Start Innovation Heizungstechnik Wohlfühlen mit Wärmepumpe

Wohlfühlen mit Wärmepumpe

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2017/1708/remko-luft-waermepumpe-01-EFH-Garten.jpg

Das zweigeschossige Haus von Melanie und Maik Westphal fügt sich ausgesprochen harmonisch in das 823 Quadratmeter große Hanggrundstück ein. Vorab hatten sie das mit zahlreichen Bäumen bestandene Areal roden müssen, was weitgehend in Eigenleistung geschah. Ihr Traumhaus entstand als Massivbau aus Kalksandstein, es erfüllt den KfW-Standard 70 gemäß Energieeinsparverordnung 2014. Geprägt ist das Anwesen durch großzügige 156 Quadratmeter Wohnfläche, offene Bereiche und eine dezent-klassische Einrichtung.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2017/1708/remko-luft-waermepumpe-02-HTS-vor-EFH.jpg

Schon zu Beginn ihres Projektes legte das Ehepaar Westphal fest, dass Wärme und Warmwasser von einer Wärmepumpe erzeugt werden sollten. Mit Oliver Böggemann von PGS Engineering aus Saerbeck fanden die Bauherren einen kompetenten SHK-Fachmann, der das ausgewählte Gerät des Herstellers Remko problemlos installierte. Dabei wurde bereits alles für die Option Photovoltaik vorgerüstet. Als zusätzliche Wärmequelle im Winter nutzen Westphals einen Heizkamin von Ruegg, der im offenen Wohnraum den Sitzbereich vom Essplatz trennt.

Die Wärmepumpe mit 8 kW Heizleistung ist ein sogenanntes Splitgerät, bestehend aus einem Innen- und Außenmodul. Das Komplettsystem kann sowohl heizen als auch kühlen. Auffällig ist das Design des Außenmoduls – der zylindrische Körper gibt sich auf den ersten Blick nicht als technisches Bauteil zu erkennen. Daher ließ es sich gut in den Vorgarten der Westphals in der Nähe des Eingangs integrieren. Hier wirkt es umso mehr als Gestaltungselement, da es mit seiner an Holzverkleidung erinnernden Lamellenstruktur das Design der Fassade aufnimmt.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2017/1708/remko-luft-waermepumpe-03-Wohnbereich.jpg

Das unter dem Namen »ArtStyle« angebotene Gerät überzeugt durch seinen leisen Betrieb. Dies gelingt unter anderem durch die schalloptimierte Bauweise und den drehzahlgeregelten Radialventilator. Dank einer Umschaltung auf Nachtbetrieb lässt sich eine weitere Schallreduzierung erzielen. Damit ist eine Belästigung der Nachbarschaft durch zu hohe Geräuschentwicklung ausgeschlossen.

Das Innenmodul samt Pufferspeicher konnte im Hauswirtschaftsraum installiert werden. Die Anlage benötigt wenig Raum, zumal etliche Komponenten oberhalb des Innenmoduls angeordnet wurden. Alle wichtigen Anschlüsse befinden sich zudem oben auf dem einen Meter hohen Gerät, was die Installation vereinfachte. Die Wärmepumpe arbeitet äußerst effizient, denn sie passt sich dem tatsächlichen Wärmebedarf an. Dazu kommen weitere technische Features, die den optimalen Betrieb unterstützen. Das hermetisch schallisolierte Innenmodul-Gehäuse minimiert die Energieverluste und senkt außerdem die Geräuschemissionen im Innern des Hauses.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2017/1708/remko-luft-waermepumpe-04-offene-Küche.jpg

Zum System zählt auch der Warmwasserspeicher mit einem Speichervolumen von 300 Litern. Der Bereich zur Trinkwassererwärmung ist emailliert und hat einen doppelt gewickelten Glattrohrwärmetauscher mit einer besonders großen Fläche. Im Innenbehälter ist eine Magnesiumschutzanode eingebaut. Auf einen Elektroheizstab, der bei tiefen Temperaturen zusätzlich heizen kann, wurde verzichtet. Durch den hohen Anteil an vormontierten Komponenten ließ sich der Zeit- und Kostenaufwand für die Montage reduzieren.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2017/1708/remko-luft-waermepumpe-05-Ehepaar-Westphal.jpg

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2017/1708/remko-luft-waermepumpe-06-HTS-komplett.jpg

Das Ehepaar Westphal wählte zur Wärmeabgabe eine Fußbodenheizung. In diesem Zusammenspiel kann die Wärmepumpe ihre Vorteile besonders gut ausspielen, denn durch die niedrige Vorlauftemperatur arbeitet das Gerät äußerst wirtschaftlich. Im Sommer lässt sich über die Fußbodenheizung außerdem eine Temperierung der Wohnräume umsetzen. Entscheidend für den sicheren Betrieb der Flächenkühlung sind folgende Aspekte: Der Installateur muss durch bestimmte regelungstechnische Einstellungen sicherstellen, dass sich bei der Kühlung kein Kondensat bilden kann. Auch der Bodenbelag hat Einfluss auf den Kühl- bzw. Heizbetrieb. Die Bauherren entschieden sich für Holz und Fliesen, die sich für den Einsatz bei Flächenheizung und -kühlung besonders eignen.

Geregelt wird die ganze Anlage mit »Smart-Control«, dem Remko-spezifischen System. Gleichzeitig ist der Einsatz im intelligenten Stromnetz Smart-Grid möglich. Entschließt sich das Ehepaar Westphal für den Einbau einer Photovoltaikanlage, wird sichergestellt, dass der selbst erzeugte Strom optimal genutzt wird.

Durch die staatliche Förderung reduzierten sich die Kosten. Heizen, Kühlen und die Bereitstellung von Warmwasser erfolgt durch die Remko Luft-Wärmepumpe ausgesprochen effizient. Das System funktioniert zur vollen Zufriedenheit der Bauherren und ein Wartungsvertrag mit dem SHK-Unternehmen sorgt dafür, dass alle Komponenten regelmäßig geprüft werden.

Remko GmbH & Co. KG, www.remko.de

Architekt: Architekturbüro Spindler GmbH, www.spindler-architekten.de
Ausführung Heizung/Sanitär: PGS Engineering, www.pgs-engineering.de

Alle Abbildungen: Remko, Lage

Design-Museum von Kengo Kuma eröffnet im September 2018

Design-Museum von Kengo Kuma eröffnet im September 2018

In weniger als acht Monaten – genauer gesagt am Samstag, den 15. September 2018 – ist es soweit: Die ersten Besucher werden die Türen des brandneuen V&A Dundee durchschreiten. Es wird nicht nur das erste Design-Museum in Schottland sein, sondern auch das einzige V&A-Museum außerhalb Londons....

Fürst & Friedrich – Neubau von slapa oberholz pszczulny architekten

Fürst & Friedrich – Neubau von slapa oberholz pszczulny architekten

Mit dem geplanten Büro- und Geschäftshaus Fürst & Friedrich von slapa oberholz pszczulny | sop architekten entsteht ein markanter Neubau in der Düsseldorfer Innenstadt, der das Viertel rund um den beliebten Kirchplatz aufwerten wird.

3M Headquarter in Langenthal von Marazzi + Paul Architekten

3M Headquarter in Langenthal von Marazzi + Paul Architekten

Als Headquarter für den internationalen Technologiekonzern 3M EMEA hat das Architekturbüro Marazzi + Paul ein visionäres Bürogebäude in Langenthal realisiert. Der Neubau direkt beim Bahnhof steht für die Innovationskraft und Offenheit des globalen Leaders 3M ebenso wie für die Dynamik und Wandelbark...

Weitere Artikel:

Monolithische Bauweise bei der Rekonstruktion des Jüdenhofs am Dresdner Neumarkt

Monolithische Bauweise bei der Rekonstruktion des Jüdenhofs am Dresdner Neumarkt

»Künstliche Wärmedämmung an der Fassade als Wärmeschutz kommt bei mir am Neumarkt nicht vor!« Stattdessen entschied sich Investor und Bauherr Michael Kimmerle bei der Rekonstruktion des Jüdenhofs am Dresdner Neumarkt für eine nachhaltige und dem historischen Ort angemessene monolithische Ziegelbauwe...

Japanische Spa-Kultur mit dem Dusch-WC

Japanische Spa-Kultur mit dem Dusch-WC

Der Wunsch nach Reinheit und Frische hat insbesondere in der japanischen Kultur einen hohen Stellenwert. In traditionellen Reinigungsritualen, wie zum Beispiel dem zweimal jährlich stattfindenden Misogi, werden Körper und Geist durch das Waschen mit Wasser symbolisch von negativer Energie befreit. F...

Normenkonform im Freispiegel-Einsatz

Normenkonform im Freispiegel-Einsatz

Moderne Staffelgeschoss-Architektur ist momentan sehr gefragt. Bei der Ableitung des Regenwassers sind allerdings einige Regeln zu beachten, denn die direkte Ableitung auf die darunter liegende Dachfläche birgt Gefahren.

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 R7

AZ Newsletter

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden

Der Newsletter der AZ/Architekturzeitung ist kostenlos und kann jederzeit unkompliziert abbestellt werden.

Fachwissen | Architekten + Planer

  • Betoninstandsetzung: Wer haftet wann und wie?
    Betoninstandsetzung: Wer haftet wann und wie? Die Ausführung von Betonerhaltungs-, Betonschutz- und –instandsetzungsmaßnahmen erfordert umfassende fachliche Qualifikationen. Der nachfolgende Beitrag nimmt Stellung zu Anforderungen, die sich…

Monolithische Bauweise bei der Rekonstruktion des Jüdenhofs am Dresdner Neumarkt

Monolithische Bauweise bei der Rekonstruktion des Jüdenhofs am Dresdner Neumarkt

»Künstliche Wärmedämmung an der Fassade als Wärmeschutz kommt bei mir am Neumarkt nicht vor!« Stattdessen entschied sich Investor und Bauherr Michael Kimmerle bei der Rek...

Japanische Spa-Kultur mit dem Dusch-WC

Japanische Spa-Kultur mit dem Dusch-WC

Der Wunsch nach Reinheit und Frische hat insbesondere in der japanischen Kultur einen hohen Stellenwert. In traditionellen Reinigungsritualen, wie zum Beispiel dem zweima...

Barrierefreies Oberlicht

Barrierefreies Oberlicht

Einen unterirdischen Raum mit Tageslicht ausfüllen? Mit dem begehbaren Oberlicht von taghell werden Ausblicke nach oben und Einblicke nach unten geschaffen. Für den Einsa...

Normenkonform im Freispiegel-Einsatz

Normenkonform im Freispiegel-Einsatz

Moderne Staffelgeschoss-Architektur ist momentan sehr gefragt. Bei der Ableitung des Regenwassers sind allerdings einige Regeln zu beachten, denn die direkte Ableitung au...

Schlichtes und reduziertes Design

Schlichtes und reduziertes Design

»SP – Square Perfection« heißt das WC, das der japanische Sanitärkeramik-Hersteller TOTO ab Januar 2018 auf den Markt bringt. Neu ist die Form: Elegant, kompakt und geome...

Timmerhuis in Rotterdam von OMA

Timmerhuis in Rotterdam von OMA

Das von den Rotterdamer Städtebauexperten OMA (Office for Metropolitan Architecture) erdachte Timmerhuis in Rotterdam gilt als das »grünste Gebäude der Niederlande«. Es v...

»Schule der Zukunft« im alten Hafen von Haderslev

»Schule der Zukunft« im alten Hafen von Haderslev

In der dänischen Küstenstadt Haderslev ist mitten im alten Hafenareal ein zukunftsweisendes Bildungszentrum entstanden. Dieses hebt sich nicht nur durch seine außergewöhn...

Duschen mit Spa-Effekt

Duschen mit Spa-Effekt

Moderne Badkultur ist von Design, Luxus und Technik geprägt. Das Duschritual als besonderen Verwöhnmoment des Tages zu schätzen und neben der Reinheit auch Gesundheit und...

Fassadenkunst: Abstrakt bis naturalistisch

Fassadenkunst: Abstrakt bis naturalistisch

In nur sieben Wochen wich grauer Beton einer abstrakt-naturalistischen Malerei mit blauem Himmel, weißen Wolken, täuschend echten Bäumen und einem illusionistischen Strei...

Wintergarten gut beheizt

Wintergarten gut beheizt

Im Wintergarten hat Wärme nicht nur einfach die Funktion »Heizen« zu erfüllen. Wärme weckt Emotionen und bringt Atmosphäre in den gläsernen Raum. Eine elektrische Strahlu...

Weitere Artikel:


Anzeigen AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.