23
Nov

Green.Building.Solutions. Internationale Summerschool zum nachhaltigen Bauen

Am von der Sto-Stiftung geförderten Praxis-Workshop nahmen 2018 Studierende aus insgesamt 10 Nationen teil und lernten den Umgang mit modernen Wärmedämmverbundsystemen. Foto: Sto-Stiftung / Christoph Große

Unternehmen

 

Bereits zum achten Mal zum Wissenszentrum für nachhaltiges Bauen, Energieeinsparung und Ressourcenschonung: Die Green.Building.Solutions. 2019 (G.B.S.) wartet mit einem dreiwöchigen akademischen Sommerprogramm auf, an dem Studierende und Young Professionals aus den Bereichen Architektur, Bauingenieurwesen und Planung vom 20. Juli bis 11. August 2019 teilnehmen können. Das Programm auf Masterlevel beinhaltet Vorlesungen, Workshops und kulturelle Veranstaltungen. Im Vorjahr nutzten 42 Studierende aus 26 Ländern die Möglichkeit, nicht nur Credit Points, sondern auch Wissen zu nachhaltiger Gebäudeplanung zu erwerben.

Hands-On Workshop mit praktischen Einblicken

Die G.B.S. stellt einen wichtigen Beitrag zum internationalen Wissenstransfer dar und wird daher auch in diesem Jahr von der gemeinnützigen Sto-Stiftung unterstützt. Neben 12 Vollstipendien fördert die Sto-Stiftung wieder einen Praxis-Workshop vom 6. bis 9. August. 12 Studierende haben dabei die Möglichkeit, 1:1 Wandmodelle mit verschiedenen Wärmedämm-Verbundsystemen in wärmebrückenfreier Detailausbildung zu erstellen. Angeleitet werden sie von vier jungen Malern aus Deutschland, die den Umgang mit den verschiedenen Materialien detailliert vermitteln.

Vorlesungen zum energieeffizienten Planen, Bauen und Wohnen

In puncto Module und Vorlesungen erwartet die Teilnehmer ein breites Spektrum an Themen von nachhaltiger Stadtplanung über Passivhausstandard bis hin zu Energieeffizienz in Gebäuden. Mehr als 20 Gastredner aus Wirtschaft und Architektur werden erwartet, unter ihnen: Univ. Prof. Dr. phil. Helga Kromp-Kolb von der Universität für Bodenkultur Wien. Den Inhalt der Module setzten die Teilnehmer in einer abschließenden Projektarbeit um, bei der sie in Gruppen ein „Grünes Gebäude“ entwerfen.

Eine Bewerbung für die G.B.S. ist möglich unter: summer-university.net Weitere Informationen auch auf der Website der Sto-Stiftung: www.sto-stiftung.de


Eine bessere Ausleuchtung der Warenlager mit zugleich weniger Energieaufwand für Beleuchtung und Klimatisierung: Dies bildete den Ausgangspunkt für die Sanierung der Leuchten bei Alliance Healthcare am Standort Osnabrück. Foto: Emslicht

Beleuchtung

Das neue Eigenheim des Architekten besteht aus drei ineinander geschobenen Kuben: zwei kleine Kuben für Garage und Büro und ein großer mittiger, zweigeschossiger Kubus mit Satteldach, der sich über die beiden anderen schiebt. Foto: Daniel Vieser. Architekturfotografie

Hochbau

Die Revitalisierung der bedeutendsten und ältesten Stadt an der Südwestküste Zyperns beinhaltete ein neues Beleuchtungskonzept. In der Bietergemeinschaft überzeugten LDPi und iGuzzini. Foto: Maria Efthymiou - Creative Photo Room

Advertorials

Den Bürotrakt trennt eine in warmem hellem Holz gehaltene Rezeption dezent von dem halböffentlichen Showroom, der eine Kombination aus Ausstellungs- und Eventfläche, Co-Working-Bereich und Espresso-Lounge darstellt. Bild: Lukas Palik

Beleuchtung

Kusch+Co stattet als Industriepartner im Rahmen des KARMIN Forschungsprojekts ein Muster-Patientenzimmer mit aus, das erstmals auf dem World-Health Summit Ende Oktober vorgestellt wurde. Neben der hygienischen Qualität trug auch die Gestaltung dazu bei, dass der Stuhl Arn (Design by Scaffidi & Johansen) als Masterprodukt dient. Foto: Tom Bauer / IIKE TU Braunschweig

Einrichtung

Anzeige AZ-A3-600x300 R8

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.