03
Jul

Interior Innovation Award 2015 »Best of Best« für »Axor Starck V«

Unternehmen

Axor, die Designmarke des Armaturen- und Brausenherstellers Hansgrohe SE, hat für ihre transparente Glasarmatur »Axor Starck V« einen der weltweit renommiertesten Designpreise der Einrichtungsbranche gewonnen – den Interior Innovation Award – »Best of Best« 2015.

Die Designmarke des Armaturen- und Brausenherstellers Hansgrohe SE hat auf der internationalen Möbelmesse imm cologne bereits zum dritten Mal den Designpreis der Einrichtungsbranche gewonnen – den Interior Innovation Award – »Best of Best« 2015. Für die nauartige Brunnen-Armatur »Axor Starck V« nahm Philippe Grohe, Leiter der Marke Axor, den Preis bei der offiziellen Eröffnungsfeier der Messe entgegen. Unter den 15 prämierten Produkten wurde der gemeinsam mit Philippe Starck entwickelte Waschtischmischer als einzige Sanitärarmatur ausgezeichnet. Die Armatur mit transparentem Glasauslauf erzeugt im Betrieb einen sichtbaren Wasserwirbel.

Die transparente Präsenz des Mischers fungiert als technische und ästhetische Komponente: Wasser wird sichtbar gemacht, der Armaturenkörper verschmilzt mit seiner Umgebung. Der offene Auslauf der Armatur trägt zum Erleben des Wasserflusses bei und will auf diese Weise eine emotionale Verbindung von Mensch und Wasser darstellen.

Produziert wird der Auslauf der Armatur aus Kristallglas, einem besonders beständigen Material. Zusätzlich bietet die Armatur einen reduzierten Durchfluss von 4 Liter pro Minute. Komfort ermöglicht auch der bewegliche, offene und abnehmbare Auslauf: er kann leicht installiert und bei Bedarf einfach in der Spülmaschine gereinigt werden.

Der Interior Innovation Award wurde 2002 von der imm cologne und dem Rat für Formgebung ins Leben gerufen. Er gilt heute als einer der wichtigsten Designpreise der Einrichtungsbranche und zeichnet innovative Spitzenleistungen in allen Produktbereichen aus. Die imm cologne ist Träger des Wettbewerbs, dessen Ausrichtung in den Händen des Rats für Formgebung liegt.

Hansgrohe SE, www.hansgrohe.com, www.axor-design.com


Pion gibt es in Kombinationen aus Schwarz, Weiß und goldfarben eloxiert. Foto: Delta Light

Beleuchtung

Dieses Schließsystem lässt sich nicht mit einem 3D-Drucker überlisten.

Gebäudetechnik

Foto: SDE19 / ÉMI Non profit Ltd.

Nachrichten

Büro- und Markenwelt der BSH Hausgeräte GmbH, Entwurf und Planung CSMM. Foto: BSH Hausgeräte GmbH

Unternehmen

Foto: Zürrer Fotografie

Fassade

Foto: sop architekten, Helge Mundt Fotografie

Projekte (d)

Den Bürotrakt trennt eine in warmem hellem Holz gehaltene Rezeption dezent von dem halböffentlichen Showroom, der eine Kombination aus Ausstellungs- und Eventfläche, Co-Working-Bereich und Espresso-Lounge darstellt. Bild: Lukas Palik

Advertorials

Bildnachweis: 4a Architekten

Projekte (d)

Im historischen Kern der badischen Stadt Lahr, idyllisch zwischen Weinbergen und Schwarzwald gelegen, befindet sich ein typisches Beispiel für Industriearchitektur des ausgehenden 19. Jahrhunderts: die vom Architekten Carl Meurer entworfene, im Jahr 1896 erbaute und heute unter Denkmalschutz stehende Tonofenfabrik. Bildquelle: Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr

Gebäudetechnik

Wesentlicher Teil des Energie- und Nachhaltigkeitskonzepts ist die „lebendige“ Fassade aus Glas und Aluminium. Quelle: HUECK

Fassade

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.