18
Jan

Dichtstoffe am Burj Khalifa

Hochbau
Anfang diesen Jahres wurde das höchste Gebäude der Welt, der Burj Khalifa Bin Zayed, eröffnet. Entworfen wurde dieser Himmelsstürmer von Adrian Smith vom Architektur- und Ingenieurbüro Skidmore, Owings and Merrill.

In den drei Gebäudeflügeln um einen sechseckigen Kern befinden sich Luxus-Wohnungen, -Hotels wie das Armani Hotel und -Büros. Benannt wurde der 828 Meter hohe Turmbau zu Dubai nach dem Regenten des Nachbaremirats Abu Dhabi und Präsidenten der Vereinigten Arabischen Emirate.

Bis zu einer Höhe von 600 Meter ist der Burj Khalifa vollständig in Ortbeton ausgeführt. Erst darüber wurde das Tragwerk aus Stahl- beziehungsweise Betonfertigteilen zusammengesetzt. 
Für die Abdichtung der unterschiedlichsten Anschlussdetails lieferte Tremco illbruck siebzehn verschiedene Produkte, die die Konstruktion gegen Feuchtigkeit und Hitze schützen sollen und auch im anspruchsvollen Wüstenklima dauerhaft ihre Funktion behalten müssen.

Der Basisbau wird von einer isolierverglasten Aluminium-Fassade von 10.200 Quadratmeter umschlossen, die mit »Tremco Tremsil 500« abgedichtet wurde. Das Silikon ist witterungsbeständig und kann Bauteilbewegungen bis zu 50 Prozent der Fugenbreite aufnehmen. Die Größe der Fassadenelemente und die Temperaturschwankungen vor Ort bedingen starke thermische und mechanische Bauteilbewegungen – die Auslenkung der Gebäudespitze im Wind beträgt nach Berechnungen bis zu 1,50 Meter. Im Inneren des Gebäudes wurden die Polyurethan-Dichtstoffe »Tremco Dymonic« und »Tremco Dymeric 240« eingesetzt, die speziell für den Schutz von Fugen bei dynamischen Gebäudebewegungen entwickelt wurden. 

Weitere 25.000 Quadratmeter Fassadenfläche wurden ebenfalls mit Produkten von Tremco illbruck abgedichtet, darunter »Tremco Proglaze II« und »Tremco SGT 9200«, zwei Premium-Komponenten für die dauerhafte Abdichtung von Structural-Glazing-Konstruktionen, die so die heiße Wüstenluft und das gekühlte Innenraumklima effizient voneinander trennen.

Neben den energetisch wirksamen Abdichtungen lieferte Tremco illbruck verschiedene feuchteresistente Dichtstoffe für Fugen und Fußböden, darunter für die unterirdischen Parkgeschosse und die regelmäßig im Gebäude verteilten Pflanzbereiche. Verwendet wurden die robusten, wasserdichten Beschichtungen der Produktreihe »Vulkem«, die beim Aushärten eine dauerhafte, pflegeleichte Oberfläche entwickeln. Auch in den Küchen und Bädern wurde mit »Tremco Tremsil 200« ein Produkt aus dem Tremco illbruck-Sortiment eingesetzt.

Tremco illbruck GmbH & Co KG, www.tremco-illbruck.com

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Das Einfamilienhaus "Woodiy" kann mit dem Bausystem SimpliciDIY größtenteils in Eigenleistung gebaut werden. Grafik: Michael Lautwein und Max Salzberger/TH Köln

Projekte (d)

Diskrepanz zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Fachartikel

Um bei der Umstrukturierung von fossilen auf regenerative Energien ein dauerhaft stabiles Netz zu gewährleisten, muss auch in effiziente Speicher investiert werden. Das Bauwerk von eins und THEE in Chemnitz gilt daher als bedeutender Baustein für die Energiewende. Foto: Simon Wegener

Fassade

An allen vier Seiten der Säulen sind Uplights mit einer von Studio DL entwickelten Spezialabdeckung montiert. Sie sorgt für Blendungsminimierung und lässt etwa 50 Prozent Direktlicht bis weit in das Gewölbe strahlen. Der Rest des Lichts ist diffus. Foto: Dirk-Andre Betz, Kaffee, Milch & Zucker

Beleuchtung

Beispielhafte Räume für die Wissensarbeit der Zukunft. Foto: Nikolay Kazakov

Innenausbau

Selbstreinigend und besonders hell – Planibel Easy Clear. Foto: AGC Interpane

Fassade

Alle wesentlichen technischen Komponenten sind bei Geberit Quattro zu einem geprüften Komplettsystem für Installationsschächte und -wände zusammengeführt. Die komplette Sanitäreinheit wird industriell vorgefertigt just-in-time auf die Baustelle geliefert. Bild: Geberit

Gebäudetechnik

Mit seinem neuen Planer-Chat reagiert Geberit auf veränderte Suchgewohnheiten von Bauingenieuren und Architekten. Hinter dem Chat-Angebot steht u.a. Jürgen Greiner (nicht im Bild), der als Experte aus dem Bereich Sanitärtechnik anstehende Fragen von Planern beantwortet. Foto: Geberit

Fachartikel

GIS Profile lassen sich mit Profilverbindern einfach zu Rahmenkonstruktionen für die Vorwandinstallation zusammenfügen. Foto: Geberit

Fachartikel

Frische Luft im Bad: Das Geberit DuoFresh Modul kann in vielen Unterputzspülkästen nachgerüstet werden und ist kombinierbar mit Betätigungsplatten der Reihe Sigma. Foto: Geberit

Unternehmen

Der Hauptsitz der VACUUMSCHMELZE GmbH & Co. KG in Hanau ist zugleich der bedeutendste Produktionsstandort der VAC mit rund1.500 Mitarbeitern. Foto: VACUUMSCHMELZE

Gebäudetechnik

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen