Anzeige AZ-A2-1140x250 R8
30
Mai

on-light.de - Licht im Netz

on-light.de - Licht im Netz - Weltweit umfangreichste Datenbank der europäischen Leuchtenindustrie

Fachzeitschriften

on-light.de - Licht im Netz

Weltweit umfangreichste Datenbank der europäischen Leuchtenindustrie.

Aus einer privaten Initiative, mit der Manfred Kunath seinen damaligen Traum von der papierlosen Baustelle erfüllen wollte, entwickelte sich die inzwischen hoch frequentierte, professionelle Internet-Plattform on-light.de – Licht im Netz.

Täglich klicken mehrere Tausend Architekten, Lichtplaner, Elektroplaner, Groß- und Einzelhändler auf on-light.de als die Online-Informationsquelle Nummer 1, wenn es um Licht und Beleuchtung geht. Neben einer Datenbank mit 3.300 Einträgen der europäischen Leuchtenindustrie bietet das Portal tagesaktuelle Informationen rund um das Thema Licht und Beleuchtung, stellt regelmäßig ein Produkt und ein Projekt des Monats vor und hilft mit der Stellenbörse »lighting-jobs.de« – in Kooperation mit einem Fachpresse Verlag – bei der Rekrutierung von Fachkräften. Der in 2003 initiierte Publikumswettbewerb »Leuchte des Jahres«, ebenfalls ein Gemeinschaftsprojekt, geht gerade in die zehnte Runde.

Als Autodidakt hatte der damalige Bau- und Büroleiter bei A.W. Eversmann, einem anerkannten Ingenieurbüro für Technische Gebäudeausrüstung in Münster und Meppen, in seiner Freizeit mit dem Aufbau einer internetbasierten Datenbank mit damals kostenlosen Herstellereinträgen begonnen. 1997 folgte der Wechsel zu Milano in Stuttgart, wo sich der Elektroingenieur ausschließlich auf Lichtplanung und »Licht im Netz«, seine erklärten Leidenschaften, konzentrieren konnte. 2004 machte Manfred Kunath on-light.de zu seiner Vollbeschäftigung.

Die kontinuierlichen Re-Investitionen in ein immer besseres Qualitätsniveau führten 2010 zu einem großen Relaunch, in dessen Zuge ein modernes Content-Management System eingesetzt wurde. »Damit ich mehr Zeit habe für neue Ideen«, so der heute 50 Jährige. Videos mit Unternehmensdarstellungen sollen bald angeboten werden, ebenso wie Video-basierte Tutorials zu Fachthemen, bei denen der User sein neu erworbenes Wissen am Ende in einem Gewinnspiel unter Beweis stellen kann. Die ersten Nachfragen gibt es schon seit der letzten Light+Building. Und im Zeichen Europas soll das bisher rein deutschsprachige Portal um englische Übersetzungen ergänzt werden. Doch das sind nur einige der zu erwartenden Updates.


Die Netzbespannung des AT Mesh unterstreicht die wie aus einem Stück gewachsene Gestellstruktur des neuen Free-to-Move-Stuhls - hier als ESP-Modell zur Förderung der Steh-Sitz-Dynamik. Abb.: Wilkhahn

Einrichtung

Das riesige Dach der hochmodernen Müllverbrennungsanlage Amager Ressource Center in Kopenhagen bietet wertvolle Freizeit- und Erholungsfläche. Quelle: Ehrhorn Hummerston

Dach

Wärmelandschaft Carbo e-Therm. Bild: FutureCarbon GmbH, MaxAlex – stock.adobe.com

Gebäudetechnik

Bild: Visualisierung: Unnewehr Packbauer Architekten / grauwald studio

Projekte (d)

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.