Start Innovation Außenraum Urban Cities 2.0: Herausforderungen für Städte, Kommunen und Architekten

Urban Cities 2.0: Herausforderungen für Städte, Kommunen und Architekten

Guerilla Gardening, Urbanisierung, Lebensraum Stadt, Schaffung von Spielräumen, Freiraumplanung – die Funktionalität des Wohnraumes und des Freiraumes ist in den Städten nicht mehr aktuell. Die Ballungszentren entwickeln sich weiter und werden immer urbaner.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2013/1310/ziegler-urban-cities-3.jpg

Wo früher die Schaffung von großen Wohnkomplexen mit der Aufnahme möglichst vieler Personen im Vordergrund stand und weniger die attraktive Gestaltung von Lebensräumen, so hat sich dieses Blatt in den letzten Jahren gewendet. Mit der Wiederentdeckung der Stadt als Lebensraum, einem Trend, der nicht nur in Österreich und Europa immer weiter zunimmt, stehen Städte und Kommunen aktuell vor völlig neuen Herausforderungen.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2013/1310/ziegler-urban-cities-2.jpg

Steigerung der Lebensqualität
Urbanisierung heißt einer der großen Trends unserer Zeit, denn immer mehr Menschen – jung wie alt – zieht es in die Ballungszentren. Damit wird auch die Lebensqualität in urbanen Räumen immer wichtiger. Die funktionale und attraktive Gestaltung des öffentlichen Raums ist für Kommunen heute unverzichtbar, denn Flaniermeilen und Plätze ohne Aufenthaltsqualität werden von der Bevölkerung und von Touristen nicht angenommen und verwaisen. Mit der Produktlinie »stadtmobiliar – street furniture« soll mehr Bewusst sein dafür geschaffen werden, dass gute Funktionalität, Haltbarkeit und hochwertige Materialien mit hohem ästhetisch-gestalterischem Anspruch vereinbar sind.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2013/1310/ziegler-urban-cities-4.jpg

Damit es nicht zum Verwaisen von eigentlich attraktiven Flächen kommt, helfen nach der Erfahrung von Ziegler Außenanlagen oft schon einfache Mittel wie Sitzbänke, die zum Verweilen einladen, Pflanzbehälter, die ein Stück Natur in die Stadt holen, zusätzliche Abfallbehälter oder Poller und Fahrradabstellanlagen gegen wildes Parken. Dabei ist die Kombination der Zweckmäßigkeit und der gleichzeitig optisch attraktive Gestaltung unerlässlich. Attraktiv gestaltete Plätze können dazu beitragen, das Image eines Standorts gezielt aufzuwerten und sorgen für ein angenehmes Umfeld.

Attraktive Städte sind profitabler und belebter
Davon profitieren sowohl Einwohner und Touristen, als auch Immobilienbesitzer, Geschäfte, Restaurants und Unternehmen. Um Städte attraktiver und lebenswerter zu machen arbeitet der Spezialist für Außenanlagen Ziegler bereits seit Jahren mit renommierten Designern zusammen. Ziel dabei ist nicht nur die Gestaltung von einzelnen Elementen, sondern die Erarbeitung eines Gesamtkonzepts, in die sich zum Beispiel die neuen E-Bike-Ladestationen des Unternehmens harmonisch einfügen. Eigens dafür wurde die Jubiläumsbroschüre »Stadtmobiliar – street furniture« herausgegeben, die auf www.streetfurniture.at/katalog gratis bestellt und online durchgeblättert werden kann.

Kontakt:
Joachim Pollanz | Geschäftsführer
Ziegler Außenanlagen GmbH
Betriebsstraße 13 / Top 23
A-4844 Regau
www.ziegler-metall.at 

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2013/1310/ziegler-urban-cities-1.jpg

Anzeige

Fürst & Friedrich – Neubau von slapa oberholz pszczulny architekten

Fürst & Friedrich – Neubau von slapa oberholz pszczulny architekten

Mit dem geplanten Büro- und Geschäftshaus Fürst & Friedrich von slapa oberholz pszczulny | sop architekten entsteht ein markanter Neubau in der Düsseldorfer Innenstadt, der das Viertel rund um den beliebten Kirchplatz aufwerten wird.

3M Headquarter in Langenthal von Marazzi + Paul Architekten

3M Headquarter in Langenthal von Marazzi + Paul Architekten

Als Headquarter für den internationalen Technologiekonzern 3M EMEA hat das Architekturbüro Marazzi + Paul ein visionäres Bürogebäude in Langenthal realisiert. Der Neubau direkt beim Bahnhof steht für die Innovationskraft und Offenheit des globalen Leaders 3M ebenso wie für die Dynamik und Wandelbark...

Grand Tower von Kaminiarz & Cie. ist bestes Wohnhochhaus in Europa

Grand Tower von Kaminiarz & Cie. ist bestes Wohnhochhaus in Europa

Nachdem das Frankfurter Büro Magnus Kaminiarz & Cie. Architektur für den Grand Tower bereits den European Property Award 2017 als bestes Wohnhochhaus Deutschlands erhielt, bekam das Gebäude vor wenigen Tagen in London nun auch den International Property Award 2017 als bestes Wohnhochhaus in ganz...

Weitere Artikel:

Schlichtes und reduziertes Design

Schlichtes und reduziertes Design

»SP – Square Perfection« heißt das WC, das der japanische Sanitärkeramik-Hersteller TOTO ab Januar 2018 auf den Markt bringt. Neu ist die Form: Elegant, kompakt und geometrisch gestaltet greift greift das WC auf die bekannten TOTO Hygiene-Technologien zurück.

»Schule der Zukunft« im alten Hafen von Haderslev

»Schule der Zukunft« im alten Hafen von Haderslev

In der dänischen Küstenstadt Haderslev ist mitten im alten Hafenareal ein zukunftsweisendes Bildungszentrum entstanden. Dieses hebt sich nicht nur durch seine außergewöhnliche Architektur ohne das traditionelle Klassenzimmer von gängigen Bildungseinrichtungen ab, sondern auch durch seine innovativen...

Duschen mit Spa-Effekt

Duschen mit Spa-Effekt

Moderne Badkultur ist von Design, Luxus und Technik geprägt. Das Duschritual als besonderen Verwöhnmoment des Tages zu schätzen und neben der Reinheit auch Gesundheit und Wohlbefinden zu fördern, ist Teil dieser Kultur. Das japanische Unternehmen TOTO hat Duschsysteme entwickelt, die ein Wohlgefühl ...

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 R7

AZ Newsletter

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden

Der Newsletter der AZ/Architekturzeitung ist kostenlos und kann jederzeit unkompliziert abbestellt werden.

Fachwissen | Architekten + Planer

Schlichtes und reduziertes Design

Schlichtes und reduziertes Design

»SP – Square Perfection« heißt das WC, das der japanische Sanitärkeramik-Hersteller TOTO ab Januar 2018 auf den Markt bringt. Neu ist die Form: Elegant, kompakt und geome...

Timmerhuis in Rotterdam von OMA

Timmerhuis in Rotterdam von OMA

Das von den Rotterdamer Städtebauexperten OMA (Office for Metropolitan Architecture) erdachte Timmerhuis in Rotterdam gilt als das »grünste Gebäude der Niederlande«. Es v...

»Schule der Zukunft« im alten Hafen von Haderslev

»Schule der Zukunft« im alten Hafen von Haderslev

In der dänischen Küstenstadt Haderslev ist mitten im alten Hafenareal ein zukunftsweisendes Bildungszentrum entstanden. Dieses hebt sich nicht nur durch seine außergewöhn...

Duschen mit Spa-Effekt

Duschen mit Spa-Effekt

Moderne Badkultur ist von Design, Luxus und Technik geprägt. Das Duschritual als besonderen Verwöhnmoment des Tages zu schätzen und neben der Reinheit auch Gesundheit und...

Fassadenkunst: Abstrakt bis naturalistisch

Fassadenkunst: Abstrakt bis naturalistisch

In nur sieben Wochen wich grauer Beton einer abstrakt-naturalistischen Malerei mit blauem Himmel, weißen Wolken, täuschend echten Bäumen und einem illusionistischen Strei...

Wintergarten gut beheizt

Wintergarten gut beheizt

Im Wintergarten hat Wärme nicht nur einfach die Funktion »Heizen« zu erfüllen. Wärme weckt Emotionen und bringt Atmosphäre in den gläsernen Raum. Eine elektrische Strahlu...

Zargenlose und lichtdurchlässige Schiebetür

Zargenlose und lichtdurchlässige Schiebetür

Die in der eigenen Betriebsstätte hergestellte, zargenlose Schiebetür bestehen aus dem lichtdurchlässigen, biegesteifen Wabenpaneel »ViewPan« mit Oberflächen aus Acrylgla...

Corbusier-Farben im Hamburger Hotel Wedina

Corbusier-Farben im Hamburger Hotel Wedina

Das Hamburger Hotel Wedina hat ein umfassendes Facelift erhalten, bei dem Farbe eine zentrale Rolle spielt. Die Fassade macht in leuchtendem Rot auf sich aufmerksam und j...

Kita in Weißenfeld von Grund Architekten

Kita in Weißenfeld von Grund Architekten

Über hundert Jahre wurde in der Schnapsbrennerei in Weißenfeld hochprozentiger Alkohol aus Kartoffeln für medizinische Zwecke hergestellt. Um das Gebäude zu erhalten und ...

Aussichtsplattform Wolkenhain: Landmarke der IGA

Aussichtsplattform Wolkenhain: Landmarke der IGA

Bis Oktober ist Berlins östlichster Stadtbezirk Standort für die Internationale Gartenausstellung (IGA), zu der rund zwei Millionen Gäste aus Europa erwartet werden. Die ...

Weitere Artikel:


Anzeigen AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.