24
Feb

db deutsche bauzeitung

Fachzeitschriften

db deutsche bauzeitungdb deutsche bauzeitung

Ganzheitliche Architekturkritik, Baukultur sowie technische Neuerungen und Entwicklungen sind die zentralen Themen der db deutsche bauzeitung, der ältesten und bekanntesten deutschen Architekturfachzeitschrift. Die db filtert die relevanten Themen des Baugeschehens, ordnet sie ein, hinterfragt sie kritisch, liefert Hintergrundwissen, bezieht Stellung und leistet so einen aktiven Beitrag zur Architekturdiskussion.

Im monatlichen Themenschwerpunkt werden beispielhafte Projekte aus dem In- und Ausland unter städtebaulichen, architektonischen, konstruktiven, bautechnischen, energetischen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten kritisch vorgestellt und von zusätzlichen Fachartikeln zum Thema begleitet. In der Rubrik Technik aktuell werden neue technische Entwicklungen, ihre Bedeutung für das Baugeschehen und ihre zukünftigen Anwendungsmöglichkeiten reflektiert.

Wegen der besonderen Relevanz des Themas Energie widmet die db dem energieeffizienten Bauen mit all seinen Aspekten seit vier Jahren eine eigene Rubrik.

www.db-bauzeitung.de


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Die PYD-ALU Topmodule werden direkt an der Unterkonstruktion der Decke befestigt. Die CD-Profile der Trockenbaudecke lassen sich damit ebenfalls zur Temperierung aktivieren. Bild: PYD-Thermosysteme, Bischofswiesen

Gebäudetechnik

Photographer: Raphaël Thibodeau

Projects (e)

Bildnachweis: KS-ORIGINAL GMBH

Premium-Advertorial

Im Wohnraummodell lassen sich durch vorgeplante Wandöffnungen oder -stellungen, Wohneinheiten zusammenlegen, trennen oder umnutzen. Foto: KS-ORIGINAL

Premium-Advertorial

Domäne Mehrgeschoss-Wohnung: Kalksandstein ist aufgrund optimaler bauphysikalischer Eigenschaften – Statik, Brandschutz, Schallschutz – prädestiniert für den Wohnungsbau. Mit modularen Systemen lassen sich Bauprojekte besonders schnell und ökonomisch realisieren. Bild: KS-ORIGINAL / Guido Erbring

Fachartikel

Die ursprünglich mit Schiebetoren und nach dem Krieg mit Rolltoren versehene Fassade des in der Hauptgebäude-Achse stehenden Hangars wurde durch eine filigrane Glasfassade ausgetauscht. Die Gliederung orientiert sich an der Fassadenteilung durch die originären Tore. Foto: HG Esch

Projekte (d)

Das schmale Reihenhaus in Ijburg grenzt sich bereits mit der Fassade aus weißem Betonumbau und Holz von den anderen Gebäuden Bildnachweis: Solarlux GmbH

Fassade

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.