19
Aug

7. Hamburger Bauforum

Bilder: BSW

Termine

 

Beim 7. Hamburger Bauforum vom 19. bis 24. August 2019 werden etwa 150 kreative Köpfe aus den Bereichen Architektur, Stadt-, Freiraum- und Verkehrsplanung, sowie Wissenschaft und Kultur für knapp eine Woche in den Deichtorhallen zusammenkommen, um die Hamburger Magistralen als Stadtraum neu zu denken.

Laut Dorothee Stapelfeldt, Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, ist "das Bauforum eine geradezu legendäre Institution der Hamburger Planungskultur, von dem in der Vergangenheit vielfach entscheidende Impulse für die Entwicklung unserer Stadt ausgingen. Ob als Anstoß für die „Perlenkette“ des Altonaer Elbufers, als Motor für das Konzept der HafenCity oder zum vielzitierten „Sprung über die Elbe“: Diese Veranstaltungsreihe mit Werkstattcharakter ist ein Ort für Ideenaustausch in Gedankenfreiheit und viel Raum für konstruktiven Streit."

hamburger bauforum magistalen

Hamburgs Magistralen

Beim Bauforum geht es stets um besondere Orte und Themen mit langfristiger Perspektive. Hier können und sollen alle Mitwirkenden „out of the box“ denken. Es geht um Ideen und Lösungen für die Zukunft.
Das Bauforum hat bereits sechsmal stattgefunden und widmet sich dabei in unregelmäßigen Abständen immer wieder den großen Themen der Stadtentwicklung, etwa dem Umgang mit alten Hafenarealen, vernachlässigten Stadtteilen oder monofunktionalen Gewerbegebieten. Ob Hafen-City, Internationale Bauausstellung (IBA) oder das Elbufer am Fischmarkt – allen diesen großen Hamburger Stadtentwicklungsprojekten ging ein Bauforum voraus.

Das 7. Bauforum setzt diese Tradition jetzt fort und widmet sich dem Thema „Magistralen“. Im Vordergrund steht dabei die ganzheitliche Betrachtung von sieben Magistralen und der sie umgebenden Räume. Das Format Bauforum ist jedoch kein Wettbewerb mit engen Vorgaben und dem Ziel, kurzfristig umsetzbare Pläne zu produzieren. Es ist vielmehr eine offene Entwurfs- und Ideenwerkstatt für interdisziplinäre Teams, bei der es darum geht, gemeinsam kreative Ideen für städtebauliche Fragestellungen zu entwickeln.

www.hamburg.de/bauforum

Bilder: BSW


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Fotos: Hackl Hofmann Landschaftsarchitekten

Außenraum

Models begrüßen die Besucher der Designers‘ Open. Foto: Tom Schulze

Menschen

Der Schinkelplatz wurde 1837 von Peter Joseph Lenné entworfen und ist nach dem preußischen Baumeister Karl Friedrich Schinkel benannt. Foto: Marcus Ebener

Fassade

Regionaltechniker Daniel Fecke

Unternehmen

Licht und Akustik spielen harmonisch zusammen. Die akustisch wirksamen Pads von Rossoacoustic setzen mit Farbe und Design Akzente an der Decke und nehmen Einfluss auf die gesamte Raumwirkung. Foto: Nikolaus Grünwald, Gerlingen

Einrichtung

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen