Anzeige AZ-A2-728x90
Start Innovation Lichttechnik Indirekte Beleuchtung mit L3 - Linear LED Lighting

Indirekte Beleuchtung mit L3 - Linear LED Lighting

 

Indirekte Beleuchtung spielt eine große Rolle, um Räume perfekt in Szene zu setzen und gleichzeitig eine gute Ausleuchtung und eine besondere Atmosphäre zu schaffen. Orac Decor, der belgische Hersteller von Profilen und 3-D-Elementen, hat ein neues Konzept zur Integration von LED-Leuchten entwickelt – das »L3-Konzept«. Die 3 magischen Ls stehen für »Linear Led Lighting«. In der neuen Kollektion interpretiert ORAC die Moderne in eckigen und scharfen Linien und verbindet so Architektur und Dekoration.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2017/1704/orac-leuchten-01.jpg

Jedes der vier Profile (C380, C381, C382, C383) kann als eigenständiges Element verwendet werden und so ein Statement für den Raum setzen. Die Profile können aber auch miteinander kombiniert werden und durch ihre Zusammensetzung lineare Muster von Licht und Schatten zu erzeugen – ob horizontal, vertikal oder diagonal – an Wänden und sogar an Decken. Es gibt dadurch endlose Möglichkeiten, Räume durch indirekte Beleuchtung in Szene zu setzen und gleichzeitig die Wirkung des Interieurs und der Architektur zu stärken. Der Phantasie der Verarbeiter sind dabei keine Grenzen gesetzt. Der Designer Orio Tonini, dessen Weg von Italien über die Schweiz nach Amsterdam führte, ist für Orac Decor-Kunden kein Unbekannter mehr. Seine neues Konzept »Modern« zur dekorativen Wandgestaltung mit Profilen und Licht hat bereits auf der Biennale Interieur in Kortrijk für Aufsehen gesorgt.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2017/1704/orac-leuchten-02.jpg

Die vier Profile mit ihren eckigen und klaren Linien sind Bausteine für ein Beleuchtungskonzept, das für warmes und wohnliches Licht sorgt. Sie verbessern die Architektur der Räume und eignen sich für Wohnbereiche und Büro, aber auch im gewerblichen Bereich können Interieurs schön in Szene gesetzt werden. Mit einer guten indirekten Beleuchtung erhalten Räume – ob zum Wohnen, als Büro, Gastronomie, Hotel oder Laden – ihren eigenen Charme und werden zu einem Erlebnis. Die Profile verleihen jedem Raum einen besonderen Charakter und spenden den hier lebenden und agierenden Menschen Energie.

Die L3-Profile zeichnen sich nicht nur durch ihr außergewöhnliches Design aus, sondern auch durch ihre Qualität. Sie sind aus Purotouch gefertigt, einem hochwertigen Polyurethan mit hoher Dichte. Alle Profile lassen sich problemlos mit den ORAC »DecoFix« Kleber installieren. Dabei gibt es für unterschiedliche Untergründe das jeweils passende Produkt. DecoFix Pro wird auf porösen und saugfähigen Oberflächen eingesetzt, DecoFix Hydro auf nicht saugfähigen Oberflächen und Feuchträumen. Er eignet sich als MS-Polymer Kleber somit auch für die Montage auf Glas, Fliesen und im Außenbereich. DecoFix Extra wird zum Verkleben zwischen zwei Profilen verwendet.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2017/1704/orac-leuchten-03.jpg

Ein angenehm beleuchteter Flur oder Korridor wirkt einladend. Durch die Integration indirekter Beleuchtung in dunklen Fluren werden die Gäste willkommen geheißen. Darüber hinaus wirkt der Flur durch die Beleuchtung von Wand oder Decke optisch größer. Ein sanfter Lichtschimmer, den eine indirekte Beleuchtung gleichmäßig an Wand, Decke oder auf dem Fußboden verbreitet, sorgt für eine warme und entspannende Atmosphäre und untermalt den Stil der Wohnräume.

ORAC Deutschland, www.oracdecor.com

 

Kaffeebar von DIA – Dittel Architekten

Kaffeebar von DIA – Dittel Architekten

Für die Marke Primo Espresso entwarf und realisierte das Architekturbüro DIA – Dittel Architekten in Tübingen eine moderne Kaffeebar. Die durchgehende Glasfassade offenbart den Passanten eine warme Stimmung, die – in der Symbiose aus Licht und Material – Lust auf Kaffeegenuss machen soll.

Motel One München: Campus Restaurant von Ippolito Fleitz Group

Motel One München: Campus Restaurant von Ippolito Fleitz Group

Für das Münchner Hauptquartier der Hotelkette wurden das Konferenz- und Ausbildungszentrum, mehrere Büroetagen, die zentrale Lobby und ein öffentliches Restaurant gestaltet. Aufgabe war es, für alle Bereiche eine Designsprache zu finden, die zur Corporate Identity von Motel One passt und trotzdem ei...

Gemeindepavillon von BRI-Architekten

Gemeindepavillon von BRI-Architekten

Der Gemeindepavillon bei der Dorfkirche Kleinhüningen bildet mit der Kirche ein Ensemble. Er zeichnet sich durch eine zurückhaltende, auf den Ort abgestimmte Erscheinung und seine Nutzungsvielfalt aus.

Weitere Artikel:

Die neue Datenschutz-Grundverordnung

Die neue Datenschutz-Grundverordnung

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die im Mai 2018 in Kraft tritt, wird weitreichende Auswirkungen auf Unternehmen und Bürger in Europa und weltweit haben. Doch noch immer sind viele Unternehmen nicht ausreichend auf die neuen Richtlinien vorbereitet.

ORCA AVA – einfach loslegen

ORCA AVA – einfach loslegen

ORCA AVA ist ein Komplettprogramm zur Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung für das Kostenmanagement von Bauleistungen mit einer komfortablen Benutzerführung umgesetzt in neuester Technologie.

Mehr Tür wagen

Mehr Tür wagen

Eine neue Innentür mit vollflächig geprägter Oberfläche bringt Bewegung in die Produktlinie der haptischen Innentüren. »Carisma« fängt da an, wo andere Innentüren aufhören und zeigt Architekten, Fachhändler und Verarbeiter ein organisches Design in drei Dimensionen.

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 GDC

AZ Newsletter

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden

Der Newsletter der AZ/Architekturzeitung ist kostenlos und kann jederzeit unkompliziert abbestellt werden.

Fachwissen | Architekten + Planer

  • Der Gebäude-Energieberater
    Der Gebäude-Energieberater Ein junger Berufsstand und seine bewegte Geschichte: Gebäude-Energieberater lotsen Hauseigentümer durch den Regelungs- und Förderungsdschungel und sind wichtige Empfehler bei…

Die neue Datenschutz-Grundverordnung

Die neue Datenschutz-Grundverordnung

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die im Mai 2018 in Kraft tritt, wird weitreichende Auswirkungen auf Unternehmen und Bürger in Europa und weltweit haben. Doch ...

ORCA AVA – einfach loslegen

ORCA AVA – einfach loslegen

ORCA AVA ist ein Komplettprogramm zur Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung für das Kostenmanagement von Bauleistungen mit einer komfortablen Benutzerführung umgesetzt in...

Mehr Tür wagen

Mehr Tür wagen

Eine neue Innentür mit vollflächig geprägter Oberfläche bringt Bewegung in die Produktlinie der haptischen Innentüren. »Carisma« fängt da an, wo andere Innentüren aufhöre...

Fassadenlösung für Studentenmensa

Fassadenlösung für Studentenmensa

Metz in der Region Lothringen ist eine bekannte Universitätsstadt in Frankreich. Auch durch die internationalen Austauschprogramme wie Erasmus sind Studienplätze hier seh...

Flachdachentwässerung: Praxistipps zum Download

Flachdachentwässerung: Praxistipps zum Download

Es gibt sie immer wieder, die Baustellensituationen, bei denen selbst Profis einen Praxistipp brauchen können. Die Ratgeberserie »SitaTipps« gibt ihn. Sie greift bekannte...

Anbau der Tate Modern von Herzog & de Meuron

Anbau der Tate Modern von Herzog & de Meuron

Ein abgekanteter Pyramidenstumpf der Basler Architekten Herzog & de Meuron ergänzt das gewaltige Kraftwerk Bankside am Südufer der Themse, in dem seit 2000 die Tate ...

Digitale Vernetzung von Sanitärarmaturen

Digitale Vernetzung von Sanitärarmaturen

»Der verantwortungsvolle Sanitärraum« – so lautet eines der Top-Themen der Internationalen Sanitär- und Heizungsfachmesse ISH 2017 vom 14. bis 18. März 2017. In Halle 4.1...

Glasfassaden und große Glasflächen an Außenwänden

Glasfassaden und große Glasflächen an Außenwänden

Sie sind der Dauerbrenner in der modernen Architektur, ermöglichen sie doch wie kein anderer Baustoff das Zusammenspiel mit Licht und Natur: Glasfassaden und große Glasfl...

Spiegelnde Teilbeschichtung an der Fassade der Elbphilharmonie in Hamburg

Spiegelnde Teilbeschichtung an der Fassade der Elbphilharmonie in Hamburg

Die erste Skepsis ist gewichen und die Liste der Superlative, die im Zusammenhang mit der Elbphilharmonie genannt werden, mittlerweile lang – da ist von »Jahrhundertarchi...

Empfangs- und Bürogebäude von Wilford Schupp Architekten

Empfangs- und Bürogebäude von Wilford Schupp Architekten

Der im August 2016 fertiggestellte Neubau eines Empfangs- und Bürogebäude von Sto, geplant von Wilford Schupp Architekten, ist ein weiterer Baustein des im Jahr 1993 von ...

Weitere Artikel:


Anzeige AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.