14
Nov

Zurückhaltung vor der fulminanten Architektur war bei allen Beleuchtungslösungen im Neubau der Fachhochschule Nordwestschweiz auf dem Polyfeld in Muttenz oberstes Gebot. Trotz der unterschiedlichsten Anforderungen seitens der diversen Raumfunktionen ist es den Planern der Reflexion AG vorbildlich gelungen, sich auf wenige Leuchtentypen zu beschränken.

Weiterlesen: Campus Fachhochschule Nordwestschweiz in Muttenz

Das Lehr- und Weiterbildungsgebäude CT² Center for Teaching and Training im Cluster Biomedizintechnik, das slapa oberholz pszczulny | sop architekten im Auftrag der A. Frauenrath BauConcept geplant hat, bildet dabei den repräsentativen Auftakt für den Campus Melaten.

Weiterlesen: CT² Center for Teaching and Training von sop architekten

In direkter Nähe zum aktuellen Standort des Fraunhofer-Instituts MEVIS in Bremen wurde aktuell der Grundstein für einen neuen Gebäudekomplex gelegt. Das Fraunhofer-Institut für Bildgestützte Medizin MEVIS möchte sich vergrößern und zieht aus diesem Grund voraussichtlich bis zum Herbst 2020 in den Institutsneubau ein.

Weiterlesen: Grundsteinlegung für Fraunhofer Institutsgebäude in Bremen

Holz gibt es im Schwarzwald reichlich, Leuchttürme bisher weniger. Das soll sich bald ändern: 14 Stockwerke hoch will die Baugenossenschaft Arlinger in Pforzheim ein Hochhaus mit Namen Carl bauen ‒ und das hauptsächlich aus Holz.

Weiterlesen: Hochhausbau im Schwarzwald von Peter W. Schmidt Architekten

Das Konzept des Co-Working Space FULL NODE von LXSY ARCHITEKTEN fördert durch vielfältige Zwischenräume die Kommunikation und unterschiedlichen Arbeitsweisen von Blockchain-Unternehmen.

Weiterlesen: Co-Working Space FULL NODE von LXSY ARCHITEKTEN

Der neue Hauptsitz des koreanischen Kosmetikunternehmens Amorepacific im Zentrum von Seoul folgt konsequent dem Konzept des nachhaltigen Bauens. Davon durchdrungen ist auch das von Arup entwickelte Lichtkonzept, das auf maximaler Tageslichtnutzung und zukunftsweisender Lichtplanung basiert. Für die künstliche Beleuchtung hat das internationale Planungs- und Beratungsunternehmen gemeinsam mit den Architekten ein modulares, universell einsetzbares Leuchtensystem mit austauschbaren Linsenoptiken entwickelt.

Weiterlesen: Neue Firmenzentrale von Amorepacific in Seoul

Ein Holzhaus, das ohne Vorwissen selbst "designt" und gebaut werden kann – für dieses Konzept haben Michael Lautwein und Max Salzberger, Absolventen der Fakultät für Architektur der TH Köln, den mit 2.000 Euro dotierten ersten Platz beim Förderpreis des Kölner Bezirksvereins des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) belegt.

Weiterlesen: Ein Holzhaus für jedermann

Mittlerweile bezogen die ersten Gäste ihre Zimmer im neuen IntercityHotel Frankfurt Hauptbahnhof Süd. schneider+schumacher zeigt sich für die Objektplanung und die künstlerische Oberleitung des modernen achtgeschossigen Hauses in der Mannheimer Straße verantwortlich.

Weiterlesen: IntercityHotel Frankfurt Hauptbahnhof Süd von schneider+schumacher

Das von DIA – Dittel Architekten realisierte Wohnhaus fügt sich in den Kontext eines historischen Hofguts aus dem Mittelalter ein. Das geschützte Baudenkmal liegt in einer ländlichen Umgebung in Süddeutschland, die von Natur und landwirtschaftlich genutzten Flächen geprägt ist.

Weiterlesen: Moderner Neubau auf denkmalgeschütztem Hofgut

Das Bürohochhaus der CA Immo am Nordhafen Berlin tritt als städtebauliche Dominante in Erscheinung und fungiert als „Empfangsgebäude“ der Europacity. Damit eröffnet sich zugleich die Chance, in einem heterogenen Umfeld eine städtebauliche Harmonie herzustellen und einen akzentuierten Abschluss bzw. Auftakt an der Heidestraße zu bilden.

Weiterlesen: Wettbewerbsgewinn für Kleihues + Kleihues

Signify, ehemals Philips Lighting, wird als Partner für vernetzte Beleuchtung bis zum Jahr 2022 für die Illumination von bis zu 15 der ikonischen Londoner Brücken sorgen. Dieser Auftrag wurde von der Illuminated River Foundation vergeben, um die berühmten Themse-Brücken neu zu beleben und Londons Ruf als eine der attraktivsten Hauptstädte der Welt zu unterstreichen.

Weiterlesen: London calling: Längste Kunstinstallation im öffentlichen Raum

Nach zwei Jahren erfolgreicher Schulungen in den neuen Praxisräumen im Informationszentrum von Geberit in Jona, erhält jetzt auch der Schulungsraum in Lausanne ein neues Gesicht. Sanitärprofis werden so in modernen und ansprechenden Räumen für die Installation der Geberit-Systeme geschult.

Weiterlesen: Industriearchitektur: Neuer Praxisraum für das Geberit Informationszentrum in Lausanne

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen