23
Di, Apr

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Entwurf zur VDI 6008 »Barrierefreie Lebensräume« erschienen

Fachliteratur

Mit ihrer neuen Richtlinienreihe VDI 6008 zeigt die VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik (VDI-GBG), wie sich durch den Einsatz von technischen Lösungen Barrieren im Alltag reduzieren lassen. Konzentrieren sich viele andere Regelwerke weitestgehend auf Rollstuhlfahrer, so hat der VDI auch diverse andere Personengruppen bei der Erstellung der Richtlinie berücksichtigt – von Menschen mit Gehbehinderungen oder kognitiven Einschränkungen bis hin zu Senioren und Eltern mit Kindern. Ob mit oder ohne Mobilitätseinschränkungen – die Richtlinienreihe VDI 6008 soll es all diesen Menschen erleichtern, auch außerhalb ihres Wohnumfeldes öffentliche Einrichtungen problemlos zu nutzen.

Mit ihrer Definition von Barrierefreiheit in der Richtlinienreihe will die VDI-GBG erreichen, dass mittels der richtigen technischen Gebäudeausrüstung Menschen in jedem Alter und mit jeder Mobilitätseinschränkung oder Behinderung öffentliche Gebäude betreten oder befahren und weitgehend ohne fremde Hilfe benutzen können. Das neu erschienene Blatt 1 der VDI 6008 beschäftigt sich mit den allgemeinen Anforderungen und Planungsgrundlagen für barrierefreie Lebensräume. Die weiteren Blätter der Richtlinienreihe gehen detaillierter auf die Bereiche Sanitärtechnik, Elektrotechnik, Fördertechnik sowie Zugänge ein.

Der Entwurf VDI 6008 Blatt 1 ist ab sofort zum Preis von 54,80 € beim Beuth Verlag in Berlin in deutscher Fassung erhältlich. Herausgeber ist der VDI-Fachbereich Architektur. Die Einspruchsfrist des Entwurfs endet am 31.12.2012. Weitere Informationen sowie Onlinebestellungen sind unter www.vdi.de/richtlinien oder www.beuth.de möglich.

 


Mit der Showcase Factory wurde ein wirksames bauliches Zeichen nach innen wie auch nach außen gesetzt. Fotograf Olaf Mahlstedt

Projekte (d)

Bildquelle: Brigida Gonzalez

Projekte (d)

Der Anspruch einer ökologisch sensiblen Außenbeleuchtung setzte sich bei der Illuminierung des Magazinbaus mit seiner Fassade aus gefalteter Bronze fort. Zur strikten Vermeidung von Skyglow wurde in akribischer Abstimmung mit den Beteiligten und mittels nächtlicher Bemusterungen eine Streiflichtlösung mit Linealuce-Bodeneinbauleuchten erarbeitet. Foto: HG Esch

Beleuchtung

Die Boulderhalle im schweizerischen Dübendorf ist ein Treffpunkt von kletterbegeisterten Menschen jeder Altersklasse. Auf 800 Quadratmeter gibt es eine Vielfalt an Boulderwänden und Kletterrouten.

Gebäudetechnik

Optisches Highlight mit iF Design Award 2024: Der neue Hochleistungskiesfang von Sita überzeugt neben seinen technischen Werten auch optisch.

Dach

Retention im Griff: SitaRetention Twist verfügt über einen skalierten Einstellschieber, mit dem sich der Retentionsfaktor exakt justieren lässt – bei Dächern ohne Auflast ebenso, wie bei begrünten Dächern, die mit einem Gründachschacht ausgerüstet werden. Bild: Sita Bauelemente GmbH

Gebäudetechnik

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8