21
Mai

Neue Internetseite von Keim: Farbe erleben

Unternehmen

 

Leichtigkeit und Eleganz strahlt die neue Internetseite von KEIMFARBEN aus. Mit dem modernen, farbenfrohen Design und vielen inspirierenden Bildern werden die Kunden deutlich emotionaler angesprochen. Sowohl inhaltlich wie auch im Design u.a. mit wechselnden Farbanimationen soll das Thema Farbe erlebbar gemacht werden. „Farben für jetzt. Farben für morgen. Farben für immer“ – ganz im Sinne der Unternehmensphilosophie des weltweit führenden Spezialisten im mineralischen Bautenschutz.

Architekten, Fachhandwerker, die Immobilienwirtschaft und Privatkunden können auf eigenen Zielgruppenseiten schnell und einfach die für sie wichtigsten Informationen finden. Die Website wurde auf dem neuesten Content-Management-System von Typo3 aufgesetzt, ist mobil und SEO-optimiert. Sämtliche Produktdaten wie z.B. Produktbeschreibungen, Nachhaltigkeitsdatenblätter, EPDs und Qualitätssiegel sowie Zertifikate werden durch den automatischen Anschluss an ein Produktinformationsmanagement-System (PIM-MAM) auf die Website importiert und sind somit ohne großen Aufwand stets auf dem aktuellsten Stand.

Konzeption und Gestaltung kommen von den zeroseven design studios in Ulm. Die neue Website ist zunächst für die Länder Deutschland, Schweiz und Österreich verfügbar. Weitere Länder folgen in den nächsten Monaten.

www.keim.com


Um den Baukörper zu gliedern, entschieden sich die Architekten für eine versetzte Anordnung der beiden Hallen. Diese erheben sich oberhalb eines Sockelbandes aus Beton und lassen aufgrund ihrer versetzten Anordnung zwei geschützte Freibereiche entstehen: den Eingangshof und den Vereinshof mit integrierter Sportgaststätte. Foto: Marcus Ebener

Projekte (d)

Vollständige Dacheindeckungen sind mit Nicer X einfach umsetzbar.

Gebäudetechnik

Annabelle von Reutern von Concular. Foto: Kristina Grommes

Premium-Advertorial

BIPV-Module integriert in Gebäude des Fraunhofer ISE, Freiburg. Foto: Fraunhofer ISE

Gebäudetechnik

VITOSET nutzt mit dem Eis-Energiespeicher und den Energiezäunen die Umweltenergie gleich vierfach. Grafik Viessmann

Gebäudetechnik

Bei der Niemeyer Sphere auf dem Techne Sphere Komplex des Kranherstellers Kirow in Leipzig sorgen schaltbare eyrise Flüssigkristallfenster von Merck für den erforderlichen Sonnenschutz und tragen dazu bei, eine Aufheizung des Innenraums zu vermeiden. Bild: eyrise

Fassade

Bildquelle: kokliang1981– stock.adobe.com

Advertorials

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8