder-Sportpark rechtzeitig erkannt: Durch lange und groß dim...

Alles andere als oberflächlich!

Alles andere als oberflächlich!

Lange Zeit galt Putz als altmodisch und wurde häufig nur als B-Variante der möglichen Gestaltungsoptionen gesehen. Innovative Gebäudeinterpretationen plante man vorwiegen...

Asymmetrische Ziegel-Architektur

Asymmetrische Ziegel-Architektur

Baukörper, bei denen fast jede Ecke anders ist, sind eine Seltenheit. Eine davon findet sich mit dem Neubau des Forschungszentrums für Systembiologie der Otto-von-Guerick...

Gebäudeschutz durch fachgerechte Gebäudedränung

Gebäudeschutz durch fachgerechte Gebäudedränung

Die Gebäudehülle ist permanent und über die gesamte Nutzungsdauer zahlreichen Belastungen ausgesetzt; im Bereich von erdberührten Bauteilen ist hier vor allem das Wasser ...

Entkalkung eines Dusch-WC

Entkalkung eines Dusch-WC

In Deutschland liegt die Wasserhärte aufgrund des erhöhten Kalkgehalts durchschnittlich im harten Bereich. Daher müssen Dusch-WCs genauso wie andere Haushaltsgeräte einer...

Siemens Konzernzentrale: Showroom für moderne Glastechnologie

Siemens Konzernzentrale: Showroom für moderne Glastechnologie

Für die Glasfassade des nachhaltigen Leuchtturmprojektes in München wurden 7.000 Quadratmeter UNIGLAS SUN Isolierglaseinheiten mit Super Spacer Abstandhalter sowie 1.000 ...

Dezentrale Lüftungsanlage im Einfamilienhaus

Dezentrale Lüftungsanlage im Einfamilienhaus

Das eigene Haus zu planen und zu bauen bringt viele Entscheidungen mit sich. Familie Lorenz hat ihr Projekt vollendet und genießt nun den Komfort ihres Eigenheims. Als Ar...

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Am Augustusplatz in Leipzig wurde im Dezember 2017 ein architektonisch herausragender Gebäudekomplex fertiggestellt. Er setzt sich aus dem Neuen Paulinum (Aula und Univer...

Künstlerische Neugestaltung der Pfarrkirche St. Dionysius in Elsen

Künstlerische Neugestaltung der Pfarrkirche St. Dionysius in Elsen

Zeitgemäße Neuausmalung oder Konservierung des Bestands? Vor dieser Entscheidung stand die Gemeinde der römisch-katholischen Pfarrkirche St. Dionysius in Elsen, einem Sta...

Neuer Service für Architekten: Coating on Demand

Neuer Service für Architekten: Coating on Demand

Mit dem neuen Service »Coating on Demand« (CoD) ermöglicht AGC Interpane Architekten jetzt die Entwicklung einzigartiger Verglasungen, die exakt auf die Anforderungen von...

Weitere Artikel:


Anzeigen AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.