Start Innovation Heizungstechnik Dezentrale Warmwasserbereitung

Dezentrale Warmwasserbereitung

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2013/1310/aeg-klein-durchlauferhitzer-2.jpg

Im Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg hat der Immobilieninvestor CA Immo auf einem 4.600 Quadratmeter großen Grundstück ein Bürogebäude entwickelt und realisiert. Auf einer Fläche von insgesamt 26.000 Quadratmeter wurden Arbeitsplätze für rund 1.200 Mitarbeiter geschaffen. Als Mieter hat CA Immo den Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland (MBVD) gewinnen können. Beim Bau des neuen Gebäudes wurde insbesondere Wert auf ökologische, ökonomische und sozio-kulturelle Aspekte gelegt. Ein Teil dieses Konzepts ist die dezentrale Warmwasserversorgung über energieeffiziente Durchlauferhitzer von AEG Haustechnik.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2013/1310/aeg-klein-durchlauferhitzer-1.jpg

Unmittelbar an der Spree im Berliner Stadtteil Friedrichshain entstand auf dem ehemaligen Gelände des Ost-Güterbahnhofs ein eleganter, ruhig und kraftvoll wirkender Gebäudekomplex: die neue Zentrale der Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland (MBVD). Dafür entwickelte und errichtete der Bauherr und Investor CA Immo drei sechsgeschossige Gebäuderiegel und einen 50 Meter hohen, markanten Büroturm. Der Gebäudekomplex bietet Platz für 1.200 Mitarbeiter und signalisiert Offenheit und Fortschritt. Transparent gestaltete Zonen laden Besucher zum Verweilen ein. Öffentlich zugänglich sind der Mercedes-Benz Showroom, eine Cafeteria und das Restaurant im Erdgeschoss.

Das Gebäudeensemble zählt zu den Green Buildings – einer neuen Generation von Büroimmobilien, die sich durch zahlreiche energiesparende und umweltfreundliche Materialien und Technologien auszeichnen. Eine DGNB-Zertifizierung strebt die CA Immo auch bei diesem Objekt an, denn überdurchschnittliche Qualitätsstandards wurden sowohl in baulicher als auch in architektonischer Hinsicht realisiert. Das Berliner Architekturbüro Gewers & Pudewill gestaltete den Neubau modern und flexibel nutzbar, mit vielen außergewöhnlichen und energieeffizienten Details: Der Turm erhielt eine dreifachisolierte Glasfassade, die optimale Dämmeigenschaften aufweist. Ein spannendes Wechselspiel von wellenförmig angeordneten Fensterflächen und Metallpaneelen, in denen sich bei Sonnenuntergang die Spree spiegelt, verleiht dem anthrazit-farbenen Bauwerk Lebendigkeit. Alle Fensterflächen verfügen über einen außenliegenden Sonnenschutz, damit sich Räume nicht zu stark aufheizen und Energie bei der Raumklimatisierung eingespart werden kann. Was im Inneren zu sehen ist, steht im Kontrast zur kühlen Fassade: ein warmes Grün an den Wänden, Böden aus Eiche und Kalkstein, die Gänge lichtdurchflutet.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2013/1310/aeg-klein-durchlauferhitzer-3.jpg

Bei der Warmwassernutzung entschied man sich für die dezentrale Versorgung mit Durchlauferhitzern von AEG Haustechnik, da die Warmwasserabgabe bedarfsgerecht erfolgt und das Trinkwasser stets hygienisch einwandfrei fließt. Denn während bei der zentralen Warmwasserbereitung das Wasser auf etwa 65°C aufgeheizt wird, in einem Speicher vorgehalten werden muss und über lange Leitungswege die Zapfstellen erreicht, erwärmen die Durchlauferhitzer das Wasser dort, wo es benötigt wird – in unmittelbarer Nähe der Zapfstelle. Es entfällt der lästige Kaltwasservorlauf und die damit einhergehende Wasserverschwendung. Temperatur- und somit Energie¬verluste werden ausgeschlossen. Zusätzlich vermeiden Durchlauferhitzer die Bildung und Vermehrung von gesundheitsgefährdeten Keimen. Auch die für Großanlagen vom Gesetzgeber vorgeschriebene Legionellen-Untersuchungspflicht entfällt, da die kurzen Warmwasserleitungen nicht mehr als drei Liter Inhalt zwischen dem Durchlauferhitzer und der Entnahmestelle fassen.

Insgesamt kamen 193 Durchlauferhitzer zum Einsatz, die auf Dauer enorme Mengen an Wasser und Energie einsparen. Bei der Produktauswahl fiel die Entscheidung auf die »AEG Klein-Durchlauferhitzer MTD 350« in allen WC-Bereichen sowie auf »AEG Kleinspeicher HOZ 10« mit Auslaufarmatur für alle Teeküchen und Putzräume. Jeweils ein Klein-Durchlauferhitzer der Baureihe »MTD 350« ist platzsparend unter dem Waschtisch angebracht und übernimmt seine Aufgabe auf engstem Raum. AEG Klein-Durchlauferhitzer der Baureiche »MTD« sind geschlossene Geräte. Mit dem wassersparenden Strahlregler im Armaturenauslauf wirkt der Wasserstrahl voluminöser, was beim Händewaschen als komfortabel empfunden wird.

Um in den Teeküchen Sauberkeit, Bequemlichkeit und Hygiene gewährleisten zu können, kam hier das »AEG Modell HOZ 10« zum Einsatz. Jeweils ein 10-Liter-Kleinspeicher befindet sich oberhalb der Küchenspülen und ermöglicht eine stufenlose Temperaturwahl von 35°C bis 85°C, wobei ein Auslauf-Temperaturbegrenzer den Verbrühschutz bei 45°C gemäß den Arbeitsstätten-Richtlinien (ASR) gewährleistet. Eine ausreichende Warmwassermenge zum Geschirrspülen und Reinigen steht jederzeit bereit. Mit dem leichtgängigen Temperaturregler sind die Geräte einfach zu bedienen – komfortabel auf Augenhöhe, damit sich niemand bücken muss. Schon wenige Augenblicke nach dem Einschalten fließt das Wasser mit der Wunschtemperatur. Den Regler haben die Benutzer dabei immer im Blick: Wird die Temperatur beispielsweise am Abend und am Wochenende gesenkt, so spart dies zusätzlich Energie.

Projektdaten
Gebäudetyp: Büro- und Verwaltungsgebäude
Nutzung / Mieter: Mercedes-Benz Vertriebszentrale Deutschland
Standort: Potsdamer Straße 7, 10785 Berlin
Bauherr: CA Immo Deutschland GmbH, Frankfurt
Architekten: Gewers & Pudewill, Berlin
TGA-Planer/Bauleitung: onmiCon Gesellschaft für innovatives Bauen GmbH, Berlin (Tochtergesellschaft von CA Immo)
Baujahr: 2012/2013
Bauweise: Massivbauweise
Bruttogeschossfläche: 28.000 Quadratmeter (oberirdisch)
Investitionsvolumen: ca. 70 Millionen Euro
Besonderheit: DGNB-Zertifizierung ist angestrebt

AEG Haustechnik, www.aeg-haustechnik.de

 

Fürst & Friedrich – Neubau von slapa oberholz pszczulny architekten

Fürst & Friedrich – Neubau von slapa oberholz pszczulny architekten

Mit dem geplanten Büro- und Geschäftshaus Fürst & Friedrich von slapa oberholz pszczulny | sop architekten entsteht ein markanter Neubau in der Düsseldorfer Innenstadt, der das Viertel rund um den beliebten Kirchplatz aufwerten wird.

3M Headquarter in Langenthal von Marazzi + Paul Architekten

3M Headquarter in Langenthal von Marazzi + Paul Architekten

Als Headquarter für den internationalen Technologiekonzern 3M EMEA hat das Architekturbüro Marazzi + Paul ein visionäres Bürogebäude in Langenthal realisiert. Der Neubau direkt beim Bahnhof steht für die Innovationskraft und Offenheit des globalen Leaders 3M ebenso wie für die Dynamik und Wandelbark...

Grand Tower von Kaminiarz & Cie. ist bestes Wohnhochhaus in Europa

Grand Tower von Kaminiarz & Cie. ist bestes Wohnhochhaus in Europa

Nachdem das Frankfurter Büro Magnus Kaminiarz & Cie. Architektur für den Grand Tower bereits den European Property Award 2017 als bestes Wohnhochhaus Deutschlands erhielt, bekam das Gebäude vor wenigen Tagen in London nun auch den International Property Award 2017 als bestes Wohnhochhaus in ganz...

Weitere Artikel:

Schlichtes und reduziertes Design

Schlichtes und reduziertes Design

»SP – Square Perfection« heißt das WC, das der japanische Sanitärkeramik-Hersteller TOTO ab Januar 2018 auf den Markt bringt. Neu ist die Form: Elegant, kompakt und geometrisch gestaltet greift greift das WC auf die bekannten TOTO Hygiene-Technologien zurück.

»Schule der Zukunft« im alten Hafen von Haderslev

»Schule der Zukunft« im alten Hafen von Haderslev

In der dänischen Küstenstadt Haderslev ist mitten im alten Hafenareal ein zukunftsweisendes Bildungszentrum entstanden. Dieses hebt sich nicht nur durch seine außergewöhnliche Architektur ohne das traditionelle Klassenzimmer von gängigen Bildungseinrichtungen ab, sondern auch durch seine innovativen...

Duschen mit Spa-Effekt

Duschen mit Spa-Effekt

Moderne Badkultur ist von Design, Luxus und Technik geprägt. Das Duschritual als besonderen Verwöhnmoment des Tages zu schätzen und neben der Reinheit auch Gesundheit und Wohlbefinden zu fördern, ist Teil dieser Kultur. Das japanische Unternehmen TOTO hat Duschsysteme entwickelt, die ein Wohlgefühl ...

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 R7

AZ Newsletter

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden

Der Newsletter der AZ/Architekturzeitung ist kostenlos und kann jederzeit unkompliziert abbestellt werden.

Fachwissen | Architekten + Planer

  • Betoninstandsetzung: Wer haftet wann und wie?
    Betoninstandsetzung: Wer haftet wann und wie? Die Ausführung von Betonerhaltungs-, Betonschutz- und –instandsetzungsmaßnahmen erfordert umfassende fachliche Qualifikationen. Der nachfolgende Beitrag nimmt Stellung zu Anforderungen, die sich…

Schlichtes und reduziertes Design

Schlichtes und reduziertes Design

»SP – Square Perfection« heißt das WC, das der japanische Sanitärkeramik-Hersteller TOTO ab Januar 2018 auf den Markt bringt. Neu ist die Form: Elegant, kompakt und geome...

Timmerhuis in Rotterdam von OMA

Timmerhuis in Rotterdam von OMA

Das von den Rotterdamer Städtebauexperten OMA (Office for Metropolitan Architecture) erdachte Timmerhuis in Rotterdam gilt als das »grünste Gebäude der Niederlande«. Es v...

»Schule der Zukunft« im alten Hafen von Haderslev

»Schule der Zukunft« im alten Hafen von Haderslev

In der dänischen Küstenstadt Haderslev ist mitten im alten Hafenareal ein zukunftsweisendes Bildungszentrum entstanden. Dieses hebt sich nicht nur durch seine außergewöhn...

Duschen mit Spa-Effekt

Duschen mit Spa-Effekt

Moderne Badkultur ist von Design, Luxus und Technik geprägt. Das Duschritual als besonderen Verwöhnmoment des Tages zu schätzen und neben der Reinheit auch Gesundheit und...

Fassadenkunst: Abstrakt bis naturalistisch

Fassadenkunst: Abstrakt bis naturalistisch

In nur sieben Wochen wich grauer Beton einer abstrakt-naturalistischen Malerei mit blauem Himmel, weißen Wolken, täuschend echten Bäumen und einem illusionistischen Strei...

Wintergarten gut beheizt

Wintergarten gut beheizt

Im Wintergarten hat Wärme nicht nur einfach die Funktion »Heizen« zu erfüllen. Wärme weckt Emotionen und bringt Atmosphäre in den gläsernen Raum. Eine elektrische Strahlu...

Zargenlose und lichtdurchlässige Schiebetür

Zargenlose und lichtdurchlässige Schiebetür

Die in der eigenen Betriebsstätte hergestellte, zargenlose Schiebetür bestehen aus dem lichtdurchlässigen, biegesteifen Wabenpaneel »ViewPan« mit Oberflächen aus Acrylgla...

Corbusier-Farben im Hamburger Hotel Wedina

Corbusier-Farben im Hamburger Hotel Wedina

Das Hamburger Hotel Wedina hat ein umfassendes Facelift erhalten, bei dem Farbe eine zentrale Rolle spielt. Die Fassade macht in leuchtendem Rot auf sich aufmerksam und j...

Kita in Weißenfeld von Grund Architekten

Kita in Weißenfeld von Grund Architekten

Über hundert Jahre wurde in der Schnapsbrennerei in Weißenfeld hochprozentiger Alkohol aus Kartoffeln für medizinische Zwecke hergestellt. Um das Gebäude zu erhalten und ...

Aussichtsplattform Wolkenhain: Landmarke der IGA

Aussichtsplattform Wolkenhain: Landmarke der IGA

Bis Oktober ist Berlins östlichster Stadtbezirk Standort für die Internationale Gartenausstellung (IGA), zu der rund zwei Millionen Gäste aus Europa erwartet werden. Die ...

Weitere Artikel:


Anzeigen AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.