Anzeige AZ-A2-728x90
Start Unternehmen AZ Büroprofile Just/Burgeff Architekten

Just/Burgeff Architekten

Just Burgeff Architekten GmbH

Neues Vordach Westendgate, Frankfurt am Main, 2010 mit a3lab; Foto: Eibe Sönnecken

Just Burgeff Architekten GmbH

Kaiserstraße 68
60329 Frankfurt am Main

Telefon +49 69 606 073 20
Fax +49 69 606 075 10

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
www.just.burgeff.de
Geschäftsführende Gesellschafter/Inhaber  

Dipl.-Ing. Architekt Malte Just
Dipl.-Ing. Architekt Till Burgeff

Gründung
2002 in Frankfurt am Main

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/azprofile/just_burgeff_architekten/just-burgeff-architekten.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/azprofile/just_burgeff_architekten/weingut-schnell-just-burgeff-architekten.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/azprofile/just_burgeff_architekten/vitra-showroom-just-burgeff-architekten.jpg

PHILOSOPHIE / ARBEITSWEISE

Just / Burgeff Architekten geht es um Antworten auf heutige Bedürfnisse. So wie sich unsere Gesellschaft im ständigen Wandel befindet, verändern sich auch die Ansprüche an unsere gebaute Umwelt.

Diesen dynamischen Prozess erforschen Just / Burgeff Architekten und setzten ihn in ihre architektonische Praxis um. Forschen verstehen Just / Burgeff als Grundlage für architektonisches Gestalten.

Den beiden Architekten geht es um das Entfalten architektonischer und städtebaulicher Potentiale. Um eine maßgeschneiderte, nachhaltige Architektur, die vom Kontext des Ortes geprägt, zu etwas Neuem weiterentwickelt wird.

Die Arbeit von Just / Burgeff Architekten ist geprägt von der anhaltenden Auseinandersetzung und Weiterentwicklung der Projekte mit eigenständigen Projektpartnern, die nicht allein aus der Architektur, sondern aus verwandten Bereichen wie Kunst, Design, Graphik oder Konstruktion kommen.

Mit ihrer eigenen, oft nicht rein architektonischen Sicht definieren und erweitern sie das Projekt ständig neu. Auf diese Art und Weise entfaltet sich der umfassende Arbeits- und Qualitätsanspruch von Just / Burgeff Architekten

Parallel zum eigentlichen Entwerfen und Bauen ist Just / Burgeff Architekten in ein Netzwerk von unterschiedlichen Forschungsfeldern eingebunden, wie zum Beispiel die Lehre an verschiedenen Hochschulen, dem Engagement in der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen - DGNB oder im Deutschen Designer Club - DDC sowie im Vorstand der Stiftung Städelschule für Baukunst.



Projektauswahl

Refurbishment Westendgate/Marriott-Hochhaus, Frankfurt 2008-2010
Ampelphase 4, Architekturinstallation für Vitra, Frankfurt, 2009
Erweiterung Weingut Schnell, Guntersblum, 2008-2009
Umbau eines Bürogebäudes in der Bettinastrasse, Frankfurt, 2008
Umbau einer Wohnung am Parlamentsplatz, Frankfurt, 2008
Mieterausbau Anwaltskanzlei Skadden Arps, Frankfurt, 2008
Haus Tombers Frankfurt, 2007/2008
Umbau Haus Ebertstrasse, Wiesloch, 2007
Neugestaltung öffentliche Bereiche der alten Post am Südbahnhof, 2007
Mieterausbau einer Brokerfirma Frankfurt, 2006-2007
Umbau Gemeindezentrum der schwedischen Gemeinde Frankfurt, 2006-2007
Umbau FBC Bürocenter, Frankfurt, 2006
Neubau eines Holzhauses in Rauenberg, 2006
Knickpyramide, Projekt für einen Künstler, 2006
Umbau Knolle Societät Offenbach, 2006
Haus im Frankfurter Nordend, 2004
Aus- und Umbau Hesselapotheke, Wiesloch, 2004
Aus- und Umbau Auerhahnapotheke, Karlsruhe, 2004
Aus- und Umbau Löwenapotheke, Karlsruhe, 2003
Umbau einer denkmalgeschützten Jugendstilvilla in Offenbach, 2004



Preise und Auszeichnungen

2008 Auszeichnung vorbildlicher Bauten im Lande Hessen, AKH, Projekt Schwedische Kirche in Frankfurt

2008 Innovationspreis Textil und Objekt AIT
für die Membrandachkonstruktion am FBC

2008 IF Award für die Membrandachkonstruktion am FBC

2007 Architekturpreis „Gut bedacht", BDB
mit dem Projekt Schwedische Kirche in Frankfurt



Publikationen und Presse

»Instant Balcony« , Artikel über den pneumatischen Balkon von Just/Burgeff Architekten in der Zeitschrift »Spacemag #2« mit dem Thema Gaffa-Urbanismus«

»Frischzellenkur für die Fassade« , Artikel über den nachhaltigen Umbau des Westendgates in der Zeitschrift «Greenbuilding« (Ausgabe 04/2010)

»Revitalisierung eines Bürogebäudes im Frankfurter Bankenviertel«, Artikel über de den Umbau Bettinastrasse in der Zeitschrift Journal.Architekten.Planer (Ausgabe 03/2010)

»Ort zum Wohlfühlen«, Artikel über die Revitalisierung Bürogebäude Bettinastrasse in der Zeitschrift Mensch& Büro (Ausgabe 02/2010)

Motorenbrummen: Design im Vitra-Showroom, FAZ vom 23.09.2009

Frankfurt9 - Veröffentlichung der Studienarbeiten Jahrbuch des Fb 01 der Fh Frankfurt

Modulare Konstrukte und algorithmische Planungsprozesse - das neue Vordach des Westendgate Frankfurt am Main, von A. Agkathidis, BISPUBLISHER

Gute Gestaltung-Good Design 2009
Malte Just in der Jury Zukunft, Birkhäuser Verlag, 2009

Cafe Face to Face
Arper Catalogue 2009

Treppen - Stahltreppe in der Gemeindezentrum der Schwedischen Kirche, 07/2008, Bruderverlag Wolfgang Diehl

Einsparhaus, Energieeffiziente Architektur,
Gemeindezentrum der Schwedischen Kirche, Jovis-Verlag, Berlin, 2009

Vom Ersetzen zum Übersetzen
Surface Book, Darmstadt

Architects Talk
Interviews von 13 Architekten, indem auchJust.Burgeff. Architekten zu Wort kommen.

Lob der Oberfläche Der Schein trügt nicht
frank.stein 20, 2008

»Gut Bedacht«, Preisträger und Ergebnisse - Schwedisches Gemeindzentrum
02/2008 , Veröffentlichung anläßlich der Preisverleihung »Gut Bedacht 2007«, BDB und MonierGmbH

IF-Product-Award 2008 - FBC Membrandach (Sefar Light Frame) IF yearbook 03/2008, Birkhäuser Verlag

2008 - Innovationspreis Textil und Objekt - FBC Membrandach (Sefar Light Frame)
AIT 04-08

Der Auftakt - Lichtdach am FBC Moderne
Architektur & Technik 5-08

Speed
Frankfurt7 - Jahrbuch des Fb 01 der Fh Frankfurt,

Svenska Kyrkan Umbau von drei Pavillons in Frankfurt zu einem Gemeindezentrum
Bauhandwerk Sonderheft Dach, 2 Oktober 2008

»Helle Räume für lebendige Kirchenarbeit«
FR vom 02.03.07

»Schweden haben eigene Kirche - neues Domizil wurde in Preungesheim eingeweiht«
FR vom 05.03.07

Bewegte Orte am Fluss
Frankfurt6 - Jahrbuch des Fb 01 der Fh Frankfurt, ISBN: 978-39811499-0-6

»Frankfurter Büro-Center erhält Vorplatz und Cafe«
FAZ vom 27.04.06

INSTANT N°58, ANWR | RAUM FÜR NEUE IDEEN
Ideen-Wettbewerb für den Schuhladen der Zukunft des DDC (Deutscher Designer Club)

»Optionale Architektur Instant Balcony«, M Publication, Volume 02
www.m-publication.com

Forschung und Lehre

Malte Just und Till Burgeff engagieren sich außerhalb des Büros noch an der Fachhochschule Frankfurt am Main und an einer Nachwuchs-Plattform des DDC (Deutscher Designer Club). Zusätzlich sind im Vorstand der Städelschule für Baukunst aktiv.

Impressum für dieses Profil
Just Burgeff Architekten GmbH, Kaiserstraße 68, 60329 Frankfurt am Main, Telefon +49 69 606 073 20
Malte Just und Till Burgeff, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , www.just.burgeff.de
Eingetragene Architekten bei der Architektenkammer Hessen (AKH)
Kammernummern: Malte Just 16534 , Till Burgeff 15444

Wohngebäude »The White« von nps tchoban voss

Wohngebäude »The White« von nps tchoban voss

Das siebengeschossige Wohnhaus "The White" fügt sich in eine Reihe von Büro- und Gewerbebauten am ehemaligen Osthafen in Berlin ein. Bodenständig und dynamisch zugleich, ähnelt das weiße Gebäude einer Seeyacht am Anleger. Die großzügige Verglasung bietet weite Rundumblicke.

Kaffeebar von DIA – Dittel Architekten

Kaffeebar von DIA – Dittel Architekten

Für die Marke Primo Espresso entwarf und realisierte das Architekturbüro DIA – Dittel Architekten in Tübingen eine moderne Kaffeebar. Die durchgehende Glasfassade offenbart den Passanten eine warme Stimmung, die – in der Symbiose aus Licht und Material – Lust auf Kaffeegenuss machen soll.

Motel One München: Campus Restaurant von Ippolito Fleitz Group

Motel One München: Campus Restaurant von Ippolito Fleitz Group

Für das Münchner Hauptquartier der Hotelkette wurden das Konferenz- und Ausbildungszentrum, mehrere Büroetagen, die zentrale Lobby und ein öffentliches Restaurant gestaltet. Aufgabe war es, für alle Bereiche eine Designsprache zu finden, die zur Corporate Identity von Motel One passt und trotzdem ei...

Weitere Artikel:

Modernisierung des Pariser Louvre

Modernisierung des Pariser Louvre

Im Rahmen des Pyramid Project, wurde der Empfangsbereich des Louvre unterhalb der Pyramide in den Jahren 2014 bis 2016 umfangreich neu gestaltet. Die 1989 eröffnete Pyramide wurde ursprünglich für 4,5 Millionen Besucher pro Jahr entworfen und ein Vierteljahrhundert später nähert sich die Besucherzah...

Lösung für Kostenplanung, BIM und Abrechnung

Lösung für Kostenplanung, BIM und Abrechnung

Die mit dem BIM-Prozess verbundene Digitalisierung von Planen und Bauen kann zu einer erheblichen Steigerung der Wirtschaftlichkeit führen. Besonders im Bereich Kostenplanung und AVA ergeben sich Zeiteinsparungen, verbunden mit verringertem Fehlerrisiko und verbesserter Transparenz.

Quantensprung in der Dämmtechnik mit Glas

Quantensprung in der Dämmtechnik mit Glas

Die neue Isolierglas-Produktlinie »sedak isomax« hat einen U-Wert bis 0,23 W/m²K. Die Zweifach- oder Dreifach-Gläser gibt es in den für den Hersteller typischen Überformaten bis 3,2 x 16 Meter. Sie sind kombinierbar mit allen herkömmlichen Fassadensystemen. So lassen sich leicht Glasfassaden mit min...

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 GDC

AZ Newsletter

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden

Der Newsletter der AZ/Architekturzeitung ist kostenlos und kann jederzeit unkompliziert abbestellt werden.

Fachwissen | Architekten + Planer

Modernisierung des Pariser Louvre

Modernisierung des Pariser Louvre

Im Rahmen des Pyramid Project, wurde der Empfangsbereich des Louvre unterhalb der Pyramide in den Jahren 2014 bis 2016 umfangreich neu gestaltet. Die 1989 eröffnete Pyram...

Lösung für Kostenplanung, BIM und Abrechnung

Lösung für Kostenplanung, BIM und Abrechnung

Die mit dem BIM-Prozess verbundene Digitalisierung von Planen und Bauen kann zu einer erheblichen Steigerung der Wirtschaftlichkeit führen. Besonders im Bereich Kostenpla...

Quantensprung in der Dämmtechnik mit Glas

Quantensprung in der Dämmtechnik mit Glas

Die neue Isolierglas-Produktlinie »sedak isomax« hat einen U-Wert bis 0,23 W/m²K. Die Zweifach- oder Dreifach-Gläser gibt es in den für den Hersteller typischen Überforma...

Modulares Oberlicht-System in einer schwedischen Berufsschule

Modulares Oberlicht-System in einer schwedischen Berufsschule

Nicht nur manche Schüler, auch das Schulgebäude des schwedischen Sågbäcksgymnasiet musste lange Zeit mit einem »Ungenügend« beurteilt werden: Dunkle Gänge, graue Wände un...

Alles im Blick mit extragroßen Profi-Monitoren für Architekten

Alles im Blick mit extragroßen Profi-Monitoren für Architekten

BenQ, der LED-Display-Experte, ergänzt seine Produktreihe für Architekten, Planer, Ingenieure und Designer um zwei neue, großformatige Modelle. Die Profi-Displays BenQ PD...

Flachdach-Notentwässerung: Gewappnet gegen Starkregen

Flachdach-Notentwässerung: Gewappnet gegen Starkregen

Regelmäßig auftretende Extremwetterereignisse mit Starkregen zeigen: Notentwässerung ist keine Ermessensfrage mehr, sondern ein Muss. Wir stellen drei Systeme zur Notentw...

Flexibler Wohnraum mit massiven Wänden

Flexibler Wohnraum mit massiven Wänden

Mit zunehmender Individualisierung von Lebensstilen und Haushaltsstrukturen, der demografischen Entwicklung wie auch der Urbanisation wachsen die Anforderungen an Wohnmod...

Die neue Datenschutz-Grundverordnung

Die neue Datenschutz-Grundverordnung

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die im Mai 2018 in Kraft tritt, wird weitreichende Auswirkungen auf Unternehmen und Bürger in Europa und weltweit haben. Doch ...

ORCA AVA – einfach loslegen

ORCA AVA – einfach loslegen

ORCA AVA ist ein Komplettprogramm zur Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung für das Kostenmanagement von Bauleistungen mit einer komfortablen Benutzerführung umgesetzt in...

Mehr Tür wagen

Mehr Tür wagen

Eine neue Innentür mit vollflächig geprägter Oberfläche bringt Bewegung in die Produktlinie der haptischen Innentüren. »Carisma« fängt da an, wo andere Innentüren aufhöre...

Weitere Artikel:


Anzeige AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.