Anzeige AZ-A2-728x90 R7
Start Innovation Sanitärtechnik Im Hotel Sans Souci in Wien findet man nicht nur Werke von Roy Lichtenstein

Im Hotel Sans Souci in Wien findet man nicht nur Werke von Roy Lichtenstein

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2013/1310/toto-hotel-sans-souci-az-01.jpg
 

Kunst, Design und zurückhaltender Luxus: Hotel Sans Souci liegt im Herzen Wiens. Shoppingmeile Mariahilferstraße, Museumsquartier und das Kunst- und Kulturviertel Spittelberg sind nur einen Steinwurf entfernt. Aber auch das frisch renovierte Innere des 1872 erbauten Gebäudes ist sehenswert: Designermöbel, Fotografien, Pop-Art-Gemälde – und in den Bädern WCs und WASHLETs von Toto.

Insgesamt 20 Originale des amerikanischen Pop-Art-Künstlers Roy Lichtenstein sind in den öffentlichen Bereichen und Suiten des Hotels Sans Souci zu sehen. Außerdem Werke von Allen Jones und Steve Kaufman sowie Fotografien von Hubertus Hohenlohe.Hotelgäste können außerdem Designermöbel von Tom Dixon bestaunen oder auf den Egg Chairs von Arne Jacobsen Platz nehmen. Das Londoner Design-Studio yoo hat 63 individuelle, helle Zimmer und Suiten geschaffen,in denen sich moderne Designobjekte mit qualitativ hochwertigen Serienprodukten und ausgewählten Antiquitäten mischen. Zur gelungenen Innenarchitektur gehören auch goldene Wandmalereien, Parkettböden, großflächige Mirror-Screens.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2013/1310/toto-hotel-sans-souci-az-02.jpg

In den Bädern der 15 Superior- und 27 Luxury-Zimmer haben die beiden Architekturbüros A2K und Werkstatt Wien jeweils ein wandhängendes Tiefspül-WC aus der »NC-Serie« einbauen lassen. Außerdem sind die Gästetoiletten der drei Master Suiten damit ausgestattet. Insgesamt sind im Hotel Sans Souci also 45 WCs von Toto installiert.

Die Spülung »Tornado Flush ist eine Drei-Düsen-WC-Spülung und säubert sowohl den Rand als auch das Becken auf einzigartige Weise: Das System spült Wasser nicht wie üblich einfach von oben nach unten. Stattdessen bewirken druckvolle Wasserstrahlen aus drei Düsen einen leistungsstarken Wasserwirbel, der den gesamten Innenbereich des Beckens erfasst. Die Reinigung ist dadurch besonders gründlich. Durch die höhere Wirkungskraft des »Tornado Flush« zeigen drei Liter Wasser fast den gleichen Reinigungseffekt wie die doppelte Menge. Im Gegensatz zu den üblichen Beschichtungen einer Toilettenkeramik wird bei Toto die glatte Spezialglasur »CeFiONtect« mitgebrannt. Das Ergebnis ist eine sehr glatte und widerstandsfähige Oberfläche, die Schimmelbildung verhindert und Schmutz sowie Keimen wenig Chancen lässt, sich festzusetzen. Anders als bei herkömmlicher Keramik kann diese Glasur auch mit Mikrofasertüchern gereinigt werden, ohne die Beschichtung auf Dauer abzutragen. Schmutz und Keime können sich aufgrund der randlosen Keramik nicht mehr festsetzen.

Besonders wichtig in Hotels ist eine geräuscharme Spülung. Vergleichsmessungen haben gezeigt, dass die »Tornado Flush« Spülung mit einem Spitzenwert von 68 Dezibel um etwa 26 Prozent leiser ist als vergleichbare Spülungen.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2013/1310/toto-hotel-sans-souci-az-03.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2013/1310/toto-hotel-sans-souci-az-04.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2013/1310/toto-hotel-sans-souci-az-05.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2013/1310/toto-hotel-sans-souci-az-06.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2013/1310/toto-hotel-sans-souci-az-07.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2013/1310/toto-hotel-sans-souci-az-08.jpg

In den Bädern der 18 Junior- und drei Master-Suiten ließ das Hotel insgesamt 21 »Washlet GL« installieren. Das Stabdüsensystem zur Intimreinigung macht Toilettenpapier weitgehend überflüssig. Der Nutzer fährt die Stabdüse per Fernbedienung aus und stellt Temperatur, Position und Stärke des Wasserstrahls nach persönlichen Vorlieben ein. Die Stabdüse ist antibakteriell ausgerüstet und mit einer Silikonlegierung beschichtet. In feuchtem Zustand kann deshalb kaum etwas an ihr haften bleiben. Vor und nach jedem Gebrauch reinigt sich die Stabdüse automatisch. Eine regelmäßige Wartung entfällt. Der beheizbare Sitz lässt sich auf die individuelle Wunschtemperatur des Nutzers einstellen. Schon vor dem Platznehmen wird er vorgewärmt. Für die Zeiten, in denen das »Washlet« nicht genutzt wird, kann man einen Energiesparmodus einstellen, so dass Sitz- und Wassertemperatur auf ein Minimum herabgefahren werden. Der Deodorizer verhindert unangenehme Gerüche. Ein Grobfilter und ein ionisierter Kohlefaserfilter saugen die Luft an und reinigen diese.

Im Hotelbetrieb nicht zu unterschätzen sind die Kosten für Reinigungszeiten. Das »Washlet GL« kann ganz einfach per Knopfdruck abgenommen werden und man kommt schnell und bequem an alle Stellen.

Toto Europe GmbH, eu.Toto.com

 

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Für das außergewöhnliche Projekt King Abdulaziz Center for World Culture im Herzen der saudi-arabischen Ölfelder setzte der Glasfassadenspezialist seele den Entwurf des Architekturbüros Snøhetta in eine Fassade komplett aus Edelstahlrohren um. Nur durch die Verzahnung von modernsten Informationstech...

Schweizer Botschaft in Nairobi von ro.ma. Architekten

Schweizer Botschaft in Nairobi von ro.ma. Architekten

Die neue Schweizer Botschaft in der Hauptstadt Kenias bettet sich sanft in die Terrainlandschaft ein. Umfassungsmauer und Baukörper verschmelzen zu einem einheitlichen architektonischen Gebilde, das über hohe räumliche, funktionale und nachhaltige Qualitäten, über repräsentativ und zurückhaltend ges...

Hotel Domizil von DIA – Dittel Architekten

Hotel Domizil von DIA – Dittel Architekten

Das Tübinger Hotel Domizil wird von DIA – Dittel Architekten neu gestaltet und saniert. Im Fokus steht eine authentische, moderne Designsprache sowie die Neustrukturierung des Eingangs- und Restaurantbereichs.

Weitere Artikel:

Leuchte »Lander« von Renzo Piano

Leuchte »Lander« von Renzo Piano

Lander ist eine neue extrem elegante Pollerleuchte, die iGuzzini nach einer Idee von Renzo Piano speziell für die Beleuchtung der Parklandschaft des von dem Genueser Architekturbüro gebauten Stavros Niarchos Kulturzentrums entwickelt hat.

Platzgestaltung des Emanuel-Merck-Platzes in Darmstadt

Platzgestaltung des Emanuel-Merck-Platzes in Darmstadt

Der Platz vor dem Merck Innovationszentrum soll ein öffentliches Forum als zentrale Adresse des globalen Unternehmens sein. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, gestaltete Merck ihn entsprechend aufwändig – mit aus dem Boden herausragenden geschwungenen Pflanzinseln und einem strahlend hellen Belag...

Neue Aluminiumfassade

Neue Aluminiumfassade

In der ehemaligen DDR wurde Uran abgebaut, was mit einer erheblichen Belastung für die Natur einherging. Die Wismut GmbH hat die Aufgabe, diese Umweltverschmutzung zu sanieren. Um dem nachkommen zu können, war der Bau eines neuen Gebäudes erforderlich. Es wurde mit den Aluminiumverbundplatten des gr...

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 R7

AZ Newsletter


Ihre E-Mail
 
   

Senden Sie mir die kostenlosen Nachrichten der AZ/Architekturzeitung per E-Mail zu. Meine Anmeldung erfolgt, nachdem ich die Datenschutzhinweise gelesen haben. Die Nachrichten können Werbung von Dritten enthalten. Mein Einverständnis zum Empfang der Nachrichten kann ich jederzeit widerrufen.

Fachwissen | Architekten + Planer

  • Betoninstandsetzung: Wer haftet wann und wie?
    Betoninstandsetzung: Wer haftet wann und wie? Die Ausführung von Betonerhaltungs-, Betonschutz- und –instandsetzungsmaßnahmen erfordert umfassende fachliche Qualifikationen. Der nachfolgende Beitrag nimmt Stellung zu Anforderungen, die sich…

Leuchte »Lander« von Renzo Piano

Leuchte »Lander« von Renzo Piano

Lander ist eine neue extrem elegante Pollerleuchte, die iGuzzini nach einer Idee von Renzo Piano speziell für die Beleuchtung der Parklandschaft des von dem Genueser Arch...

Platzgestaltung des Emanuel-Merck-Platzes in Darmstadt

Platzgestaltung des Emanuel-Merck-Platzes in Darmstadt

Der Platz vor dem Merck Innovationszentrum soll ein öffentliches Forum als zentrale Adresse des globalen Unternehmens sein. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, gestalte...

Neue Aluminiumfassade

Neue Aluminiumfassade

In der ehemaligen DDR wurde Uran abgebaut, was mit einer erheblichen Belastung für die Natur einherging. Die Wismut GmbH hat die Aufgabe, diese Umweltverschmutzung zu san...

Heimathafen

Heimathafen

Der Hafen in Offenbach entwickelt sich zu einem begehrten Stadtquartier. Auf der Hafeninsel bieten nun neun Punkthäuser optimale Sichtbezüge zum Wasser. Geräusche von auß...

Brandschutzwächter mit Sicherheitsring

Brandschutzwächter mit Sicherheitsring

Eine smarte Brandschutzmanschette, die im Brandfall groß heraus kommt und dem Feuer den Weg versperrt. Fest verbunden mit dem Verstärkungsblech für Stahltrapezprofildäche...

Verwaltungsgebäude der SüdWestStrom von Steimle Architekten

Verwaltungsgebäude der SüdWestStrom von Steimle Architekten

Mit dem Verwaltungsgebäude der SüdWestStrom wird das Ensemble der vorhandenen Technik- und Verwaltungsgebäude der Stadtwerke Tübingen komplettiert. Der Entwurf des Büros ...

glasstec: Individualität in Architektur und Interieur

glasstec: Individualität in Architektur und Interieur

Zur glasstec 2018 in Düsseldorf stellt AGC Interpane viele neue und optimierte Produkte vor, die ganz im Zeichen der Individualität stehen: Sonnenschutzglas mit optimiert...

Maersk Tower von C.F. Møller Architects

Maersk Tower von C.F. Møller Architects

Der Maersk Tower von C.F. Møller Architects ist ein hochmodernes Forschungsgebäude, dessen innovative Architektur den optimierten Rahmen für erstklassige Gesundheitsforsc...

Restaurierung des alten Gerichtsgebäudes im Andreas Quartier, Düsseldorf

Restaurierung des alten Gerichtsgebäudes im Andreas Quartier, Düsseldorf

Von der ursprünglichen blauen Farbigkeit im Entree des alten Gerichtsgebäudes in Düsseldorf war nicht mehr viel zu sehen. Und auch sonst befanden sich das Gebäudeinnere u...

Innentür mit puristischem Design

Innentür mit puristischem Design

Die Nachfrage nach weißen Innentüren ist ungebrochen. Gleichzeitig steigt das Bedürfnis des Bauherrn nach einem individualisierten Produkt in seinem Zuhause. Die Innentür...

Weitere Artikel:

Anzeigen AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.