Anzeige AZ - A1 - 900 x 250 R7

Start Innovation Fassade/Fenster Doppelfassade mit Schwung

Doppelfassade mit Schwung

Reynaers Doppelfassade Aluminium

 

http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/azbilder0911/reynaers-man-02.jpg
http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/azbilder0911/reynaers-man-03.jpg
http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/azbilder0911/reynaers-man-04.jpg
http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/azbilder0911/reynaers-man-05.jpg

 
Drei Jahre dauerte der Um- und Neubau der neuen Zentrale eines Nutzfahrzeugherstellers in München Schwabing. Nach den Entwürfen des Architekten Axel Altenberend vom Münchner Architekturbüro DMP wurde der vorhandene Gebäudebestand modernisiert und ausgebaut. In dem sechsgeschossigen Gebäude arbeiten 200 Mitarbeiter auf circa 7.000 Quadratmeter Nutzfläche. Während das Erdgeschoss mit Foyer, Conference Center, Casino, Cafeteria und Logistikzonen das Zentrum der halböffentlichen Funktionsbereiche im Gebäude bildet, sind in den darüber liegenden vier Bürogeschossen die, als Open-Space-Fläche konzipierten, Büroarbeitsplätze zu finden.

Die Doppelfassade sowohl von Alt- als auch vom Neubau wurde in Einzelelementen aus stranggepressten  Aluminium-Profilen hergestellt und montiert. Gemäß vorgegebenem Fassadenraster messen die Einzelelemente 1400 Millimeter x 2700 Millimeter. Durch die zwei Fassadenschichten und die in den Fassadenzwischenraum integrierte Raffstoreanlage ergibt sich hieraus für die Parallel-Ausstellfenster ein Flügelgewicht von 300 kg.

Für die äußeren Wartungsflügel wurde ein spezieller Drehbeschlag entwickelt. Durch einen eigens für die Fassade entwickelten Fenstergriff mit dazugehöriger Fehlbedienungssperre wird sichergestellt, das alle Flügel nach den Wartungs- beziehungsweise Reinigungsarbeiten vollständig geschlossen und alle Verschlusspunkte eingerastet sind. Außerdem sind alle Wartungsflügel mit Öffnungsbegrenzern ausgestattet.

Zur Belüftung der Büroräume werden die Parallel-Ausstellfenster der Kontruktion elektromotorisch gesteuert. Hierfür wurden spezielle Beschlagskomponenten entwickelt, die die hohen Belastungen, unter anderem durch das enorme Flügelgewicht, aufnehmen zu können. Eine speziell entwickelte Kopplung der einzelnen Parallel-Ausstellscheren stellt sicher, dass die Flügel absolut parallel öffnen. 

Um Personenschäden durch Quetschungen zu verhindern wurden die elektronisch miteinander gekoppelten Kettenmotoren auf eine Öffnungs- bzw. Schließgeschwindigkeit von 5 Millimeter pro Sekunde eingestellt. Alle Flügel sind durch Schalter in den entsprechenden Büroräumen oder auch übergeordnet durch die Gebäudeleittechnik bedienbar. Die einzelnen Fassadenelemente messen entsprechend dem vorgegebenen Raster (Breite x Höhe) entweder 1400 x 2700 Millimeter oder 1400 x 3600 Millimeter. Die Außenflügel wurden jeweils verklebt, die inneren Flügel verfügen über Dichtungsprofile. Die erforderlichen Dichtungsmaterialien und Isolationsprofile stammen aus dem normalen Produktprogramm von Reynaers Aluminium.

Vor der Montage erfolgte ein abschließender Test der Konstruktion auf Schlagregendichtheit, Winddichtigkeit und auf Schallschutz, sowohl von außen nach innen als auch vonRaum zu Raum. 

Eine im Fassadenzwischenraum montierte, stufenlos ansteuerbare Raffstore-Anlage aus einbrennlackierten, lichtlenkenden, konvex geformten, weißen und silbernen, Flachlamellen schützt vor direkter Sonneneinstrahlung. Durch die transparente Elementfassade dringt ausreichend Tageslicht ins Gebäudeinnere. Für gutes Klima vom Erdgeschoss bis zum Dachgeschoss sorgt eine mechanische Belüftungsanlage. Zur unterstützenden Raumkühlung wurden Deckensegel montiert.

Die zweifarbige, in unterschiedlichen Grautönen gehaltene Fassadenkonstruktion wurde komplett verglast, mit Beschlägen und Steuerungselementen fertig vormontiert, anschließend an die Baustelle nach München befördert und dort endmontiert. 


Reynaers GmbH Aluminium Systeme, www.reynaers.de

Zooviertel-Carrée von sop architekten

Zooviertel-Carrée von sop architekten

Mit dem neuen Wohnquartier Zooviertel-Carrée im beliebten Düsseldorfer Stadtteil Düsseltal hat slapa oberholz pszczulny | sop architekten ein Ensemble aus modernen Mehrfamilienhäusern realisiert, das die Architekturgeschichte des Standortes weitererzählt.

Mikrohofhaus mit 7 Quadratmetern von Atelier Kaiser Shen

Mikrohofhaus mit 7 Quadratmetern von Atelier Kaiser Shen

Das hier vorgestellte, kompakte Mikrohofhaus stellt einen Beitrag zum immer knapper werdenden Wohnungsbedarf dar und ist nicht nur ein Vorschlag, eine unwirtliche Restflächen nachzuverdichten, sondern auch ein überzeugender Gegenentwurf zu immer größer werdenden Wohnungsgrößen. Der Bauplatz, auf dem...

Flagshipstore in Stuttgart von DIA – Dittel Architekten

Flagshipstore in Stuttgart von DIA – Dittel Architekten

DIA – Dittel Architekten hat für Mußler Beauty by Notino die erste von 10 geplanten Filialen in Deutschland entwickelt, gestaltet und umgesetzt. Ziel des Konzeptes ist es, die Marke der Online-Offline-Symbiose im Raum erlebbar zu machen und die Kundenbindung zu fördern und weiter auszubauen.

Weitere Artikel:

Dezentrale Lüftungsanlage im Einfamilienhaus

Dezentrale Lüftungsanlage im Einfamilienhaus

Das eigene Haus zu planen und zu bauen bringt viele Entscheidungen mit sich. Familie Lorenz hat ihr Projekt vollendet und genießt nun den Komfort ihres Eigenheims. Als Architekten haben sie die kompletten Planungsarbeiten in Eigenleistung erbracht. Entsprechend mit der Materie vertraut, ließen sie a...

Künstlerische Neugestaltung der Pfarrkirche St. Dionysius in Elsen

Künstlerische Neugestaltung der Pfarrkirche St. Dionysius in Elsen

Zeitgemäße Neuausmalung oder Konservierung des Bestands? Vor dieser Entscheidung stand die Gemeinde der römisch-katholischen Pfarrkirche St. Dionysius in Elsen, einem Stadtbezirk von Paderborn. Im Rahmen der umfangreichen Sanierung des denkmalgeschützten Kirchengebäudes entschied man sich für die kü...

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Am Augustusplatz in Leipzig wurde im Dezember 2017 ein architektonisch herausragender Gebäudekomplex fertiggestellt. Er setzt sich aus dem Neuen Paulinum (Aula und Universitätskirche St. Pauli) und dem Neuen Augusteum zusammen. Der Ort, auf dem das Objekt errichtet wurde, kann auf eine lange wechsel...

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 R7

AZ Newsletter

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden

Senden Sie mir den Newsletter der AZ/Architekturzeitung zu. Ich bin damit einverstanden, den Newsletter zu erhalten und weiß, dass ich mich jederzeit problemlos wieder abmelden kann. Der Newsletter kann bei Bedarf Werbung von Dritten enthalten.

Fachwissen | Architekten + Planer

Dezentrale Lüftungsanlage im Einfamilienhaus

Dezentrale Lüftungsanlage im Einfamilienhaus

Das eigene Haus zu planen und zu bauen bringt viele Entscheidungen mit sich. Familie Lorenz hat ihr Projekt vollendet und genießt nun den Komfort ihres Eigenheims. Als Ar...

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Am Augustusplatz in Leipzig wurde im Dezember 2017 ein architektonisch herausragender Gebäudekomplex fertiggestellt. Er setzt sich aus dem Neuen Paulinum (Aula und Univer...

Künstlerische Neugestaltung der Pfarrkirche St. Dionysius in Elsen

Künstlerische Neugestaltung der Pfarrkirche St. Dionysius in Elsen

Zeitgemäße Neuausmalung oder Konservierung des Bestands? Vor dieser Entscheidung stand die Gemeinde der römisch-katholischen Pfarrkirche St. Dionysius in Elsen, einem Sta...

Neuer Service für Architekten: Coating on Demand

Neuer Service für Architekten: Coating on Demand

Mit dem neuen Service »Coating on Demand« (CoD) ermöglicht AGC Interpane Architekten jetzt die Entwicklung einzigartiger Verglasungen, die exakt auf die Anforderungen von...

Hightech-Glamour

Hightech-Glamour

Die Alucobond-Oberflächenserie »Anodized Look« setzen Architekten gerne dort ein, wo dauerhaft metallisch schimmernde Fassaden gewünscht sind. Die Aluminiumverbundplatten...

Flachdach-Ausstieg

Flachdach-Ausstieg

Seit Februar ist der neue Flachdach-Ausstieg »DRL« von FAKRO auf dem Markt. Dieser ermöglicht den Zugang zum Flachdach über das Dachgeschoss. Die Bedienung des Ausstiegs ...

Elegant und minimalistisch

Elegant und minimalistisch

Die Fassade und das Dach eines Hauses im südkoreanischen Sokcho wurden mit
einem ein Solid-Surface-Material verkleidet. Im Dialog mit der Natur verändert das Gebäude sein ...

Dünnwandige Aufsatzwaschtische

Dünnwandige Aufsatzwaschtische

Bei der Entscheidung für einen neuen Waschtisch spielen Aspekte wie Langlebigkeit und Robustheit eine entscheidende Rolle. Auch nach Jahren der intensiven Nutzung sollte ...

Die Bahnhofsmall des neu gestalteten Wuppertaler Hauptbahnhof

Die Bahnhofsmall des neu gestalteten Wuppertaler Hauptbahnhof

In einem über mehrere Jahre angelegten Projekt wird der Hauptbahn-hof Wuppertal und dessen Anbindung an die Innenstadt umgestaltet. Bereits fertiggestellt ist die Bahnhof...

Flexible Mastleuchte für den Außenraum

Flexible Mastleuchte für den Außenraum

Bei der Beleuchtung des Außenraums setzt die smarte LED Mastleuchte, die der international bekannte Lichtdesigner Dean Skira für Delta Light entworfen hat, neue Maßstäbe....

Weitere Artikel:


Anzeigen AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.