23
Mär

Schallabsorption von aktiven Heiz-/Kühldecke deutlich gesteigert

Gebäudetechnik

plafotherm-metall-heiz-kuehldecken

»Plafotherm« Metall-Heiz-/Kühldecken liefern laut Unternehmensangaben sehr gute Schallabsorptionswerte – egal ob mit oder ohne Mineralwolleinlage. So wird beispielsweise ein Schallabsorptionsgrad αw von 0,70 ohne Mineralwolle und sogar 0,80 mit Mineralwolle bei einer Perforation mit 20 Prozent lochfreiem Querschnitt und Vollbelegung mit Wärmeleitprofilen erreicht. Die daraus resultierenden Schallabsorptionswerte sind nahezu vergleichbar mit inaktiven Metalldeckensystemen. Vergleicht man die Neuentwicklung jedoch mit der herkömmlichen Heiz-/Kühltechnik bei gleicher Perforation der Deckenplatten, so kann eine über 60 Prozent höhere Schallabsorption realisiert werden. Bei einem Kühlleistungsverlust von lediglich 15 Prozent durch den Einsatz des perforierten Wärmeleitprofiles kommt auch der Heiz-/Kühleffekt nicht zu kurz.

Bei Lindner kann jedes Deckenplattenformat mit oder ohne Ausschnitte realisiert werden. Jedes Heiz-/Kühlregister wird objektbezogen gefertigt. Ausschnitte – beispielsweise für Leuchten, Beamerlifte oder andere Einbauten – werden bei der Registerfertigung individuell berücksichtigt. Die Verwendung von gelochten und ungelochten Profilen sowie der Einsatz einzelner hochabsorbierender Module ermöglichen die Kombination von Kühlleistung und Schallabsorption.

plafotherm-metall-heiz-kuehldecken

Durch die auftragsbezogene Fertigung der rollverformten Wärmeleitprofile entsteht wenig Verschnitt. Desweiteren sind die Metall-Heiz-/Kühldeckenelemente von Lindner mit Pulverbeschichtung, Akustikvlies und thermisch leitend eingebrachten Heiz-/Kühlregister als toxikologisch unbedenklich eingestuft. Prüfungen bewiesen außerdem, dass das Gehalt an VOC – Flüchtige organische Verbindungen, die gesundheitsschädlich sind – weit unterhalb der Bewertungsgrenze liegt.

Lindner Group, www.lindner-group.com


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Hygienespülung und Leckageschutz: Mit dem neuen „SWS Leckageschutz-Ventil“ – Funk oder Kabel – verknüpft Schell beide Funktionen in einer Armatur und integriert sie in das bewährte Schell Wassermanagement-System SWS. Das Ventil wird zentral in die Hauptleitung eingebunden oder in mehrere Segmentleitungen, um einzelne Gebäudeabschnitte oder Etagen individuell absperren zu können.

Gebäudetechnik

Erik Behrens, Creative Director, leitet die Entwurfsabteilung des Londoner Büros des amerikanischen Weltmarktführers AECOM

Menschen

Alle RAL-Farben und auch Trendfarben stehen zur Wahl. Das Design von Zargen und Türblätter kann farblich aufeinander abgestimmt werden.

Türen+Tore

„Wissens-Wiki“ Flachdachentwässerung: Die neue SitaFibel macht es leicht, sich rund um die Flachdachdachentwässerung schlau zu machen.

Fachliteratur

Das neues ValloPlus 180 MV für 180 m³/h Luftleistung mit MyVallox Control. Bild: Vallox GmbH

Gebäudetechnik

Moderner Holzbau – zeitlos, schön und funktional. Bildquelle: Matthias Arndt

Fassade

Die Bekleidung von Dachüberständen mit geeigneten Brandschutzplatten gewährleistet, dass 90 Minuten kein Brandeintrag in die Dachkonstruktion erfolgt.

Dach

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen