Anzeige AZ-A2-728x90 R7
Start Architektur Schweiz Einfamilienhaus von Fesselet Krampulz Architekten

Einfamilienhaus von Fesselet Krampulz Architekten

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2016/1610/fesselet-krampulz-architekten-01.jpg
 

Das Einfamilienhaus befindet sich am südlichen Rand des Neubaugebietes Sebastianswiese im Norden der Kreisstadt Mindelheim. Durch seine Setzung und seine Morphologie reagiert das Haus auf die Gegebenheiten vor Ort. Der präzise Bebauungsplan bestimmt die äussere Form, die Geschossigkeit und die Erschliessung.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2016/1610/fesselet-krampulz-architekten-02.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2016/1610/fesselet-krampulz-architekten-03.jpg

Das Volumen optimiert durch seine Implantation das Grundstück so, dass ein Maximum an Privatheit und Grosszügigkeit im südlichen und westlichen Garten erreicht wird. Die Typologie des Hauses entspricht dem Lebensstil einer vierköpfigen Familie, deren Schlafräume sich im Obergeschoss befinden, über einem Erdgeschoss, dass dem Wohnen gewidmet ist. Der Essraum erstreckt sich über beide Geschosse und bildet so das Herz des Hauses. Das Wohnzimmer fi ndet seine Erweiterung in einem zusätzlichen Raum für Gäste oder Bibliothek, was eine flexible und polyvalente Nutzung erlaubt.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2016/1610/fesselet-krampulz-architekten-04.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2016/1610/fesselet-krampulz-architekten-05.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2016/1610/fesselet-krampulz-architekten-06.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2016/1610/fesselet-krampulz-architekten-07.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2016/1610/fesselet-krampulz-architekten-08.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2016/1610/fesselet-krampulz-architekten-09.jpg

Die Stauflächen, Kücheneinrichtungen wie Backofen und Kühlschrank, sowie der Kamin sind in die Wände integriert. Dieses Konzept optimiert die Hauptnutzflächen in einen kompakten Grundriss, gewährleistet jedoch eine überraschende Grosszügigkeit durch die Zweigeschossigkeit des Essraums. Die Fensteröffnungen sind so gesetzt, dass sie je nach dem Privatheit oder Ausblicke in die Ferne gewährleisten. Das gleiche Fensterformat wird in seiner Position und Höhe variiert, gemäss seiner Funktion für den jeweiligen Innenraum.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2016/1610/fesselet-krampulz-architekten-10.jpg
 

Die kellerlose Konstruktion des Hauses ist ein Holzrahmenbau, der in hohem Grade vorgefertigt wurde. Diese Bauweise erlaubte ein Aufrichten des Hauses in 3 Tagen. Die Oberflächen im Inneren des Hauses entsprechen seiner Konstruktion: Sichtbalkendecken in allen Räumen, Bodendielen aus Massivholz und gestrichene Wandverkleidungen in Fermacell. Auch die Fassade widerspiegelt seine Konstruktion: Unbehandelte, sägerauhe Lärchenbretter, die durch das vordachlose Dach gleichmässig altern und so je nach Himmelsrichtung dem Haus einen andern Charakter verleihen.

Projektdaten
Bereich Wohnhaus / Garage und Technik
BRI 671 M3 / 96 M3
BGF 163 M2 / 27 M3
NGF 128 M2 / 24 M3
Baukosten 440'000 EUR brutto inkl. Küche, Einbauschränke, Aussengestaltung, Honorare

Materialien
Baukonstruktion: Holzrahmenbauweise vorgefertigt, KFW 70 Standard
Wärmeproduktion: Grundwasserwärmepumpe
Wärmeverteilung: Fussbodenheizung
Elektroproduktion: Photovoltaikpaneele 8KW mit Akku
Dach: Eternit Wellplatten unbehandelt
Fassade: Lärche unbehandelt sägerauh 25mm mit 20mm offener Fuge
Fenster: Pax Holz-Alu Fenster eloxiert EV1
Storen: Textilstoren Roma ZipScreen eloxiert EV1
Decken: Holzbalkendecken sichtbar gekalkt
Wände: Fermacell 15mm gestrichen
Parkett: Massivholzdielen Eiche 20mm geklebt
Türen: Schreinertüren, Blockzargen, Türblatt fächenbündig
Küche und Schränke: Schreinerarbeiten, Schränke raumhoch 2.50m

Projektbeteiligte

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2016/1610/fesselet-krampulz-architekten-31.jpg

Bauherr: Daniel und Kristin Krampulz
Architekt: Fesselet Krampulz Architekten, Vevey, mit Michael Meyer, freier Architekt Stuttgart
Statiker: Dipl. Ing. (FH) Detlef Rotkamm, Albbruck
Vermessung: Weidener Strobel, Mindelheim
Holzbauvorfertigung: Bruno Kaiser Holzbau, Bernau
Baumeisterarbeiten: Roland Heinzelmann, Mindelheim
Holzbauarbeiten: Zimmerei Maas, Bollschweil
Flaschnerarbeiten: Walter Bedachungen, Metzingen
Fenster: Schreinerei Wagner, Woringen
Elektroinstallation: Elektro Baur, Mörgen
Photovoltaik: Martin Bosch, Gunzenhausen
Heizungsinstallation: Mack Sanitär und Heizung, Apfeltrach
Sanitärinstallation: Mack Sanitär und Heizung, Apfeltrach
Küche, Schränke, Türen: Schreinerei Wagner, Woringen
Malererbeiten: Eberhard Wunder, Buxheim
Parkett: Helmut Neumann Parkett, Holzgünz-Schwaighausen
Kamin: Ofen Renz, Illertissen
Aussengestaltung: Hellwagner Tiefbau mit Galabau Reinhold Krampulz

Bilder: Benjamin Krampulz

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2016/1610/fesselet-krampulz-architekten-32.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2016/1610/fesselet-krampulz-architekten-33.jpg

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2016/1610/fesselet-krampulz-architekten-34.jpg

Eduard’s – Lifestyle-Bar von DIA – Dittel Architekten

Eduard’s – Lifestyle-Bar von DIA – Dittel Architekten

DIA – Dittel Architekten entwickelt das Gastronomie-Design sowie Name und Corporate Design der Bar Eduard’s und verantwortet die Ausführung im Dorotheen Quartier in Stuttgart. Benannt nach dem Breuninger-Gründer setzt die neue Lifestyle-Bar ein klares Statement im neuen Viertel.

Enso Sushi & Grill von DIA – Dittel Architekten

Enso Sushi & Grill von DIA – Dittel Architekten

DIA – Dittel Architekten gestaltet und realisiert die Gastronomie Enso Sushi & Grill in exponierter Lage im Dorotheen Quartier in Stuttgart. Das moderne Design ist anspruchsvoll und kreativ wie die asiatisch-europäische Fusion-Küche. Die Neuinterpretation traditioneller Architekturelemente Asien...

Wohnflächen statt Büroflächen

Wohnflächen statt Büroflächen

Um an Standorten, die scheinbar nur für Büroflächen geeignet sind, attraktiven Wohnraum zu schaffen, bedarf es besonderer Konzepte. Ein solches hat das Stuttgarter Architekturbüro Frank Ludwig für die Stuttgarter Olgastraße 87 entworfen: An der belebten innerstädtischen Straße im Zentrum der Schwabe...

Weitere Artikel:

Haus Mayer-Kuckuk von Architekt Wolfgang Döring

Haus Mayer-Kuckuk von Architekt Wolfgang Döring

Es ist ein eigenwilliges Gebäude, das 1967 nach dem Entwurf des Architekten Wolfgang Döring in nur sechs Tagen auf einem Erbpachtgrundstück der Elly-Hölterhoff-Böcking-Stiftung der Uni Bonn errichtet wurde. Bemerkenswert sind nicht nur das ungewöhnliche Äußere und die beispiellos kurze Bauzeit, in d...

Oberflächentrends bei Innentüren

Oberflächentrends bei Innentüren

Die heutigen Sortimentsdimensionen des Bauens und Planens verlangen nach strukturierten Lösungen für Oberflächen wie beispielsweise bei Innentüren. Aufgrund des Überangebots an industriellen Produkten besteht seitens vieler Architekten und Fachplaner ein zunehmend größerer Orientierungs- und Navigat...

Frischer Wind fürs Flachdach

Frischer Wind fürs Flachdach

Ist die Dampfsperre auch wirklich trocken? Der neue »SitaVent Revision« erlaubt jederzeit einen prüfenden Blick auf den Status unterhalb der Wärmedämmung. Immer wieder vom Markt gefordert, entwickelte Sita das neue Revisionsbauteil auf Basis des »SitaVent Kaltdachlüfters« mit PE-Rohr, Grundplatte un...

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 GDC

AZ Newsletter

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden

Der Newsletter der AZ/Architekturzeitung ist kostenlos und kann jederzeit unkompliziert abbestellt werden.

Fachwissen | Architekten + Planer

  • Tragwerke mit Nagelplattenbindern
    Tragwerke mit Nagelplattenbindern Nagelplattenbinder bilden das Gerüst des Dachtragwerks und bieten sich zur Verwirklichung selbst extrem komplexer Architekturen an. Sie sind als Bauteile…

AZ Architekten Ingenieure Planer

  • a-tour Architekturführungen in Hamburg
    a-tour Architekturführungen in Hamburg a-tour Architekturführungen in Hamburg wurde 2002 von den Architekten Friederike Stegmüller und Torsten Stern gegründet. Das Unternehmen bietet Architekten und…

Haus Mayer-Kuckuk von Architekt Wolfgang Döring

Haus Mayer-Kuckuk von Architekt Wolfgang Döring

Es ist ein eigenwilliges Gebäude, das 1967 nach dem Entwurf des Architekten Wolfgang Döring in nur sechs Tagen auf einem Erbpachtgrundstück der Elly-Hölterhoff-Böcking-St...

Oberflächentrends bei Innentüren

Oberflächentrends bei Innentüren

Die heutigen Sortimentsdimensionen des Bauens und Planens verlangen nach strukturierten Lösungen für Oberflächen wie beispielsweise bei Innentüren. Aufgrund des Überangeb...

Keukenhof in Lisse bei Amsterdam von Mecanoo

Keukenhof in Lisse bei Amsterdam von Mecanoo

Der Keukenhof in Lisse bei Amsterdam ist das internationale Schaufenster der niederländischen Blumenzucht. In den acht Wochen von Anfang März bis Mitte Mai wird dort geze...

Kalksandstein mit neuen technischen Möglichkeiten

Kalksandstein mit neuen technischen Möglichkeiten

Der Baustoffhersteller Heidelberger Kalksandstein hat technische Grenzen zugunsten des Designs erweitert. Das Produktionsverfahren der Kalksandsteine unterstützt nun den ...

Frischer Wind fürs Flachdach

Frischer Wind fürs Flachdach

Ist die Dampfsperre auch wirklich trocken? Der neue »SitaVent Revision« erlaubt jederzeit einen prüfenden Blick auf den Status unterhalb der Wärmedämmung. Immer wieder vo...

Keramik für dünnwandige Waschtische

Keramik für dünnwandige Waschtische

TOTO verfügt über ein breit gefächertes Angebot an Sanitärkeramik und insbesondere an Waschtischen, die universell einsetzbar sind. Als herausragende Eigenschaften gelten...

Farbige Fassadenbahn

Farbige Fassadenbahn

In der völlig neu entwickelten, diffusionsoffenen, dauerhaft UV-stabile Fassadenbahn »Ampatop F Color« haben die Beschichtungsspezialisten eine Vielzahl an bauphysikalisc...

Corbusier-Farben im Hamburger Hotel Wedina

Corbusier-Farben im Hamburger Hotel Wedina

Das Hamburger Hotel Wedina hat ein umfassendes Facelift erhalten, bei dem Farbe eine zentrale Rolle spielt. Die Fassade macht in leuchtendem Rot auf sich aufmerksam und j...

Wohlfühlen mit Wärmepumpe

Wohlfühlen mit Wärmepumpe

Das zweigeschossige Haus von Melanie und Maik Westphal fügt sich ausgesprochen harmonisch in das 823 Quadratmeter große Hanggrundstück ein. Vorab hatten sie das mit zahlr...

PolygonGarden von HKA Hastrich Keuthage Architekten

PolygonGarden von HKA Hastrich Keuthage Architekten

HKA Hastrich Keuthage Architekten entwickelten für das Projekt »PolygonGarden« eine lange Glasfassade, deren Faltung eine interessant belebte Straßensilhouette erzeugt. D...

Weitere Artikel:


Anzeige AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.