14
Dez

Tagung: Update 2019. Landschafts- und Umweltentwicklung

Bild: Architekturzeitung

Termine

 

Auf der Tagung „Update 2019. Landschafts- und Umweltentwicklung“ werden aktuelle Aufgaben der Landschafts- und Umweltplanung vorgestellt. Vertreter der Rechts- und Planungs-wissenschaften sowie aus der Planungspraxis bringen ihre spezifischen Perspektiven ein.

Mit Blick auf den ländlichen Raum werden die Möglichkeiten einer gestaltenden Landschaftsplanung sowie die Rolle Grüner Infrastrukturen erörtert. Für die Siedlungsräume stehen die Anwendung und Perspektiven des § 13b BauGB sowie die länderübergreifende Entwicklung von Gewerbe und Landschaft im Fokus. Erläutert werden die neuen Handlungsempfehlungen zur Umweltgerechtigkeit und deren konkrete landschaftsplanerische Umsetzung in Kommunen. Abgerundet wird der erste Veranstaltungstag mit einem Überblick zu den relevanten fachlichen Entwicklungen.

Am zweiten Veranstaltungstag bilden aktuelle Entwicklungen rund um die UVP einen ersten Schwerpunkt. Anschließend wird über das aktuelle Werkvertragsrecht speziell in der Umweltplanung informiert, komplementiert durch einen Blick auf die Besonderen Leistungen bei Landschafts-, Umwelt- und Flächenplanung. Aktuelle Entwicklungslinien einer sich konsolidierenden Umweltbaubegleitung werden erläutert. Ausblicke auf die Digitalisierungsstrategien im Berufsfeld und auf die Relevanz von BIM für landschaftsplanerische Projekte runden die Fachtagung ab.

Termin: 14. und 15. März 2019
Ort: Köln, Maternushaus
Teilnahmegebühr: 400,00 Euro, 200,00 Euro für bdla-Mitglieder
Medienpartner: Fachzeitschrift „Naturschutz und Landschaftsplanung“; Ulmer Verlag
Veranstalter: Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla
Hinweise zu Programm und Online-Anmeldung unter https://www.bdla.de


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

In baulichen Denkmälern, historischen Gebäuden und Museumsbauten kommen aufgrund des Denkmalschutzes und weiterer baulicher Besonderheiten häufig Sonderlösungen zum Einsatz – auch im Bereich der Funktionstüren. Konkrete Lösungsansätze für diese Fälle gehen aus der europäischen Produktnorm aktuell jedoch noch nicht hervor. Foto: Achim Kleuker

Fachartikel

GM RAILING UNI ist eine Erweiterung der GM Railing-Reihe. Diese zeichnet sich durch einen hohen Grad an Vorfertigung aus und durch eine einfache Montage.

Fassade

Das dreigeschossige, hochwertige Bürogebäude bietet Platz für aktuell 30 Mitarbeiter. Foto: Brüninghoff

Hochbau

Die CE-Kennzeichnung bestätigt, dass der Isokorb die allgemein gültigen europäischen Anforderungen erfüllt. Foto: Schöck Bauteile GmbH

Hochbau

Die aus massiven Holzprofilen und Glas bestehenden Massivholz-Rahmentüren von Schörghuber kommen oftmals in öffentlichen Gebäuden in Fluren, Treppenhäusern und Eingangsbereichen zum Einsatz. Ohne Glashalteleisten und mit besonders schmalen Rahmenbreiten wirken Türlösungen des Typs Seamless besonders filigran und großflächig. Foto: Schörghuber

Türen+Tore

Frische Luft im Bad: Das Geberit DuoFresh Modul kann in vielen Unterputzspülkästen nachgerüstet werden und ist kombinierbar mit Betätigungsplatten der Reihe Sigma. Foto: Geberit

Unternehmen

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen