Start Innovation Einrichtung

Einrichtung

Bodenbelags-Qualitäten für den Objekt- und Privatbereich von GERMAN RUGS

Bodenbelags-Qualitäten für den Objekt- und Privatbereich von GERMAN RUGS

Abgepasste Teppiche von GERMAN RUGS sind funktional und vielseitig kombinierbar. Erstmals ist die Marke auf der Kölner Möbelmesse vertreten. Im letzten Jahr von den beiden Interior-Spezialisten Cordula Jahn und Danijel Baric gegründet, will GERMAN RUGS die Auseinandersetzung und Interaktion mit dem Raum.

Weiterlesen...

Gute Lichtverhältnisse und angenehme Raumakustik

Gute Lichtverhältnisse und angenehme Raumakustik

Ein wichtiger Aspekt, den die Firma Durach auf der Messe R+T in Stuttgart präsentiert, sind Sonderlösungen im Bereich Rolloanlagen. Beispielsweise bietet das Unternehmen für seine Systeme Spezialträger an, die den Lichtspalt zwischen den einzelnen Behängen minimieren.

Weiterlesen...

Multifunktionales Sitzsystem in Modulbauweise: modul21

Multifunktionales Sitzsystem in Modulbauweise: modul21

»modul21« ist ein multifunktionales Sitzsystem in Modulbauweise. Herzstück ist ein aufeinander abgestimmtes Rastersystem aus Polsterelementen, das auf einem eigens entwickelten Tragrahmensystem aus Aluminium montiert wird.

Weiterlesen...

Ur-Erlebnis des Klangs

Ur-Erlebnis des Klangs

Ein akustischer Rausch. Ein Moment, der Hören für immer verändert. Auf die ersten körperlichen Reaktionen folgen Zweifel, dann Verwirrung und pures Erstaunen. Flankiert von rätselhaften Glücksgefühlen. Ein Ur-Erlebnis. Die Ohren gehen auf und der Mund bleibt offen. Man wird eins mit der Musik. Alles Vorherige – es verblasst für immer.

Weiterlesen...

Der Tisch als Werkbank

Der Tisch als Werkbank

Der Gebäudesolitär des Kölner Kontor 19 steht in direkter Nachbarschaft zum prominenten Ensemble der drei Kranhäuser am Rheinauhafen. In dieser binnenmaritim geprägten Lage hat sich die Berner Group eine Bürolandschaft gestalten lassen, die mit Werkstatt-Referenzen auf die Firmen-DNA verweist. Bei den Arbeitsplätzen setzt das Büro hell und freundlich auf das modulare Möbelsystem unit von planmöbel.

Weiterlesen...

Klassiker: Stapeltischchen von Hans Bellmann

Klassiker: Stapeltischchen von Hans Bellmann

Grazil und elegant: Das Stapeltischchen ist eine äußerst praktische Schönheit. Hans Bellmann entwarf das stapelbare Satztischchen im Jahr 1954. Es wurde ab 1954 und bis zum Beginn der 70er Jahre hergestellt. Nun, nach etwa 40 Jahren im Dornröschenschlaf, startet seine zweite Karriere.

Weiterlesen...

Let It Snow mit dem Stuhlklassiker nach den Entwürfen von Charles und Ray Eames

Let It Snow mit dem Stuhlklassiker nach den Entwürfen von Charles und Ray Eames

Rechtzeitig zur kalten Jahreszeit kommt der gänzlich weiße, lammfellbedeckte »DSR« nach den Entwürfen von Charles und Ray Eames auf den Markt. Er entstand in Kooperation zwischen minimum und Vitra und greift den andauernden Trend zu monochromer Farbgestaltung auf. Das elfenbeinfarbene Lammfell unterstreicht den chromatischen Minimalismus und sorgt für Wärme und Behaglichkeit.

Weiterlesen...

Stuhl- und Tischprogramm »Occo« mit einem Design von jehs+laub

Stuhl- und Tischprogramm »Occo« mit einem Design von jehs+laub

Mit »Occo« haben die Designer Markus Jehs und Jürgen Laub für Wilkhahn ein Stuhl- und Tischprogramm entworfen, das nicht nur sehr gut aufeinander abgestimmt ist, sondern auch große Einsatzbreite und enorme Gestaltungsvielfalt mit einer wiedererkennbaren Formensprache verbindet.

Weiterlesen...

Tischsystem »Hack« von Konstantin Grcic für Vitra

Tischsystem »Hack« von Konstantin Grcic für Vitra

Mit »Hack« hat der Designer Konstantin Grcic ein Tischsystem entworfen, das die Anforderungen von Unternehmen und Mitarbeitern auf eine Weise antizipiert, die plakativ als Hack der Büroarbeitswelt verstanden werden kann.

Weiterlesen...

Barhocker: Standfest, komfortabel und integriert

Barhocker: Standfest, komfortabel und integriert

Barhocker sind etwas Besonderes, fallen stets auf, obwohl sie heute vermehrt zum Einsatz kommen. Es fängt an beim häuslichen Frühstückstresen und reicht über die Bars in Gastronomie und Hotels bis zu den klassischen Bars, für die sie einst erfunden wurden.

Weiterlesen...
Seite 1 von 6

Modernes Design für Touristinformation von DIA – Dittel Architekten

Modernes Design für Touristinformation von DIA – Dittel Architekten

DIA – Dittel Architekten zeichnet für das Gestaltungskonzept sowie Planung und Ausführung der neuen Touristinformation in Schwäbisch Hall verantwortlich. Ziel des Konzeptes ist es, die Identität der Stadt in Raum zu übertragen und mit digitalen und analogen Inhalten erlebbar zu machen. Werte wie Ser...

DGNB-zertifiziertes Autohaus für Neu- und Gebrauchtwagen von ATP architekten ingenieure

DGNB-zertifiziertes Autohaus für Neu- und Gebrauchtwagen von ATP architekten ingenieure

Als Spezialisten für die Automobilbranche und Integrale Planung entwarfen ATP architekten ingenieure die neue Mercedes-Benz-Hauptniederlassung für das Gebiet Rhein-Main. Der Auftraggeber Daimler Real Estate bündelte Verkauf, Verwaltung, Service und Werkstatt von drei Standorten auf einem neuen Gewer...

Oliv Architekten revitalisieren das PEAK Bürogebäude in München

Oliv Architekten revitalisieren das PEAK Bürogebäude in München

Die intelligente Revitalisierung leerstehender Gebäude gehört zu den dringlichsten Aufgaben einer nachhaltigen Stadtentwicklung. Dabei ist der Leerstand, der meist schon über einen längeren Zeitraum geht, ein Indikator für die Schwierigkeit der baulichen und planerischen Aufgabe. So war es auch beim...

Weitere Artikel:

»Warme Kante« Abstandhalter

»Warme Kante« Abstandhalter

Auf der FENSTERBAU FRONTALE 2018 werden die Diskussionen rund um Digitalisierung, Fertigungsautomation, innovative Fensterlösungen und natürlich den Dauerbrenner Energieeffizienz einen breiten Raum einnehmen. Mit dem Fenster 4.0 schlägt auch die Stunde flexibler Abstandhalter, meint der »Warme Kante...

Sommerlicher Wärmeschutz: Gebäude planen und simulieren

Sommerlicher Wärmeschutz: Gebäude planen und simulieren

Alles richtig gemacht und der Bauherr ist trotzdem unzufrieden? Wer bei der Planung von Bürogebäuden allein auf das vereinfachte oder auch das simulationsbasierte Nachweisverfahren der DIN-4108-2 (Wärmeschutz von Gebäuden) setzt, steht zwei Problemen gegenüber.

Fachwerkhaus: Denkmalschutz mit Innendämmung

Fachwerkhaus: Denkmalschutz mit Innendämmung

Moderne Energiekennwerte und gesundes Wohnklima im Einklang mit dem Denkmalschutz – diese Anforderungen wollte Malermeister Claus Schmid bei der Sanierung eines alten Fachwerkhauses miteinander vereinen. Deshalb dämmte er von innen mit einem mineralischen System in Verbindung mit silikatischen und K...

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 R7

AZ Newsletter

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden

Der Newsletter der AZ/Architekturzeitung ist kostenlos und kann jederzeit unkompliziert abbestellt werden.

Fachwissen | Architekten + Planer

  • Betoninstandsetzung: Wer haftet wann und wie?
    Betoninstandsetzung: Wer haftet wann und wie? Die Ausführung von Betonerhaltungs-, Betonschutz- und –instandsetzungsmaßnahmen erfordert umfassende fachliche Qualifikationen. Der nachfolgende Beitrag nimmt Stellung zu Anforderungen, die sich…

»Warme Kante« Abstandhalter

»Warme Kante« Abstandhalter

Auf der FENSTERBAU FRONTALE 2018 werden die Diskussionen rund um Digitalisierung, Fertigungsautomation, innovative Fensterlösungen und natürlich den Dauerbrenner Energiee...

Sommerlicher Wärmeschutz: Gebäude planen und simulieren

Sommerlicher Wärmeschutz: Gebäude planen und simulieren

Alles richtig gemacht und der Bauherr ist trotzdem unzufrieden? Wer bei der Planung von Bürogebäuden allein auf das vereinfachte oder auch das simulationsbasierte Nachwei...

Fachwerkhaus: Denkmalschutz mit Innendämmung

Fachwerkhaus: Denkmalschutz mit Innendämmung

Moderne Energiekennwerte und gesundes Wohnklima im Einklang mit dem Denkmalschutz – diese Anforderungen wollte Malermeister Claus Schmid bei der Sanierung eines alten Fac...

Mut zur Lücke: Urbane Parklösungen

Mut zur Lücke: Urbane Parklösungen

In unseren Städten wird es immer enger. Parkhaussysteme können städtische Nischen optimal und rentabel nutzen: Vollautomatisch und raumsparend ermöglichen sie Mobilität, ...

Glas-Sensorschalter: Licht per Fingertipp

Glas-Sensorschalter: Licht per Fingertipp

Bei vielen Schaltern stand bisher die funktionelle Komponente im Vordergrund, während das Design eher als sekundäre Komponente behandelt wurde. Das ändert sich seit einig...

Bodenmaiser Hof: Wellnesshotel mit Gebäudeautomation

Bodenmaiser Hof: Wellnesshotel mit Gebäudeautomation

Nach seinem jüngsten Umbau reiht sich der Bodenmaiser Hof im Bayerischen Wald unter die Top-Wellnesshotels in Deutschland ein. Unter dem Motto »Stylisch Bayerisch« werden...

Neubau der Paulaner Hauptverwaltung auf historischem Areal

Neubau der Paulaner Hauptverwaltung auf historischem Areal

Das ehemalige Werksgelände der Paulaner Bierbrauerei in der Münchner Ohlmüllerstraße wurde durch den Umzug der Produktion nach München-Langwied frei. Paulaner entschloss ...

Objekt mit Kern aus recycelten Materialien und Fassade

Objekt mit Kern aus recycelten Materialien und Fassade

Reduce, Reuse, Recycle – dieser Ansatz hat nun auch die Architektur erreicht. In Dänemark hat das Architekturbüro Een til Een unter Verwendung ausschließlich biologischer...

Warme Kante Abstandhalter

Warme Kante Abstandhalter

Auf der Fensterbau Frontale 2018 werden die Diskussionen rund um Digitalisierung, Fertigungsautomation, innovative Fensterlösungen und natürlich den Dauerbrenner Energiee...

Fensterflügel komplett aus Glas

Fensterflügel komplett aus Glas

Die Clara Fenster AG beginnt das neue Jahr mit einer breit angelegten Produkteinführung. Das rahmenlose Fenster »Clara« transportiert den zentralen Produktvorteil aus Sic...

Weitere Artikel:


Anzeigen AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.