Start Innovation Fassade/Fenster Sehr schlanke Aluminiumfenster

Sehr schlanke Aluminiumfenster

 

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2012/1207/finstral-fenster-01.jpg

Mit dem schlanken Aluminium-Programm »FIN-Project« zeigt Finstral schlanke Profile mit hoher Energieeffizienz. Durch einen neuen Systemaufbau lassen sich extrem schmale Rahmenansichten und hohe Glasanteile ohne Einbußen bezüglich der Wärmedämmung realisieren. Das umfangreiche Programm beinhaltet unter anderem Zargenverglasungen, außen nicht sichtbare Blendrahmenausführungen, verdeckte Beschläge und mehrere Fenster- und Haustürvarianten. 

Ein Mehrkammer-Kunststoffprofil mit Mitteldichtung wird innen und außen mit Aluminiumprofilen fest verbunden. Das eingesetzte Glas mit wärmeoptimiertem Glasabstandhaltern wird umlaufend mit dem Flügel verklebt. Die Eckverbindungen des Kunststoffkerns in Flügel und Blendrahmen werden luft- und wasserdicht verschweißt. Zusätzlich werden die Dichtungen mit dem Kunststoffprofilkern verschweißt. Der gesamte Aufbau zeichnet sich durch eine schmale Profilierung bei gleichzeitig guter Wärmedämmung sowie hoher Luft- und Schlagregendichtheit aus. Serienmäßig ist FIN-Project mit 130 kg tragfesten Beschlagsbändern, Sicherheitsbeschlägen und rundum positionierten Sicherheitsverriegelungen versehen, die den Einbruchschutz verbessern und die Langzeitfunktion der Öffnungselemente sicherstellen.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2012/1207/finstral-fenster-02.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2012/1207/finstral-fenster-03.jpg

»FIN-Project« umfasst eine Vielzahl an Konstruktionen. Dazu gehören die drei Flügelvarianten »Nova-line« (Rahmendämmwert Uf = 1,0 W/m2K) mit außenseitig verdeckt liegendem Flügel, »Classic-line« mit einer außen 20 Millimeter schmalen Profilansicht (Rahmendämmwert Uf = 1,1 W/m2K) und das multifunktionale Verbundfenster »Twin-line-Nova« mit integrierter Jalousette.

Weiterhin ist eine seitlich und oben außen unsichtbare Blendrahmenausführung erhältlich, die sich mit sämtlichen FIN-Project Flügelvarianten kombinieren lässt. Für die Rauminnenseite bietet FIN-Project außerdem flächenbündige Blend- und Flügelrahmen mit verdeckt liegenden Beschlagsbändern. Auch alle weiteren FIN-Project-Elemente können mit verdeckt liegenden Beschlagsbändern ausgestattet werden.
Darüber hinaus schaffen eloxierte, glatte oder feinstrukturierte Oberflächen, pulverbeschichtete RAL-Farben, Metallic-Effekte, lackierte Holzstrukturoberflächen oder unterschiedliche Farbgebung innen und außen die Möglichkeit einer individuell zum Objekt passende Optik. Alle Oberflächen sind schmutzabweisend und pflegeleicht.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2012/1207/finstral-fenster-04.jpg


»FIN-Project« erreicht laut Unternehmensangaben in der Ausführung »Nova-line« bei Dreifachverglasung mit dem Fensterglas »S-Valor« (Ug = 0,6 W/m2K) einen sehr guten Fensterdämmwert von Uw = 0,83 W/m2K. Die kostengünstige Lösung für energetische Sanierungen liefert die entsprechende Zweifachverglasung mit dem Fensterglas »Plus-Valor«: Damit beträgt der Uw-Wert noch 1,2 W/m2K und unterschreitet den erforderlichen Uw-Wert von 1,3 W/m2K sogar ohne Dreifachglas.

Weitere Verglasungen legen den Schwerpunkt zusätzlich auf einen höheren Energieeinfall (»S-Valor Clear«, g-Wert = 62 Prozent) oder einen guten Sonnenschutz (»Multivalor Sun«, g-Wert = 42 Prozent; »S-Multivalor Sun«, g-Wert = 38 Prozent; »Platin Sun«, g-Wert = 29 Prozent).

Eine ausgeprägt leichte Optik mit schmalen Pfosten- und Riegelansichten vermitteln die neuen »FIN-Project«-Zargenverglasungen. Außenseitig ohne sichtbaren Rahmen zwischen Glas und Mauerwerk, auf der Rauminnenseite mit lediglich 34 Millimeter schmalen Glashalteprofilen ausgestattet, eignen sie sich ausgezeichnet für großflächige Verglasungen. In die Glaswände können je nach Wunsch Öffnungselemente wie Fenster, Drehtüren, Schiebetüren oder Haustüren integriert werden.

Finstral GmbH, www.finstral.de

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2012/1207/finstral-fenster-05.jpg

Design-Museum von Kengo Kuma eröffnet im September 2018

Design-Museum von Kengo Kuma eröffnet im September 2018

In weniger als acht Monaten – genauer gesagt am Samstag, den 15. September 2018 – ist es soweit: Die ersten Besucher werden die Türen des brandneuen V&A Dundee durchschreiten. Es wird nicht nur das erste Design-Museum in Schottland sein, sondern auch das einzige V&A-Museum außerhalb Londons....

Fürst & Friedrich – Neubau von slapa oberholz pszczulny architekten

Fürst & Friedrich – Neubau von slapa oberholz pszczulny architekten

Mit dem geplanten Büro- und Geschäftshaus Fürst & Friedrich von slapa oberholz pszczulny | sop architekten entsteht ein markanter Neubau in der Düsseldorfer Innenstadt, der das Viertel rund um den beliebten Kirchplatz aufwerten wird.

3M Headquarter in Langenthal von Marazzi + Paul Architekten

3M Headquarter in Langenthal von Marazzi + Paul Architekten

Als Headquarter für den internationalen Technologiekonzern 3M EMEA hat das Architekturbüro Marazzi + Paul ein visionäres Bürogebäude in Langenthal realisiert. Der Neubau direkt beim Bahnhof steht für die Innovationskraft und Offenheit des globalen Leaders 3M ebenso wie für die Dynamik und Wandelbark...

Weitere Artikel:

Monolithische Bauweise bei der Rekonstruktion des Jüdenhofs am Dresdner Neumarkt

Monolithische Bauweise bei der Rekonstruktion des Jüdenhofs am Dresdner Neumarkt

»Künstliche Wärmedämmung an der Fassade als Wärmeschutz kommt bei mir am Neumarkt nicht vor!« Stattdessen entschied sich Investor und Bauherr Michael Kimmerle bei der Rekonstruktion des Jüdenhofs am Dresdner Neumarkt für eine nachhaltige und dem historischen Ort angemessene monolithische Ziegelbauwe...

Japanische Spa-Kultur mit dem Dusch-WC

Japanische Spa-Kultur mit dem Dusch-WC

Der Wunsch nach Reinheit und Frische hat insbesondere in der japanischen Kultur einen hohen Stellenwert. In traditionellen Reinigungsritualen, wie zum Beispiel dem zweimal jährlich stattfindenden Misogi, werden Körper und Geist durch das Waschen mit Wasser symbolisch von negativer Energie befreit. F...

Normenkonform im Freispiegel-Einsatz

Normenkonform im Freispiegel-Einsatz

Moderne Staffelgeschoss-Architektur ist momentan sehr gefragt. Bei der Ableitung des Regenwassers sind allerdings einige Regeln zu beachten, denn die direkte Ableitung auf die darunter liegende Dachfläche birgt Gefahren.

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 R7

AZ Newsletter

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden

Der Newsletter der AZ/Architekturzeitung ist kostenlos und kann jederzeit unkompliziert abbestellt werden.

Fachwissen | Architekten + Planer

Monolithische Bauweise bei der Rekonstruktion des Jüdenhofs am Dresdner Neumarkt

Monolithische Bauweise bei der Rekonstruktion des Jüdenhofs am Dresdner Neumarkt

»Künstliche Wärmedämmung an der Fassade als Wärmeschutz kommt bei mir am Neumarkt nicht vor!« Stattdessen entschied sich Investor und Bauherr Michael Kimmerle bei der Rek...

Japanische Spa-Kultur mit dem Dusch-WC

Japanische Spa-Kultur mit dem Dusch-WC

Der Wunsch nach Reinheit und Frische hat insbesondere in der japanischen Kultur einen hohen Stellenwert. In traditionellen Reinigungsritualen, wie zum Beispiel dem zweima...

Barrierefreies Oberlicht

Barrierefreies Oberlicht

Einen unterirdischen Raum mit Tageslicht ausfüllen? Mit dem begehbaren Oberlicht von taghell werden Ausblicke nach oben und Einblicke nach unten geschaffen. Für den Einsa...

Normenkonform im Freispiegel-Einsatz

Normenkonform im Freispiegel-Einsatz

Moderne Staffelgeschoss-Architektur ist momentan sehr gefragt. Bei der Ableitung des Regenwassers sind allerdings einige Regeln zu beachten, denn die direkte Ableitung au...

Schlichtes und reduziertes Design

Schlichtes und reduziertes Design

»SP – Square Perfection« heißt das WC, das der japanische Sanitärkeramik-Hersteller TOTO ab Januar 2018 auf den Markt bringt. Neu ist die Form: Elegant, kompakt und geome...

Timmerhuis in Rotterdam von OMA

Timmerhuis in Rotterdam von OMA

Das von den Rotterdamer Städtebauexperten OMA (Office for Metropolitan Architecture) erdachte Timmerhuis in Rotterdam gilt als das »grünste Gebäude der Niederlande«. Es v...

»Schule der Zukunft« im alten Hafen von Haderslev

»Schule der Zukunft« im alten Hafen von Haderslev

In der dänischen Küstenstadt Haderslev ist mitten im alten Hafenareal ein zukunftsweisendes Bildungszentrum entstanden. Dieses hebt sich nicht nur durch seine außergewöhn...

Duschen mit Spa-Effekt

Duschen mit Spa-Effekt

Moderne Badkultur ist von Design, Luxus und Technik geprägt. Das Duschritual als besonderen Verwöhnmoment des Tages zu schätzen und neben der Reinheit auch Gesundheit und...

Fassadenkunst: Abstrakt bis naturalistisch

Fassadenkunst: Abstrakt bis naturalistisch

In nur sieben Wochen wich grauer Beton einer abstrakt-naturalistischen Malerei mit blauem Himmel, weißen Wolken, täuschend echten Bäumen und einem illusionistischen Strei...

Wintergarten gut beheizt

Wintergarten gut beheizt

Im Wintergarten hat Wärme nicht nur einfach die Funktion »Heizen« zu erfüllen. Wärme weckt Emotionen und bringt Atmosphäre in den gläsernen Raum. Eine elektrische Strahlu...

Weitere Artikel:


Anzeigen AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.