Anzeige AZ - A1 - 900 x 250 R7

Start Innovation Fassade/Fenster Sehr schlanke Aluminiumfenster

Sehr schlanke Aluminiumfenster

 

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2012/1207/finstral-fenster-01.jpg

Mit dem schlanken Aluminium-Programm »FIN-Project« zeigt Finstral schlanke Profile mit hoher Energieeffizienz. Durch einen neuen Systemaufbau lassen sich extrem schmale Rahmenansichten und hohe Glasanteile ohne Einbußen bezüglich der Wärmedämmung realisieren. Das umfangreiche Programm beinhaltet unter anderem Zargenverglasungen, außen nicht sichtbare Blendrahmenausführungen, verdeckte Beschläge und mehrere Fenster- und Haustürvarianten. 

Ein Mehrkammer-Kunststoffprofil mit Mitteldichtung wird innen und außen mit Aluminiumprofilen fest verbunden. Das eingesetzte Glas mit wärmeoptimiertem Glasabstandhaltern wird umlaufend mit dem Flügel verklebt. Die Eckverbindungen des Kunststoffkerns in Flügel und Blendrahmen werden luft- und wasserdicht verschweißt. Zusätzlich werden die Dichtungen mit dem Kunststoffprofilkern verschweißt. Der gesamte Aufbau zeichnet sich durch eine schmale Profilierung bei gleichzeitig guter Wärmedämmung sowie hoher Luft- und Schlagregendichtheit aus. Serienmäßig ist FIN-Project mit 130 kg tragfesten Beschlagsbändern, Sicherheitsbeschlägen und rundum positionierten Sicherheitsverriegelungen versehen, die den Einbruchschutz verbessern und die Langzeitfunktion der Öffnungselemente sicherstellen.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2012/1207/finstral-fenster-02.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2012/1207/finstral-fenster-03.jpg

»FIN-Project« umfasst eine Vielzahl an Konstruktionen. Dazu gehören die drei Flügelvarianten »Nova-line« (Rahmendämmwert Uf = 1,0 W/m2K) mit außenseitig verdeckt liegendem Flügel, »Classic-line« mit einer außen 20 Millimeter schmalen Profilansicht (Rahmendämmwert Uf = 1,1 W/m2K) und das multifunktionale Verbundfenster »Twin-line-Nova« mit integrierter Jalousette.

Weiterhin ist eine seitlich und oben außen unsichtbare Blendrahmenausführung erhältlich, die sich mit sämtlichen FIN-Project Flügelvarianten kombinieren lässt. Für die Rauminnenseite bietet FIN-Project außerdem flächenbündige Blend- und Flügelrahmen mit verdeckt liegenden Beschlagsbändern. Auch alle weiteren FIN-Project-Elemente können mit verdeckt liegenden Beschlagsbändern ausgestattet werden.
Darüber hinaus schaffen eloxierte, glatte oder feinstrukturierte Oberflächen, pulverbeschichtete RAL-Farben, Metallic-Effekte, lackierte Holzstrukturoberflächen oder unterschiedliche Farbgebung innen und außen die Möglichkeit einer individuell zum Objekt passende Optik. Alle Oberflächen sind schmutzabweisend und pflegeleicht.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2012/1207/finstral-fenster-04.jpg


»FIN-Project« erreicht laut Unternehmensangaben in der Ausführung »Nova-line« bei Dreifachverglasung mit dem Fensterglas »S-Valor« (Ug = 0,6 W/m2K) einen sehr guten Fensterdämmwert von Uw = 0,83 W/m2K. Die kostengünstige Lösung für energetische Sanierungen liefert die entsprechende Zweifachverglasung mit dem Fensterglas »Plus-Valor«: Damit beträgt der Uw-Wert noch 1,2 W/m2K und unterschreitet den erforderlichen Uw-Wert von 1,3 W/m2K sogar ohne Dreifachglas.

Weitere Verglasungen legen den Schwerpunkt zusätzlich auf einen höheren Energieeinfall (»S-Valor Clear«, g-Wert = 62 Prozent) oder einen guten Sonnenschutz (»Multivalor Sun«, g-Wert = 42 Prozent; »S-Multivalor Sun«, g-Wert = 38 Prozent; »Platin Sun«, g-Wert = 29 Prozent).

Eine ausgeprägt leichte Optik mit schmalen Pfosten- und Riegelansichten vermitteln die neuen »FIN-Project«-Zargenverglasungen. Außenseitig ohne sichtbaren Rahmen zwischen Glas und Mauerwerk, auf der Rauminnenseite mit lediglich 34 Millimeter schmalen Glashalteprofilen ausgestattet, eignen sie sich ausgezeichnet für großflächige Verglasungen. In die Glaswände können je nach Wunsch Öffnungselemente wie Fenster, Drehtüren, Schiebetüren oder Haustüren integriert werden.

Finstral GmbH, www.finstral.de

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2012/1207/finstral-fenster-05.jpg

Zooviertel-Carrée von sop architekten

Zooviertel-Carrée von sop architekten

Mit dem neuen Wohnquartier Zooviertel-Carrée im beliebten Düsseldorfer Stadtteil Düsseltal hat slapa oberholz pszczulny | sop architekten ein Ensemble aus modernen Mehrfamilienhäusern realisiert, das die Architekturgeschichte des Standortes weitererzählt.

Mikrohofhaus mit 7 Quadratmetern von Atelier Kaiser Shen

Mikrohofhaus mit 7 Quadratmetern von Atelier Kaiser Shen

Das hier vorgestellte, kompakte Mikrohofhaus stellt einen Beitrag zum immer knapper werdenden Wohnungsbedarf dar und ist nicht nur ein Vorschlag, eine unwirtliche Restflächen nachzuverdichten, sondern auch ein überzeugender Gegenentwurf zu immer größer werdenden Wohnungsgrößen. Der Bauplatz, auf dem...

Flagshipstore in Stuttgart von DIA – Dittel Architekten

Flagshipstore in Stuttgart von DIA – Dittel Architekten

DIA – Dittel Architekten hat für Mußler Beauty by Notino die erste von 10 geplanten Filialen in Deutschland entwickelt, gestaltet und umgesetzt. Ziel des Konzeptes ist es, die Marke der Online-Offline-Symbiose im Raum erlebbar zu machen und die Kundenbindung zu fördern und weiter auszubauen.

Weitere Artikel:

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Am Augustusplatz in Leipzig wurde im Dezember 2017 ein architektonisch herausragender Gebäudekomplex fertiggestellt. Er setzt sich aus dem Neuen Paulinum (Aula und Universitätskirche St. Pauli) und dem Neuen Augusteum zusammen. Der Ort, auf dem das Objekt errichtet wurde, kann auf eine lange wechsel...

Neuer Service für Architekten: Coating on Demand

Neuer Service für Architekten: Coating on Demand

Mit dem neuen Service »Coating on Demand« (CoD) ermöglicht AGC Interpane Architekten jetzt die Entwicklung einzigartiger Verglasungen, die exakt auf die Anforderungen von Architekten abgestimmt sind und unabhängig von der Standardproduktpalette produziert werden.

Hightech-Glamour

Hightech-Glamour

Die Alucobond-Oberflächenserie »Anodized Look« setzen Architekten gerne dort ein, wo dauerhaft metallisch schimmernde Fassaden gewünscht sind. Die Aluminiumverbundplatten werden im coil coating-Verfahren mit hochwertigen Lacksystemen beschichtet, die ein gleichförmiges Erscheinungsbild erzeugen.

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 R7

AZ Newsletter

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden

Der Newsletter der AZ/Architekturzeitung ist kostenlos und kann jederzeit unkompliziert abbestellt werden.

Fachwissen | Architekten + Planer

  • Problemzone Wärmebrücke
    Problemzone Wärmebrücke Mit den steigenden Anforderungen an die energetische Qualität von Gebäuden gewinnen Details und damit auch kleine Problemzonen immer mehr an…

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Am Augustusplatz in Leipzig wurde im Dezember 2017 ein architektonisch herausragender Gebäudekomplex fertiggestellt. Er setzt sich aus dem Neuen Paulinum (Aula und Univer...

Neuer Service für Architekten: Coating on Demand

Neuer Service für Architekten: Coating on Demand

Mit dem neuen Service »Coating on Demand« (CoD) ermöglicht AGC Interpane Architekten jetzt die Entwicklung einzigartiger Verglasungen, die exakt auf die Anforderungen von...

Hightech-Glamour

Hightech-Glamour

Die Alucobond-Oberflächenserie »Anodized Look« setzen Architekten gerne dort ein, wo dauerhaft metallisch schimmernde Fassaden gewünscht sind. Die Aluminiumverbundplatten...

Flachdach-Ausstieg

Flachdach-Ausstieg

Seit Februar ist der neue Flachdach-Ausstieg »DRL« von FAKRO auf dem Markt. Dieser ermöglicht den Zugang zum Flachdach über das Dachgeschoss. Die Bedienung des Ausstiegs ...

Elegant und minimalistisch

Elegant und minimalistisch

Die Fassade und das Dach eines Hauses im südkoreanischen Sokcho wurden mit
einem ein Solid-Surface-Material verkleidet. Im Dialog mit der Natur verändert das Gebäude sein ...

Dünnwandige Aufsatzwaschtische

Dünnwandige Aufsatzwaschtische

Bei der Entscheidung für einen neuen Waschtisch spielen Aspekte wie Langlebigkeit und Robustheit eine entscheidende Rolle. Auch nach Jahren der intensiven Nutzung sollte ...

Die Bahnhofsmall des neu gestalteten Wuppertaler Hauptbahnhof

Die Bahnhofsmall des neu gestalteten Wuppertaler Hauptbahnhof

In einem über mehrere Jahre angelegten Projekt wird der Hauptbahn-hof Wuppertal und dessen Anbindung an die Innenstadt umgestaltet. Bereits fertiggestellt ist die Bahnhof...

Flexible Mastleuchte für den Außenraum

Flexible Mastleuchte für den Außenraum

Bei der Beleuchtung des Außenraums setzt die smarte LED Mastleuchte, die der international bekannte Lichtdesigner Dean Skira für Delta Light entworfen hat, neue Maßstäbe....

Fahrräder im öffentlichen Raum abstellen

Fahrräder im öffentlichen Raum abstellen

Immer mehr Kommunen bauen ihr Radwegenetz aus. Bei Kurzstrecken – vor allem in Städten und Ballungsräumen – ist man mit dem Fahrrad oft schneller am Ziel als mit dem Pkw....

Türoberflächen mit Struktur

Türoberflächen mit Struktur

Die neue sehr kompakte Oberflächenkollektion für Türen »DuriTop-Collection« von JELD-WEN umfasst 19 Dekore. Einer der wichtigsten Bestandteile der Kollektion ist die Grup...

Weitere Artikel:


Anzeigen AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.