24
Feb

mapolis vernetzt die Bau-, Architektur- und Immobilienbranche

Immobilien

mapolis.com ist ein Netzwerk für die Bau und Immobilienwirtschaft

mapolis.com ist ein neues Netzwerk für die Bau und Immobilienwirtschaft und verbindet die Interessen von Architekten, Ingenieure, Planer, Projektsteuerer, Facility Manager und Immobilienunternehmen.

Das Netzwerk stellt die Kompetenzen von Freiberuflern und Unternehmen der Bau- und Immobilienbranche sowie realisierte Projekte als auch Bauwerke, Planungs- und Ausführungspartner dar. mapolis.com macht sichtbar, welche Architektur- und Ingenieurbüros an den verschiedensten Projekten planen, konstruieren und bauen. Klassische Architekten- oder Immobilienplattformen im Internet ermöglichen in der Regel den Austausch innerhalb einer Benutzergruppe. mapolis.com erweitert den Blick und die Möglichkeiten der beruflichen Akquisition. Das Netzwerk wendet sich sowohl an die Architekten und Ingenieure als auch an die Immobilienwirtschaft und ermöglicht allen Gruppen den interdisziplinären und kommunikativen Dialog.

Wer nach dem Bürobau »Medienbrücke München« sucht, findet eine virtuelle Bautafel: Von Steidle Architekten stammt der Entwurf, Eigentümer ist die IVG Immobilien AG und die ALBA BauProjektManagement GmbH war als Projektsteuerer tätig
Wer nach dem Bürobau »Medienbrücke München« sucht, findet eine virtuelle Bautafel: Von Steidle Architekten stammt der Entwurf, Eigentümer ist die IVG Immobilien AG und die ALBA BauProjektManagement GmbH war als Projektsteuerer tätig

Architekten und Ingenieure können sich im Netzwerk von mapolis.com vor ihren aktuellen und zukünftigen Bauherren und Auftraggebern präsentieren und ihre Leistungen und Erfahrungen darstellen. Planer erhöhen damit Ihren Bekanntheitsgrad und verknüpfen sich und Ihre Leistungsgebiete in einem »relevanten Kontext«.

Im Netzwerk lassen sich online persönliche Leistungsprofile anlegen, die die eigene Person und die Kompetenzen vorstellen. Projekte können mit Bild, Text und einem Profil aller beteiligten Planer, Projektsteuerer und Fachleute eingebracht werden. Wer sich also ein Gebäude oder Bauwerk ansieht, kann mit einem Blick erkennen, welche Fachleute beteiligt waren und welche Leistungen erbracht wurden.

Sowohl der Zugang als auch die Nutzung des Netzwerkes sind kostenlos. Für die Registrierung ist nur die Angabe des eigenen Namens und der Mailadresse notwendig. Einmal »drinnen«, kann dann z.B. das eigene Architektur- oder Planerbüro mit ausführlicher Visitenkarte dargestellt werden. Gleiches gilt für die eigene Vita und natürlich die eigene Projekte. Auf einfach Weise kann man mit wenigen Klicks Geschäftspartner und Kontakte sowie Gebäude und Unternehmen finden und sich mit diesen thematisch verknüpfen.

So erfährt der Nutzer beispielsweise über das Architekturbüro Herzog & de Meuron, an welchen Projekten die Schweizer beteiligt sind: Neben den Fünf Höfen in München oder dem De Young Museum in San Francisco können mehr als 70 Projekte des Architekturbüros eingesehen werden. Dasselbe Prinzip gilt für Gebäude: Wer nach dem Bürobau »Medienbrücke München« sucht, findet eine virtuelle Bautafel: Von Steidle Architekten stammt der Entwurf, Eigentümer ist die IVG Immobilien AG und die ALBA BauProjektManagement GmbH war als Projektsteuerer tätig. Über 20 Verbindungen machen transparent, welche Unternehmen zum Bau der Medienbrücke beigetragen haben. Und wer in diesen Firmen die verantwortlichen Ansprechpartner sind.

mapolis.com betreibt sowohl ein Architektur- als auch ein Immobilienmagazin
mapolis.com betreibt sowohl ein Architektur- als auch ein Immobilienmagazin


Zusätzlich gibt mapolis.com zwei eigene Internetpublikationen heraus. Unter dem einheitlichen Namen »mapolis|magazin« sind sowohl ein Architektur- als auch ein Immobilienmagazin entstanden, die mit eigenen zielgruppengerechten Inhalten aktuelle Informationen liefern.

mapolis.com stellt mittlerweile mehr als 30.000 Gebäude und 16.000 Unternehmen vor. Auf dem Social Media Portal Facebook haben bereits über 150.000 Mitglieder den bekannten »Gefällt mir« Button gedrückt. Die Macher von mapolis.com haben offenkundig ein grundlegendes Informationsbedürfnis der Bau- und Immobilienbranche bedient.


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Die PYD-ALU Topmodule werden direkt an der Unterkonstruktion der Decke befestigt. Die CD-Profile der Trockenbaudecke lassen sich damit ebenfalls zur Temperierung aktivieren. Bild: PYD-Thermosysteme, Bischofswiesen

Gebäudetechnik

Photographer: Raphaël Thibodeau

Projects (e)

Bildnachweis: KS-ORIGINAL GMBH

Premium-Advertorial

Im Wohnraummodell lassen sich durch vorgeplante Wandöffnungen oder -stellungen, Wohneinheiten zusammenlegen, trennen oder umnutzen. Foto: KS-ORIGINAL

Premium-Advertorial

Domäne Mehrgeschoss-Wohnung: Kalksandstein ist aufgrund optimaler bauphysikalischer Eigenschaften – Statik, Brandschutz, Schallschutz – prädestiniert für den Wohnungsbau. Mit modularen Systemen lassen sich Bauprojekte besonders schnell und ökonomisch realisieren. Bild: KS-ORIGINAL / Guido Erbring

Fachartikel

Die ursprünglich mit Schiebetoren und nach dem Krieg mit Rolltoren versehene Fassade des in der Hauptgebäude-Achse stehenden Hangars wurde durch eine filigrane Glasfassade ausgetauscht. Die Gliederung orientiert sich an der Fassadenteilung durch die originären Tore. Foto: HG Esch

Projekte (d)

Das schmale Reihenhaus in Ijburg grenzt sich bereits mit der Fassade aus weißem Betonumbau und Holz von den anderen Gebäuden Bildnachweis: Solarlux GmbH

Fassade

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.