Anzeige AZ-A2-728x90
Start Architektur Schweiz Einfamilienhaus von Fesselet Krampulz Architekten

Einfamilienhaus von Fesselet Krampulz Architekten

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2016/1610/fesselet-krampulz-architekten-01.jpg
 

Das Einfamilienhaus befindet sich am südlichen Rand des Neubaugebietes Sebastianswiese im Norden der Kreisstadt Mindelheim. Durch seine Setzung und seine Morphologie reagiert das Haus auf die Gegebenheiten vor Ort. Der präzise Bebauungsplan bestimmt die äussere Form, die Geschossigkeit und die Erschliessung.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2016/1610/fesselet-krampulz-architekten-02.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2016/1610/fesselet-krampulz-architekten-03.jpg

Das Volumen optimiert durch seine Implantation das Grundstück so, dass ein Maximum an Privatheit und Grosszügigkeit im südlichen und westlichen Garten erreicht wird. Die Typologie des Hauses entspricht dem Lebensstil einer vierköpfigen Familie, deren Schlafräume sich im Obergeschoss befinden, über einem Erdgeschoss, dass dem Wohnen gewidmet ist. Der Essraum erstreckt sich über beide Geschosse und bildet so das Herz des Hauses. Das Wohnzimmer fi ndet seine Erweiterung in einem zusätzlichen Raum für Gäste oder Bibliothek, was eine flexible und polyvalente Nutzung erlaubt.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2016/1610/fesselet-krampulz-architekten-04.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2016/1610/fesselet-krampulz-architekten-05.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2016/1610/fesselet-krampulz-architekten-06.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2016/1610/fesselet-krampulz-architekten-07.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2016/1610/fesselet-krampulz-architekten-08.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2016/1610/fesselet-krampulz-architekten-09.jpg

Die Stauflächen, Kücheneinrichtungen wie Backofen und Kühlschrank, sowie der Kamin sind in die Wände integriert. Dieses Konzept optimiert die Hauptnutzflächen in einen kompakten Grundriss, gewährleistet jedoch eine überraschende Grosszügigkeit durch die Zweigeschossigkeit des Essraums. Die Fensteröffnungen sind so gesetzt, dass sie je nach dem Privatheit oder Ausblicke in die Ferne gewährleisten. Das gleiche Fensterformat wird in seiner Position und Höhe variiert, gemäss seiner Funktion für den jeweiligen Innenraum.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2016/1610/fesselet-krampulz-architekten-10.jpg
 

Die kellerlose Konstruktion des Hauses ist ein Holzrahmenbau, der in hohem Grade vorgefertigt wurde. Diese Bauweise erlaubte ein Aufrichten des Hauses in 3 Tagen. Die Oberflächen im Inneren des Hauses entsprechen seiner Konstruktion: Sichtbalkendecken in allen Räumen, Bodendielen aus Massivholz und gestrichene Wandverkleidungen in Fermacell. Auch die Fassade widerspiegelt seine Konstruktion: Unbehandelte, sägerauhe Lärchenbretter, die durch das vordachlose Dach gleichmässig altern und so je nach Himmelsrichtung dem Haus einen andern Charakter verleihen.

Projektdaten
Bereich Wohnhaus / Garage und Technik
BRI 671 M3 / 96 M3
BGF 163 M2 / 27 M3
NGF 128 M2 / 24 M3
Baukosten 440'000 EUR brutto inkl. Küche, Einbauschränke, Aussengestaltung, Honorare

Materialien
Baukonstruktion: Holzrahmenbauweise vorgefertigt, KFW 70 Standard
Wärmeproduktion: Grundwasserwärmepumpe
Wärmeverteilung: Fussbodenheizung
Elektroproduktion: Photovoltaikpaneele 8KW mit Akku
Dach: Eternit Wellplatten unbehandelt
Fassade: Lärche unbehandelt sägerauh 25mm mit 20mm offener Fuge
Fenster: Pax Holz-Alu Fenster eloxiert EV1
Storen: Textilstoren Roma ZipScreen eloxiert EV1
Decken: Holzbalkendecken sichtbar gekalkt
Wände: Fermacell 15mm gestrichen
Parkett: Massivholzdielen Eiche 20mm geklebt
Türen: Schreinertüren, Blockzargen, Türblatt fächenbündig
Küche und Schränke: Schreinerarbeiten, Schränke raumhoch 2.50m

Projektbeteiligte

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2016/1610/fesselet-krampulz-architekten-31.jpg

Bauherr: Daniel und Kristin Krampulz
Architekt: Fesselet Krampulz Architekten, Vevey, mit Michael Meyer, freier Architekt Stuttgart
Statiker: Dipl. Ing. (FH) Detlef Rotkamm, Albbruck
Vermessung: Weidener Strobel, Mindelheim
Holzbauvorfertigung: Bruno Kaiser Holzbau, Bernau
Baumeisterarbeiten: Roland Heinzelmann, Mindelheim
Holzbauarbeiten: Zimmerei Maas, Bollschweil
Flaschnerarbeiten: Walter Bedachungen, Metzingen
Fenster: Schreinerei Wagner, Woringen
Elektroinstallation: Elektro Baur, Mörgen
Photovoltaik: Martin Bosch, Gunzenhausen
Heizungsinstallation: Mack Sanitär und Heizung, Apfeltrach
Sanitärinstallation: Mack Sanitär und Heizung, Apfeltrach
Küche, Schränke, Türen: Schreinerei Wagner, Woringen
Malererbeiten: Eberhard Wunder, Buxheim
Parkett: Helmut Neumann Parkett, Holzgünz-Schwaighausen
Kamin: Ofen Renz, Illertissen
Aussengestaltung: Hellwagner Tiefbau mit Galabau Reinhold Krampulz

Bilder: Benjamin Krampulz

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2016/1610/fesselet-krampulz-architekten-32.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2016/1610/fesselet-krampulz-architekten-33.jpg

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2016/1610/fesselet-krampulz-architekten-34.jpg

Wohnflächen statt Büroflächen

Wohnflächen statt Büroflächen

Um an Standorten, die scheinbar nur für Büroflächen geeignet sind, attraktiven Wohnraum zu schaffen, bedarf es besonderer Konzepte. Ein solches hat das Stuttgarter Architekturbüro Frank Ludwig für die Stuttgarter Olgastraße 87 entworfen: An der belebten innerstädtischen Straße im Zentrum der Schwabe...

Ergebnisse des Realisierungswettbewerb JUNG Gründervilla

Ergebnisse des Realisierungswettbewerb JUNG Gründervilla

Für den Umbau und die Erweiterung der Villa des Firmengründers Albrecht Jung in Schalksmühle lobte das Unternehmen JUNG Anfang 2017 den offenen, einphasigen, hochbaulichen Realisierungswettbewerb für junge Architekturbüros aus. Jetzt wählte die Fachjury unter Vorsitz von Prof. Michael Schumacher aus...

Villa Waldried von Marazzi + Paul

Villa Waldried von Marazzi + Paul

Die 1942 erbaute Villa Waldried präsentiert sich nach dem Umbau der Architekten Marazzi + Paulmit einer umgestalteten Gebäudehülle, einer optimierten Grundrissorganisation und erweiterten Raumlandschaft. Die Renovierungsmassnahmen umfassen neben der Umgestaltung der Gebäudehülle auch die Transformat...

Weitere Artikel:

Glasfassade des Groundscraper 5 Broadgate

Glasfassade des Groundscraper 5 Broadgate

Besondere Architektur funktioniert auch horizontal. Das beweist der visuell und funktional beeindruckende Groundscraper »5 Broadgate« im Londoner Finanzviertel. Der stahlummantelte »Zylinderblock« aus der Feder von Make Architects ist zwar nur 13 Stockwerke hoch, deckt aber allein auf seinen vier Tr...

Glasfassade der T-Mobile Arena in Las Vegas

Glasfassade der T-Mobile Arena in Las Vegas

Rund 2.790 Quadratmeter Isolierglas wurden für die Glasfassade der T-Mobile Arena in Las Vegas an Ort und Stelle kalt gebogen und in Aluminiumrahmen montiert. Das Kaltbiegeverfahren war zusammen mit der hochautomatisierten Fertigung der IG-Einheiten der Garant dafür, dass das größte Projekt, das jem...

Simsala BIM

Simsala BIM

Building Information Modeling (BIM) ist keine Hexerei – aber ein ernst zu nehmender Meilenstein für die gesamte Architektur- und Baubranche. Der smarte Prozess mit den fünf Dimensionen nimmt gerade richtig Fahrt auf und ist bald nicht mehr wegzudenken aus der täglichen Arbeit der Architekten und Pla...

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 GDC

AZ Newsletter

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden

Der Newsletter der AZ/Architekturzeitung ist kostenlos und kann jederzeit unkompliziert abbestellt werden.

Fachwissen | Architekten + Planer

  • Tragwerke mit Nagelplattenbindern
    Tragwerke mit Nagelplattenbindern Nagelplattenbinder bilden das Gerüst des Dachtragwerks und bieten sich zur Verwirklichung selbst extrem komplexer Architekturen an. Sie sind als Bauteile…

AZ Architekten Ingenieure Planer

  • Architekturreisen
    Architekturreisen architekturreisen.com ist die journalistisch betreute Reiseseite der Architekturjournalisten und Fachjournalisten, die sie aus den Publikationen AZ/Architekturzeitung, Baufachzeitung und ingenieurmagazin bereits…

Glasfassade des Groundscraper 5 Broadgate

Glasfassade des Groundscraper 5 Broadgate

Besondere Architektur funktioniert auch horizontal. Das beweist der visuell und funktional beeindruckende Groundscraper »5 Broadgate« im Londoner Finanzviertel. Der stahl...

Glasfassade der T-Mobile Arena in Las Vegas

Glasfassade der T-Mobile Arena in Las Vegas

Rund 2.790 Quadratmeter Isolierglas wurden für die Glasfassade der T-Mobile Arena in Las Vegas an Ort und Stelle kalt gebogen und in Aluminiumrahmen montiert. Das Kaltbie...

Simsala BIM

Simsala BIM

Building Information Modeling (BIM) ist keine Hexerei – aber ein ernst zu nehmender Meilenstein für die gesamte Architektur- und Baubranche. Der smarte Prozess mit den fü...

Smart aufgestockt

Smart aufgestockt

Schlanke 60 Millimeter misst die Standarddämmstärke bei vielen weitläufigen Flachdächern. Für die Montage der Dachgully-Aufstockelemente ist eine höhenreduzierte Einbauhi...

Sensible Architektur – Neubau des Krematoriums St. Gallen

Sensible Architektur – Neubau des Krematoriums St. Gallen

Krematorien empfangen Besucher in einem Zustand emotionaler Anspannung, weshalb der Architektur dieser Gebäude eine schwierige Aufgabe zuteil wird. So sollte sie Sicherhe...

Heiz-Kühlelemente in einer Kirche in Hannover

Heiz-Kühlelemente in einer Kirche in Hannover

Die Evangelisch-reformierte Kirche in Hannover erhielt für den Gottesdienstraum eine Heiz-Kühldecke in Form eines Deckensegels. Dabei waren die besonderen Gegebenheiten d...

Modernisierung des Pariser Louvre

Modernisierung des Pariser Louvre

Im Rahmen des Pyramid Project, wurde der Empfangsbereich des Louvre unterhalb der Pyramide in den Jahren 2014 bis 2016 umfangreich neu gestaltet. Die 1989 eröffnete Pyram...

Lösung für Kostenplanung, BIM und Abrechnung

Lösung für Kostenplanung, BIM und Abrechnung

Die mit dem BIM-Prozess verbundene Digitalisierung von Planen und Bauen kann zu einer erheblichen Steigerung der Wirtschaftlichkeit führen. Besonders im Bereich Kostenpla...

Quantensprung in der Dämmtechnik mit Glas

Quantensprung in der Dämmtechnik mit Glas

Die neue Isolierglas-Produktlinie »sedak isomax« hat einen U-Wert bis 0,23 W/m²K. Die Zweifach- oder Dreifach-Gläser gibt es in den für den Hersteller typischen Überforma...

Modulares Oberlicht-System in einer schwedischen Berufsschule

Modulares Oberlicht-System in einer schwedischen Berufsschule

Nicht nur manche Schüler, auch das Schulgebäude des schwedischen Sågbäcksgymnasiet musste lange Zeit mit einem »Ungenügend« beurteilt werden: Dunkle Gänge, graue Wände un...

Weitere Artikel:


Anzeige AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.