23
Nov

Brandschutzgully ist „Produkt des Jahres“

Ausgezeichneter Brandschutz komplett: alle Bauteile des SitaFireguards, hier z. B. für die Freispiegelentwässerung.

Unternehmen

 

Der BaustoffMarkt, das Wirtschaftsmagazin der Baustoffbranche, vermittelte auch in diesem Jahr das „Produkt des Jahres“. Jetzt wurden die Gewinner 2019 gekürt. Der SitaFireguard Brandschutzgully siegte in der Kategorie Entwässerung. Hersteller konnten ihre Produkte in sieben Kategorien einreichen, unter anderem im Bereich Entwässerung. Hier überzeugte der innovative SitaFireguard mit der Brandschutzmanschette im Wettbewerb mit Produkten vier anderer Hersteller.

Bewertet wurden die Produkte nach Innovationsgrad, Nutzwert, bzw. Mehrwert, Nachhaltigkeit und Marketing. SitaFireguard brachte in allen Bereichen gute Argumente mit. Auf Produktebene punktete der Brandschutzgully mit seiner smarten Problemlösung. Beim Einbau besonders platzsparend schäumt die Brandschutzmanschette des Bauteils erst im Brandfall auf, um dann dem Feuer den Weg abzuschneiden.

Sita Marketingleiterin Katharina Posteher und Christian Behr vom Sita Produktmanagement mit der Auszeichnung.
Sita Marketingleiterin Katharina Posteher und Christian Behr vom Sita Produktmanagement mit der Auszeichnung.

 

Auch bei Verpackung, Infomaterial und Point of Sale-Präsentation konnte sich der Sieger abheben. Die Set-Idee mit dem gelben Karton kam an. Denn alle SitaFireguard Bauteile kommen im Set, bis auf die letzte Schraube komplett zusammengestellt, im gelben Sita Karton – vereint unter einer einzigen Artikelnummer. Das erspart Stress, Suchaktionen auf der Baustelle, sowie Zeitverluste beim Ausschreiben, Ordern und Montieren.

Das durchdachte Gesamtpaket überzeugte die Fachjury, zu der auch Christian Rabe, Hagebau, und Mario Mühlbauer, Eurobaustoff, gehörten. Die feierliche Preisverleihung fand Mitte April in den Räumlichkeiten der RM Handelsmedien in Duisburg statt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.sita-bauelemente.de oder direkt bei Sita unter Tel. +49 2522 8340-0.


Eine bessere Ausleuchtung der Warenlager mit zugleich weniger Energieaufwand für Beleuchtung und Klimatisierung: Dies bildete den Ausgangspunkt für die Sanierung der Leuchten bei Alliance Healthcare am Standort Osnabrück. Foto: Emslicht

Beleuchtung

Das neue Eigenheim des Architekten besteht aus drei ineinander geschobenen Kuben: zwei kleine Kuben für Garage und Büro und ein großer mittiger, zweigeschossiger Kubus mit Satteldach, der sich über die beiden anderen schiebt. Foto: Daniel Vieser. Architekturfotografie

Hochbau

Die Revitalisierung der bedeutendsten und ältesten Stadt an der Südwestküste Zyperns beinhaltete ein neues Beleuchtungskonzept. In der Bietergemeinschaft überzeugten LDPi und iGuzzini. Foto: Maria Efthymiou - Creative Photo Room

Advertorials

Den Bürotrakt trennt eine in warmem hellem Holz gehaltene Rezeption dezent von dem halböffentlichen Showroom, der eine Kombination aus Ausstellungs- und Eventfläche, Co-Working-Bereich und Espresso-Lounge darstellt. Bild: Lukas Palik

Beleuchtung

Kusch+Co stattet als Industriepartner im Rahmen des KARMIN Forschungsprojekts ein Muster-Patientenzimmer mit aus, das erstmals auf dem World-Health Summit Ende Oktober vorgestellt wurde. Neben der hygienischen Qualität trug auch die Gestaltung dazu bei, dass der Stuhl Arn (Design by Scaffidi & Johansen) als Masterprodukt dient. Foto: Tom Bauer / IIKE TU Braunschweig

Einrichtung

Anzeige AZ-A3-600x300 R8

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.