Anzeige AZ-A2-728x90 R7
Start Innovation Einrichtung Création Baumann erweitert Kollektion

Création Baumann erweitert Kollektion

Création Baumann erweitert die „Systems“-Kollektion


Sichtschutz, Blendschutz, Wärmeregulierung, Verdunkelung – Textilien tragen im Inneren von Gebäuden wesentlich zum Wohlbefinden der Nutzer bei. Ihre funktionale Qualität an einem heißen, sonnigen Tag, an dem sie erhitzten Köpfen angenehmen Schatten spenden oder in privaten Momenten, an denen man die Außenwelt nicht teilhaben lassen möchte, ist unbestritten. In Bürohäusern, Museen, Wohnungen und vielen anderen Gebäuden spielen Textilien als eine der inneren Gebäudeschichten eine wichtige Rolle. 
Allerdings sind die gestalterischen Qualitäten von Rollos und Vorhängen oftmals nicht so ansprechend. Muffige, schwere Vorhänge in so mancher Bürozelle und die unglaubliche Vielfalt an spießigen und kreischend bunten Gardinen an Wohnhausfenstern lassen Architekten und Inneneinrichtern schon mal Tränen in die Augen steigen.

http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/azbilder0912/creation-baumann-systems-alum.jpg
http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/azbilder0912/creation-baumann-systems-laser-balance.jpg
http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/azbilder0912/creation-baumann-systems-laser-icon.jpg
























Das Schweizer Textilunternehmen Création Baumann bietet hingehen nicht nur funktional überzeugende Produkte, sondern auch zur Raumgestaltung vielfältig einsetzbare, stilvolle Rollos und Vorhänge, deren Optik von klarer Lasergrafik bis zum illusionistischen Druckdesign reicht.
Schon in vierter Generation erforscht und entwickelt Création Baumann textile Gewebe, die in unterschiedlichen Techniken gezielt mit bestimmten Farben, Mustern und Funktionen ausgestattet werden können.

Im Herbst erweiterte das Unternehmen die erfolgreiche »Systems«-Kollektion. Nicht nur die Palette der Stoffkreationen wurde ausgebaut, sondern auch eine technische Neuerung ist nun auf dem Markt: ein kabelloses, batteriebetriebenes Rollo mit Motor, das per Funk gesteuert wird. Das macht die Bedienung der Rollos auch an schwer zugänglichen Fenstern einfach und bequem. Kein lästiges Ausstrecken und Verbiegen ist mehr nötig, um die gewünschte Beschattung oder Sichtschutz mithilfe des Rollos herzustellen. Die eingesetzten Lithium-Batterien sollen sich einfach auswechseln lassen und von langer Lebensdauer sein.
Zusätzlich bietet Création Baumann auch Rollos an, die in einer Schiene verschoben werden können, um ganz gezielt Verschattung einzusetzen.

http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/azbilder0912/creation-baumann-systems-media.jpg
http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/azbilder0912/creation-baumann-systems-penta.jpg
http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/azbilder0912/creation-baumann-systems-perga.jpg

























  Neben den technischen Innovationen sind aber auch neue Textilien für die Rollos der »Systems«-Reihe erhältlich. Entwicklungen in der Lasertechnologie ermöglichten, das Angebot an außergewöhnlichen Laserdesigns zu vergrößern. Während sich zum Beispiel bei »Laser Icon« fein detallierte Piktogramme aufreihen, bei »Laser Balance« ein wellenförmiges Muster aus unterschiedlich großen Dreiecken entsteht, erregen bei »Laser Stitch« Linien, die an einen Schnittmusterbogen erinnern, die Aufmerksamkeit. (Bild ganz oben: »Laser Stitch«) 
Auch neue Druckdesigns stehen für die Innenraumgestaltung zur Verfügung. Besonders »Perga« und »Alum« fallen ins Auge. Verblüffend echt wirken die aufgedruckten Knitterfalten des Papiers und des Aluminiums. Der Einsatz dieser auffallenden Muster ist aber nur in einer klaren, reduzierten Umgebung zu empfehlen, damit sie ihre Wirkung voll entfalten können. Das sehr verspielte »Media« ist hingegen wohl eher was fürs Kinderzimmer.
Die Ausbrenntechnik, bei der der Stoff nach einem bestimmten Muster weggeätzt wird, wurde ebenfalls zur Gestaltung neuer Textilien eingesetzt. Als Beispiel hierfür das Produkt »Penta«, bei dem sich ein sehr grafisches Muster aus aneinandergereihten Fünfecken ergibt.
Création Baumann erweiterte die Rollokollektion zudem um zwei speziell extrabreite Textilien: die Sicht- und Sonnenschutzrollos »Omega und »Tecno« sind erstmals in einer Breite von 2,70 m und einer Höhe von 3,60 m verfügbar.

Création Baumann, www.creationbaumann.com

Konferenzzentrum von schneider+schumacher in Mannheim

Konferenzzentrum von schneider+schumacher in Mannheim

Im zweitgrößten Barockschloss Europas kreiert schneider+schumacher ein modernes Studien- und Konferenzzentrum für die Mannheim Business School. Die in den Garten eingeschnittene Anlage bildet zusammen mit dem historischen Schloss eine markante neue Einheit, die symbolisch für die Bewahrung der Tradi...

DEGELO Architekten gewinnen Wettbewerb zum Konferenzzentrum in Heidelberg

DEGELO Architekten gewinnen Wettbewerb zum Konferenzzentrum in Heidelberg

Das Büro DEGELO Architekten aus Basel hat den ersten Preis beim Wettbewerb zur künftigen Gestaltung des neuen Konferenzzentrums in der Heidelberger Bahnstadt gewonnen. Das Preisgericht wählte den Entwurf unter 22 eingereichten Arbeiten aus.

Chicago Architecture Biennial

Chicago Architecture Biennial

Als Kunst- und Kulturstadt ist die zweitgrösste Stadt in den USA bislang nicht bekannt. Das größere New York hat hier doch deutlich mehr Strahlkraft. Aber Chicago legt nach und zeigt deutliche Anzeichen, sich als Kulturstätte neu zu erfinden. Ein besonderes Event ist die Chicago Architecture Biennia...

Weitere Artikel:

Zargenlose und lichtdurchlässige Schiebetür

Zargenlose und lichtdurchlässige Schiebetür

Die in der eigenen Betriebsstätte hergestellte, zargenlose Schiebetür bestehen aus dem lichtdurchlässigen, biegesteifen Wabenpaneel »ViewPan« mit Oberflächen aus Acrylglas-Kunststoff. Sie fassen sich im Vergleich zu Glasschiebetüren warm an und sind unempfindlich gegenüber Verschmutzungen.

Kita in Weißenfeld von Grund Architekten

Kita in Weißenfeld von Grund Architekten

Über hundert Jahre wurde in der Schnapsbrennerei in Weißenfeld hochprozentiger Alkohol aus Kartoffeln für medizinische Zwecke hergestellt. Um das Gebäude zu erhalten und weiterhin sinnvoll zu nutzen, wählten die Betreiber einen recht ungewöhnlichen Weg: die Umwandlung der Brennerei Weißenfeld in ein...

Aussichtsplattform Wolkenhain: Landmarke der IGA

Aussichtsplattform Wolkenhain: Landmarke der IGA

Bis Oktober ist Berlins östlichster Stadtbezirk Standort für die Internationale Gartenausstellung (IGA), zu der rund zwei Millionen Gäste aus Europa erwartet werden. Die neue Parklandschaft, welche die Grün Berlin GmbH im Auftrag des Bezirksamts Marzahn-Hellersdorf realisierte, breitet sich in einem...

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 GDC

AZ Newsletter

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden

Der Newsletter der AZ/Architekturzeitung ist kostenlos und kann jederzeit unkompliziert abbestellt werden.

Fachwissen | Architekten + Planer

  • Problemzone Wärmebrücke
    Problemzone Wärmebrücke Mit den steigenden Anforderungen an die energetische Qualität von Gebäuden gewinnen Details und damit auch kleine Problemzonen immer mehr an…

Zargenlose und lichtdurchlässige Schiebetür

Zargenlose und lichtdurchlässige Schiebetür

Die in der eigenen Betriebsstätte hergestellte, zargenlose Schiebetür bestehen aus dem lichtdurchlässigen, biegesteifen Wabenpaneel »ViewPan« mit Oberflächen aus Acrylgla...

Corbusier-Farben im Hamburger Hotel Wedina

Corbusier-Farben im Hamburger Hotel Wedina

Das Hamburger Hotel Wedina hat ein umfassendes Facelift erhalten, bei dem Farbe eine zentrale Rolle spielt. Die Fassade macht in leuchtendem Rot auf sich aufmerksam und j...

Kita in Weißenfeld von Grund Architekten

Kita in Weißenfeld von Grund Architekten

Über hundert Jahre wurde in der Schnapsbrennerei in Weißenfeld hochprozentiger Alkohol aus Kartoffeln für medizinische Zwecke hergestellt. Um das Gebäude zu erhalten und ...

Aussichtsplattform Wolkenhain: Landmarke der IGA

Aussichtsplattform Wolkenhain: Landmarke der IGA

Bis Oktober ist Berlins östlichster Stadtbezirk Standort für die Internationale Gartenausstellung (IGA), zu der rund zwei Millionen Gäste aus Europa erwartet werden. Die ...

Holz-Hybridbau mit Keramikfassade

Holz-Hybridbau mit Keramikfassade

H7, das Bürohaus von Andreas Heupel Architekten im alten Stadthafen von Münster, ist ein siebengeschossiger Holz-Hybridbau, der neue Maßstäbe im Hinblick auf Ökologie und...

Schiebefenster mit großer Öffnungsbreite und Insektenschutz

Schiebefenster mit großer Öffnungsbreite und Insektenschutz

Die Profile des Fensters »cero« messen trotz der möglichen 15 Quadratmeter großen Scheibenelemente gerade einmal 34 Millimeter. Für die jeweiligen Anforderungen an Wärmed...

Zaha Hadid: das Learning and Library Center in Wien

Zaha Hadid: das Learning and Library Center in Wien

Die neue Wirtschaftsuniversität in Wien ist die größte der Europäischen Union. Bisher befand sich die alte Wirtschaftsuniversität in einem Gebäude aus den 1970er-Jahren. ...

Haus Mayer-Kuckuk von Architekt Wolfgang Döring

Haus Mayer-Kuckuk von Architekt Wolfgang Döring

Es ist ein eigenwilliges Gebäude, das 1967 nach dem Entwurf des Architekten Wolfgang Döring in nur sechs Tagen auf einem Erbpachtgrundstück der Elly-Hölterhoff-Böcking-St...

Oberflächentrends bei Innentüren

Oberflächentrends bei Innentüren

Die heutigen Sortimentsdimensionen des Bauens und Planens verlangen nach strukturierten Lösungen für Oberflächen wie beispielsweise bei Innentüren. Aufgrund des Überangeb...

Keukenhof in Lisse bei Amsterdam von Mecanoo

Keukenhof in Lisse bei Amsterdam von Mecanoo

Der Keukenhof in Lisse bei Amsterdam ist das internationale Schaufenster der niederländischen Blumenzucht. In den acht Wochen von Anfang März bis Mitte Mai wird dort geze...

Weitere Artikel:


Anzeige AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.