Anzeige AZ-A2-728x90 R7
Start Innovation Heizungstechnik Business Center von Herzog & de Meuron in der Schweiz

Business Center von Herzog & de Meuron in der Schweiz

http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/2011/1103/herzog-de-meuron-business-center-05.jpg

Die Schweizer Architekten Herzog & de Meuron zählen zu den bekanntesten und einflussreichsten Architekten weltweit. Im schweizerischen Alschwill bauten sie für den Biopharma-Hersteller Actelion ein neues, aufsehenerregendes Bürogebäude. Für Herzog & de Meuron, die international als Planer gefragt sind, war der Neubau des Actelion Business Center ein Heimspiel, denn die Gemeinde Alschwill liegt direkt am südwestlichen Rand ihrer Heimatstadt Basel.

http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/2011/1103/herzog-de-meuron-business-center-06.jpg

Im 2010 fertiggestellten Actelion Business Center arbeiten auf knapp 3.200 Quadratmetern ca. 350 Mitarbeiter. Die Architekten planten den Neubau aus balkenähnlich übereinander angeordneten Baukörpern mit einem deutlichen gestalterischen Kontrast zur umliegenden Bebauung. Die Zwischenräume der Büroflügel ermöglichen auf sechs Geschossen nicht nur aufregende Sichtbezüge zwischen den Gebäudeteilen, sondern auch zu den benachbarten Labor- und Bürogebäuden. Neben einem Auditorium mit 120 Plätzen sind im Erdgeschoss ein öffentlich zugängliches Restaurant mit 230 Sitzplätzen und eine Cafeteria für Gäste und Mitarbeiter des Hauses zu finden.

http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/2011/1103/herzog-de-meuron-business-center-01.jpg
http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/2011/1103/herzog-de-meuron-business-center-02.jpg
http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/2011/1103/herzog-de-meuron-business-center-04.jpg

Die ungewöhnliche Gebäudeform stellte die TGA-Fachplaner vor ungewohnte Herausforderungen. Die Verlegung der umfangreichen Ver- und Entsorgungsrohrleitungen erforderte aufgrund der architektonisch anspruchsvollen Bauform zahlreiche Richtungswechsel. Die Rohrleitungen mit einer Gesamtlänge von ca. 25 Kilometern wurden häufig im Fußbodenaufbau verlegt und konnten daher nur mit einer robusten und unverwüstlichen Dämmung ausgeführt werden.

Dafür kam nur die reißfeste Schallschutz-, Wärmeschutz- und Feuchteschutzdämmung »Misselon-Robust« aus dem Haus Kolektor Missel Schwab in Frage. Weil die Auftragsvergabe sehr kurzfristig erfolgte, wurden die vorgedämmten Rohrleitungen abschnittsweise just-in-time zur Verarbeitung geliefert. Der gesamte Bauzeitenplan konnte aufgrund der zuverlässigen und zeitlich exakt getakteten Lieferung wie geplant eingehalten werden.

http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/2011/1103/herzog-de-meuron-business-center-08.jpg
http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/2011/1103/herzog-de-meuron-business-center-10.jpg
http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/2011/1103/herzog-de-meuron-business-center-07.jpg
http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/2011/1103/herzog-de-meuron-business-center-09.jpg

»Misselon-Robust« mit reißfestem Gittergewebe eignet sich als Oberfläche für warme und kalte Trinkwasserleitungen ebenso wie für Heizungsleitungen sowie Kälteverteilungs- und Kaltwasserleitungen von Raumluft- und Klimageräten. Das Produkt zeichnet sich nicht nur durch eine sehr geringe Wärmeleitfähigkeit aus, sondern ist auch sehr flexibel und lässt sich leicht verarbeiten. Neben der Verwendung für vorgedämmte Rohrleitungen liefert Kolektor Missel Schwab auch Dämmungen ohne Rohre von 2 Metern Länge für die nachträgliche und parallele Montage an Rohrleitungen und Formstücken.

http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/2011/1103/misselon-robust-04.jpg
Aufgrund der Tatsache, dass z. B. Wärmeverluste eine nicht vernachlässigbare Rolle bei der Minimierung der CO²-Belastung darstellen, schreibt unter anderem die EnEV in Deutschland umfangreiche Maßnahmen zur Wärmeverlustminimierung vor. So stellt neben der Dämmung des Daches und der Fassade auch die Dämmung der Rohrleitungen und Armaturen einen wesentlichen Energieeinsparungsfaktor dar. Mit Misselon-Robust lassen sich durch eine durchgängige Dämmung der warmwasserführenden sowie kaltwasserführenden Rohrleitungen sowie deren Armaturen die Wärme- bzw. Kälteverluste auf ein Minimum reduzieren. So, trägt diese effiziente Dämmung zu einem wichtigen Beitrag zur Betriebskosteneinsparung und nicht unerheblich zur CO2-Einsparung respektive zum Umweltschutz bei.

Projektdaten:
Projekt: Actelion Business Center, Allschwil, Schweiz
Bauherr: Actelion Pharmaceuticals Ltd., Allschwil, Schweiz
Architekten: Herzog & de Meuron, Basel, Schweiz
Gebäudetechnik: Alpiq InTec West AG, Basel
Vorgedämmte Rohrleitungen: Kolektor Missel Schwab GmbH, Fellbach/Stuttgart, www.missel.de
Gebäudegrundfläche: 3.190 m²
Gebäudeabmessungen: Länge 80 m, Breite 80 m, Höhe 21 m
Gebäudevolumen: 104.500 m³
Gebäudefläche: 15.020 m²

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Für das außergewöhnliche Projekt King Abdulaziz Center for World Culture im Herzen der saudi-arabischen Ölfelder setzte der Glasfassadenspezialist seele den Entwurf des Architekturbüros Snøhetta in eine Fassade komplett aus Edelstahlrohren um. Nur durch die Verzahnung von modernsten Informationstech...

Schweizer Botschaft in Nairobi von ro.ma. Architekten

Schweizer Botschaft in Nairobi von ro.ma. Architekten

Die neue Schweizer Botschaft in der Hauptstadt Kenias bettet sich sanft in die Terrainlandschaft ein. Umfassungsmauer und Baukörper verschmelzen zu einem einheitlichen architektonischen Gebilde, das über hohe räumliche, funktionale und nachhaltige Qualitäten, über repräsentativ und zurückhaltend ges...

Hotel Domizil von DIA – Dittel Architekten

Hotel Domizil von DIA – Dittel Architekten

Das Tübinger Hotel Domizil wird von DIA – Dittel Architekten neu gestaltet und saniert. Im Fokus steht eine authentische, moderne Designsprache sowie die Neustrukturierung des Eingangs- und Restaurantbereichs.

Weitere Artikel:

Leuchte »Lander« von Renzo Piano

Leuchte »Lander« von Renzo Piano

Lander ist eine neue extrem elegante Pollerleuchte, die iGuzzini nach einer Idee von Renzo Piano speziell für die Beleuchtung der Parklandschaft des von dem Genueser Architekturbüro gebauten Stavros Niarchos Kulturzentrums entwickelt hat.

Platzgestaltung des Emanuel-Merck-Platzes in Darmstadt

Platzgestaltung des Emanuel-Merck-Platzes in Darmstadt

Der Platz vor dem Merck Innovationszentrum soll ein öffentliches Forum als zentrale Adresse des globalen Unternehmens sein. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, gestaltete Merck ihn entsprechend aufwändig – mit aus dem Boden herausragenden geschwungenen Pflanzinseln und einem strahlend hellen Belag...

Neue Aluminiumfassade

Neue Aluminiumfassade

In der ehemaligen DDR wurde Uran abgebaut, was mit einer erheblichen Belastung für die Natur einherging. Die Wismut GmbH hat die Aufgabe, diese Umweltverschmutzung zu sanieren. Um dem nachkommen zu können, war der Bau eines neuen Gebäudes erforderlich. Es wurde mit den Aluminiumverbundplatten des gr...

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 R7

AZ Newsletter


Ihre E-Mail
 
   

Senden Sie mir die kostenlosen Nachrichten der AZ/Architekturzeitung per E-Mail zu. Meine Anmeldung erfolgt, nachdem ich die Datenschutzhinweise gelesen haben. Die Nachrichten können Werbung von Dritten enthalten. Mein Einverständnis zum Empfang der Nachrichten kann ich jederzeit widerrufen.

Fachwissen | Architekten + Planer

Leuchte »Lander« von Renzo Piano

Leuchte »Lander« von Renzo Piano

Lander ist eine neue extrem elegante Pollerleuchte, die iGuzzini nach einer Idee von Renzo Piano speziell für die Beleuchtung der Parklandschaft des von dem Genueser Arch...

Platzgestaltung des Emanuel-Merck-Platzes in Darmstadt

Platzgestaltung des Emanuel-Merck-Platzes in Darmstadt

Der Platz vor dem Merck Innovationszentrum soll ein öffentliches Forum als zentrale Adresse des globalen Unternehmens sein. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, gestalte...

Neue Aluminiumfassade

Neue Aluminiumfassade

In der ehemaligen DDR wurde Uran abgebaut, was mit einer erheblichen Belastung für die Natur einherging. Die Wismut GmbH hat die Aufgabe, diese Umweltverschmutzung zu san...

Heimathafen

Heimathafen

Der Hafen in Offenbach entwickelt sich zu einem begehrten Stadtquartier. Auf der Hafeninsel bieten nun neun Punkthäuser optimale Sichtbezüge zum Wasser. Geräusche von auß...

Brandschutzwächter mit Sicherheitsring

Brandschutzwächter mit Sicherheitsring

Eine smarte Brandschutzmanschette, die im Brandfall groß heraus kommt und dem Feuer den Weg versperrt. Fest verbunden mit dem Verstärkungsblech für Stahltrapezprofildäche...

Verwaltungsgebäude der SüdWestStrom von Steimle Architekten

Verwaltungsgebäude der SüdWestStrom von Steimle Architekten

Mit dem Verwaltungsgebäude der SüdWestStrom wird das Ensemble der vorhandenen Technik- und Verwaltungsgebäude der Stadtwerke Tübingen komplettiert. Der Entwurf des Büros ...

glasstec: Individualität in Architektur und Interieur

glasstec: Individualität in Architektur und Interieur

Zur glasstec 2018 in Düsseldorf stellt AGC Interpane viele neue und optimierte Produkte vor, die ganz im Zeichen der Individualität stehen: Sonnenschutzglas mit optimiert...

Maersk Tower von C.F. Møller Architects

Maersk Tower von C.F. Møller Architects

Der Maersk Tower von C.F. Møller Architects ist ein hochmodernes Forschungsgebäude, dessen innovative Architektur den optimierten Rahmen für erstklassige Gesundheitsforsc...

Restaurierung des alten Gerichtsgebäudes im Andreas Quartier, Düsseldorf

Restaurierung des alten Gerichtsgebäudes im Andreas Quartier, Düsseldorf

Von der ursprünglichen blauen Farbigkeit im Entree des alten Gerichtsgebäudes in Düsseldorf war nicht mehr viel zu sehen. Und auch sonst befanden sich das Gebäudeinnere u...

Innentür mit puristischem Design

Innentür mit puristischem Design

Die Nachfrage nach weißen Innentüren ist ungebrochen. Gleichzeitig steigt das Bedürfnis des Bauherrn nach einem individualisierten Produkt in seinem Zuhause. Die Innentür...

Weitere Artikel:

Anzeigen AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.