Anzeige AZ-A2-728x90 R7
Start Innovation Sanitärtechnik Im Hotel Sans Souci in Wien findet man nicht nur Werke von Roy Lichtenstein

Im Hotel Sans Souci in Wien findet man nicht nur Werke von Roy Lichtenstein

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2013/1310/toto-hotel-sans-souci-az-01.jpg
 

Kunst, Design und zurückhaltender Luxus: Hotel Sans Souci liegt im Herzen Wiens. Shoppingmeile Mariahilferstraße, Museumsquartier und das Kunst- und Kulturviertel Spittelberg sind nur einen Steinwurf entfernt. Aber auch das frisch renovierte Innere des 1872 erbauten Gebäudes ist sehenswert: Designermöbel, Fotografien, Pop-Art-Gemälde – und in den Bädern WCs und WASHLETs von Toto.

Insgesamt 20 Originale des amerikanischen Pop-Art-Künstlers Roy Lichtenstein sind in den öffentlichen Bereichen und Suiten des Hotels Sans Souci zu sehen. Außerdem Werke von Allen Jones und Steve Kaufman sowie Fotografien von Hubertus Hohenlohe.Hotelgäste können außerdem Designermöbel von Tom Dixon bestaunen oder auf den Egg Chairs von Arne Jacobsen Platz nehmen. Das Londoner Design-Studio yoo hat 63 individuelle, helle Zimmer und Suiten geschaffen,in denen sich moderne Designobjekte mit qualitativ hochwertigen Serienprodukten und ausgewählten Antiquitäten mischen. Zur gelungenen Innenarchitektur gehören auch goldene Wandmalereien, Parkettböden, großflächige Mirror-Screens.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2013/1310/toto-hotel-sans-souci-az-02.jpg

In den Bädern der 15 Superior- und 27 Luxury-Zimmer haben die beiden Architekturbüros A2K und Werkstatt Wien jeweils ein wandhängendes Tiefspül-WC aus der »NC-Serie« einbauen lassen. Außerdem sind die Gästetoiletten der drei Master Suiten damit ausgestattet. Insgesamt sind im Hotel Sans Souci also 45 WCs von Toto installiert.

Die Spülung »Tornado Flush ist eine Drei-Düsen-WC-Spülung und säubert sowohl den Rand als auch das Becken auf einzigartige Weise: Das System spült Wasser nicht wie üblich einfach von oben nach unten. Stattdessen bewirken druckvolle Wasserstrahlen aus drei Düsen einen leistungsstarken Wasserwirbel, der den gesamten Innenbereich des Beckens erfasst. Die Reinigung ist dadurch besonders gründlich. Durch die höhere Wirkungskraft des »Tornado Flush« zeigen drei Liter Wasser fast den gleichen Reinigungseffekt wie die doppelte Menge. Im Gegensatz zu den üblichen Beschichtungen einer Toilettenkeramik wird bei Toto die glatte Spezialglasur »CeFiONtect« mitgebrannt. Das Ergebnis ist eine sehr glatte und widerstandsfähige Oberfläche, die Schimmelbildung verhindert und Schmutz sowie Keimen wenig Chancen lässt, sich festzusetzen. Anders als bei herkömmlicher Keramik kann diese Glasur auch mit Mikrofasertüchern gereinigt werden, ohne die Beschichtung auf Dauer abzutragen. Schmutz und Keime können sich aufgrund der randlosen Keramik nicht mehr festsetzen.

Besonders wichtig in Hotels ist eine geräuscharme Spülung. Vergleichsmessungen haben gezeigt, dass die »Tornado Flush« Spülung mit einem Spitzenwert von 68 Dezibel um etwa 26 Prozent leiser ist als vergleichbare Spülungen.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2013/1310/toto-hotel-sans-souci-az-03.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2013/1310/toto-hotel-sans-souci-az-04.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2013/1310/toto-hotel-sans-souci-az-05.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2013/1310/toto-hotel-sans-souci-az-06.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2013/1310/toto-hotel-sans-souci-az-07.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2013/1310/toto-hotel-sans-souci-az-08.jpg

In den Bädern der 18 Junior- und drei Master-Suiten ließ das Hotel insgesamt 21 »Washlet GL« installieren. Das Stabdüsensystem zur Intimreinigung macht Toilettenpapier weitgehend überflüssig. Der Nutzer fährt die Stabdüse per Fernbedienung aus und stellt Temperatur, Position und Stärke des Wasserstrahls nach persönlichen Vorlieben ein. Die Stabdüse ist antibakteriell ausgerüstet und mit einer Silikonlegierung beschichtet. In feuchtem Zustand kann deshalb kaum etwas an ihr haften bleiben. Vor und nach jedem Gebrauch reinigt sich die Stabdüse automatisch. Eine regelmäßige Wartung entfällt. Der beheizbare Sitz lässt sich auf die individuelle Wunschtemperatur des Nutzers einstellen. Schon vor dem Platznehmen wird er vorgewärmt. Für die Zeiten, in denen das »Washlet« nicht genutzt wird, kann man einen Energiesparmodus einstellen, so dass Sitz- und Wassertemperatur auf ein Minimum herabgefahren werden. Der Deodorizer verhindert unangenehme Gerüche. Ein Grobfilter und ein ionisierter Kohlefaserfilter saugen die Luft an und reinigen diese.

Im Hotelbetrieb nicht zu unterschätzen sind die Kosten für Reinigungszeiten. Das »Washlet GL« kann ganz einfach per Knopfdruck abgenommen werden und man kommt schnell und bequem an alle Stellen.

Toto Europe GmbH, eu.Toto.com

 

Eduard’s – Lifestyle-Bar von DIA – Dittel Architekten

Eduard’s – Lifestyle-Bar von DIA – Dittel Architekten

DIA – Dittel Architekten entwickelt das Gastronomie-Design sowie Name und Corporate Design der Bar Eduard’s und verantwortet die Ausführung im Dorotheen Quartier in Stuttgart. Benannt nach dem Breuninger-Gründer setzt die neue Lifestyle-Bar ein klares Statement im neuen Viertel.

Enso Sushi & Grill von DIA – Dittel Architekten

Enso Sushi & Grill von DIA – Dittel Architekten

DIA – Dittel Architekten gestaltet und realisiert die Gastronomie Enso Sushi & Grill in exponierter Lage im Dorotheen Quartier in Stuttgart. Das moderne Design ist anspruchsvoll und kreativ wie die asiatisch-europäische Fusion-Küche. Die Neuinterpretation traditioneller Architekturelemente Asien...

Wohnflächen statt Büroflächen

Wohnflächen statt Büroflächen

Um an Standorten, die scheinbar nur für Büroflächen geeignet sind, attraktiven Wohnraum zu schaffen, bedarf es besonderer Konzepte. Ein solches hat das Stuttgarter Architekturbüro Frank Ludwig für die Stuttgarter Olgastraße 87 entworfen: An der belebten innerstädtischen Straße im Zentrum der Schwabe...

Weitere Artikel:

Haus Mayer-Kuckuk von Architekt Wolfgang Döring

Haus Mayer-Kuckuk von Architekt Wolfgang Döring

Es ist ein eigenwilliges Gebäude, das 1967 nach dem Entwurf des Architekten Wolfgang Döring in nur sechs Tagen auf einem Erbpachtgrundstück der Elly-Hölterhoff-Böcking-Stiftung der Uni Bonn errichtet wurde. Bemerkenswert sind nicht nur das ungewöhnliche Äußere und die beispiellos kurze Bauzeit, in d...

Oberflächentrends bei Innentüren

Oberflächentrends bei Innentüren

Die heutigen Sortimentsdimensionen des Bauens und Planens verlangen nach strukturierten Lösungen für Oberflächen wie beispielsweise bei Innentüren. Aufgrund des Überangebots an industriellen Produkten besteht seitens vieler Architekten und Fachplaner ein zunehmend größerer Orientierungs- und Navigat...

Frischer Wind fürs Flachdach

Frischer Wind fürs Flachdach

Ist die Dampfsperre auch wirklich trocken? Der neue »SitaVent Revision« erlaubt jederzeit einen prüfenden Blick auf den Status unterhalb der Wärmedämmung. Immer wieder vom Markt gefordert, entwickelte Sita das neue Revisionsbauteil auf Basis des »SitaVent Kaltdachlüfters« mit PE-Rohr, Grundplatte un...

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 GDC

AZ Newsletter

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden

Der Newsletter der AZ/Architekturzeitung ist kostenlos und kann jederzeit unkompliziert abbestellt werden.

Fachwissen | Architekten + Planer

  • Tragwerke mit Nagelplattenbindern
    Tragwerke mit Nagelplattenbindern Nagelplattenbinder bilden das Gerüst des Dachtragwerks und bieten sich zur Verwirklichung selbst extrem komplexer Architekturen an. Sie sind als Bauteile…

Haus Mayer-Kuckuk von Architekt Wolfgang Döring

Haus Mayer-Kuckuk von Architekt Wolfgang Döring

Es ist ein eigenwilliges Gebäude, das 1967 nach dem Entwurf des Architekten Wolfgang Döring in nur sechs Tagen auf einem Erbpachtgrundstück der Elly-Hölterhoff-Böcking-St...

Oberflächentrends bei Innentüren

Oberflächentrends bei Innentüren

Die heutigen Sortimentsdimensionen des Bauens und Planens verlangen nach strukturierten Lösungen für Oberflächen wie beispielsweise bei Innentüren. Aufgrund des Überangeb...

Keukenhof in Lisse bei Amsterdam von Mecanoo

Keukenhof in Lisse bei Amsterdam von Mecanoo

Der Keukenhof in Lisse bei Amsterdam ist das internationale Schaufenster der niederländischen Blumenzucht. In den acht Wochen von Anfang März bis Mitte Mai wird dort geze...

Kalksandstein mit neuen technischen Möglichkeiten

Kalksandstein mit neuen technischen Möglichkeiten

Der Baustoffhersteller Heidelberger Kalksandstein hat technische Grenzen zugunsten des Designs erweitert. Das Produktionsverfahren der Kalksandsteine unterstützt nun den ...

Frischer Wind fürs Flachdach

Frischer Wind fürs Flachdach

Ist die Dampfsperre auch wirklich trocken? Der neue »SitaVent Revision« erlaubt jederzeit einen prüfenden Blick auf den Status unterhalb der Wärmedämmung. Immer wieder vo...

Keramik für dünnwandige Waschtische

Keramik für dünnwandige Waschtische

TOTO verfügt über ein breit gefächertes Angebot an Sanitärkeramik und insbesondere an Waschtischen, die universell einsetzbar sind. Als herausragende Eigenschaften gelten...

Farbige Fassadenbahn

Farbige Fassadenbahn

In der völlig neu entwickelten, diffusionsoffenen, dauerhaft UV-stabile Fassadenbahn »Ampatop F Color« haben die Beschichtungsspezialisten eine Vielzahl an bauphysikalisc...

Corbusier-Farben im Hamburger Hotel Wedina

Corbusier-Farben im Hamburger Hotel Wedina

Das Hamburger Hotel Wedina hat ein umfassendes Facelift erhalten, bei dem Farbe eine zentrale Rolle spielt. Die Fassade macht in leuchtendem Rot auf sich aufmerksam und j...

Wohlfühlen mit Wärmepumpe

Wohlfühlen mit Wärmepumpe

Das zweigeschossige Haus von Melanie und Maik Westphal fügt sich ausgesprochen harmonisch in das 823 Quadratmeter große Hanggrundstück ein. Vorab hatten sie das mit zahlr...

PolygonGarden von HKA Hastrich Keuthage Architekten

PolygonGarden von HKA Hastrich Keuthage Architekten

HKA Hastrich Keuthage Architekten entwickelten für das Projekt »PolygonGarden« eine lange Glasfassade, deren Faltung eine interessant belebte Straßensilhouette erzeugt. D...

Weitere Artikel:


Anzeige AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.