31
Okt

Eine Versiegelung die man nicht sieht

Design+Oberfläche

 

Im Zusammenhang mit naturnahen Oberflächen ist der Komfortaspekt von großer Relevanz. Die naturgeölten Oberflächen werden hoch geschätzt, deren fachgerechte Pflege jedoch zuweilen als aufwändig empfunden. Das Schweizer Unternehmen Bauwerk hat mit  »B-Protect« eine Versiegelung entwickelt, die ohne eine spezielle Pflege dauerhaft natürlich wirkt.

»B-Protect« ist ein mehrschichtiger Lackauftrag, der während des Produktionsprozesses aufgebracht wird. Die besondere Zusammensetzung schließt die Oberfläche des Parketts vollständig und bewahrt so vor dem Eindringen von Schmutzpartikeln. Die Eigenschaft der aufgetragenen Substanz hat bei Tests gezeigt, dass der Einfluss der UV-Strahlung minimiert und die ursprüngliche Anmutung der Fläche über Jahre nahezu unverändert bleibt. Damit bietet »B-Protect« ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal im Vergleich zu anderen Lack-Systemen.

Das innovative Verfahren ist nach Unternehmensangaben im Markt einzigartig. Entsprechend veredelte Oberflächen bewahren den natürlichen Charme des Bodens und sind von unbehandeltem, natürlichem Holz mit bloßem Auge kaum zu unterscheiden.

Zunächst wird »B-Protect« in den Bauwerk-Kollektionen »Villapark« und »Cleverpark« und ab April auch im »Casapark«-Sortiment geführt. Neben dem beliebten Farbton »Farina« erweitert der neue Farbton »Crema« das Farbspektrum. Im Preis liegen  die versiegelten Produkte nur leicht über den naturgeölten Oberflächen – in Abhängigkeit von Farbe, Aufbau und Format der Dielen.

Bauwerk Parkett GmbH, www.bauwerk-parkett.com


Foto: Bundesverband Kalksandsteinindustrie e.V.

Planung

Mit der KS* App stellt der Markenverbund alle Informationen rund um die funktionsgetrennte KS* Bauweise in komprimierter Form zur Verfügung. Foto: KS-ORIGINAL

Premium-Advertorial

Foto: Norbert Miguletz

Projekte (d)

Bildquelle: Joachim Grothus für blocher partners

Projekte (d)

Das Thema Cradle to Cradle in der täglichen Praxis und Zukunftsaussichten wurden auf dem C2C Summit Bau und Architektur in der Berliner Oberhafenkantine diskutiert. Foto: C2C LAB

Fachartikel

Der neue Instagram-Kanal steht analog für mehr Einfachheit am Bau und soll Architekten mit seiner reduzierten und ungewöhnlichen Bildsprache inspirieren. Foto: KS-ORIGINAL

Nachrichten

Das Vakuumisolierglas „Fineo“ ist jetzt auch in deutschsprachigen Märkten verfügbar. Im Bild: Fineo, installiert in den historischen Fenstern einer Bibliothek im niederländischen Leyden. Foto: AGC Glass Europe

Fassade

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.