24
Apr

Regenwassermanagement mit Dachbegrünung

Dach

Die Retentionsbox »WRB« – das Herzstück der Systemlösung »Retentionsdach Drossel«. Begrün- und befahrbar. Bild: Optigrün 

Täglich wird in Deutschland die Fläche von etwa 74 Hektar Natur mit Verkehrs-, Wohn- und Industrieflächen versiegelt. Diese Flächen verschwinden langfristig aus dem natürlichen Wasserkreislauf. Die Kanalisation in fast allen Städten ist veraltet und unterdimensioniert. Investitionen und Erweiterungen im bestehenden System sind sehr kostenintensiv und werden vermieden. Stattdessen geht man den umgekehrten Weg und begrenzt die zulässige Einleitung in überlastete Netze. Der Überflutungsnachweis nach DIN 1986-100 hat in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen. Die anfallende Wassermenge soll nachweislich auf dem eigenen Grundstück zurückgehalten werden, ohne dass es zur Überflutung von Gebäuden kommt. Im Mittelpunkt der heutigen Siedlungswasserplanung steht der natürliche Wasserhaushalt der bestehenden Fläche.

Die Systemlösung »Retentionsdach Drossel« zur gezielte Festlegung der maximalen Abflussspende. Bild: Optigrün

Mit der Systemlösung »Retentionsdach Drossel«, die für extensive und intensive Dachbegrünungen und für Verkehrsflächen geeignet ist, lässt sich die gewünschte maximale Abflussspende per Simulation berechnen und einstellen. Herzstück der neu entwickelten Systemlösung ist die Wasserretentionsbox »WRB« mit Drosselsystem. Die Drossel-Lösungen regulieren die maximale Abflussspende und schaffen einen zusätzlichen Stauraum auf dem Dach von ca. 62 l/m². Dazu kommen dann beispielsweise noch 24,5 l/m² Wasserspeicher bei 7 Zentimeter Extensivbegrünung. Durch objektspezifisch berechnete Drosseleinstellungen kann die Abflussverzögerung so eingestellt werden, dass die maximale Abflussspende nur noch 1 – 10 l/s x ha beträgt. Aufgrund des integrierten Kapillarsystems wird das zwischengespeicherte Niederschlagswasser aus der Wasserretentionsbox »WRB« in den Begrünungsbau gezogen und über die Vegetation.

Optigrün international AG, www.optigruen.de

Die Systemlösung »Retentionsdach Drossel« zur gezielte Festlegung der maximalen Abflussspende. Bild: Optigrün


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Zwei rampenartige, überdurchschnittlich groß dimensionierte geschwungene Treppenaufgänge erschließen die drei Geschosse vom Erdgeschoss bis zur erhaben Bibliothek. Foto: Reflexion AG

Projekte (d)

heroal Hebe-Schiebetür mit integriertem Insektenschutz

Advertorials

Die Fassade des Hochhauses ist über feine Lisenen vertikal gegliedert.

Projekte (d)

Ausgezeichneter Brandschutz komplett: alle Bauteile des SitaFireguards, hier z. B. für die Freispiegelentwässerung.

Unternehmen

Bild 1: In Versuchsreihen mit Glasfliesen konnte das Österreichische Forschungsinstitut in Wien nachweisen, dass unter Fliesen eingedrungenes Wasser weder in Richtung eines Gefälles abfließt, noch sich über eine zweite Entwässerungsebene entsorgen lässt. Bild: OFI

Fachartikel

Bild: Lignotrend / Foto: Foto&Design, Waldshut-Tiengen

Hochbau

Putzoberfläche an historischem Gebäude. Foto: Architekturzeitung

Wärmedämmung

Einsatz von Vakuum-Isolierglas im Neubau. Quelle: Schwarz Architekten/GlassX

Fachartikel

Die kleinen Keramikelemente sind auch aus größerer Entfernung anhand der flirrenden Spiegelungen erkennbar. Bildquelle: AGROB BUCHTAL GmbH / Jochen Stüber, Hamburg

Fassade

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen