30
Jun

Digitale Architektenveranstaltung: Zukunft in Holz

Termine

Am 14. April 2021 lädt SWISS KRONO Architekten und Planer zur ersten digitalen Architektenveranstaltung ZUKUNFT IN HOLZ ein. „Pandemiebedingt haben wir einen virtuellen Live-Termin als Alternative zu den Präsenzveranstaltungen geschaffen“, sagt Uwe Jöst, Head of Sales OSB SWISS KRONO Group. „Da wir unsere geplante Veranstaltungsreihe in verschiedenen Städten auf Eis legen müssen, laden wir Architekten und Planer dazu ein, online mit uns in Kontakt zu treten.“

Das Bauen mit Holz gewinnt aus ökologischen, bauphysikalischen und verarbeitungspraktischen Gründen an Bedeutung. Als Hersteller von hochwertigen Holzwerkstoffen möchte SWISS KRONO dem Bauen mit Holz weiter den Weg ebnen. Um die Möglichkeiten des Baustoffes Holz zu demonstrieren, hat SWISS KRONO drei externe Referenten für die Veranstaltung gewonnen, die von verschiedenen Perspektiven auf den Holzbau blicken und jede Menge Praxiserfahrung mitbringen:

- Reinhard Eberl-Pacan zum Thema „Brandschutz im mehrgeschossigen Holzbau“
- Karl-Heinz Weinisch zum Thema „Raumluftqualität bei Holzwerkstoffen“
- Thomas Wehrle zum Thema „Digitalisierung im Holzbau“

SWISS KRONO-Anwendungstechniker werden dazu ergänzend passende OSB-Holzwerkstoffe wie SWISS KRONO MAGNUMBOARD OSB, die schwer entflammbare SWISS KRONO OSB/3 SF-B und die emissionsreduzierte SWISS KRONO OSB/3 sensitiv präsentieren. Außerdem stellt SWISS KRONO mit dem BAUTEIL-PLANER ein digitales Planungstool zum schnellen, einfachen Auffinden des passenden Holzbauteils vor.

Weitere Informationen und Anmeldung (bis 07.04.2021): www.swisskrono.de/digitale-architektenveranstaltung

 


Die App lässt sich auf dem Smartphone ebenso komfortabel nutzen wie auf Tablets. Foto: KS-Original

Premium-Advertorial

Wie sich die Ideen des Megatrends „Simplicity“ auf die komplexe Situation der Baubranche übertragen lassen und welche Rolle der Kalksandstein dabei spielt, beleuchtet KS-Original mit der dritten Auflage von massiv weiß. Bild: KS-ORIGINAL

Fachliteratur

Courtesy: Jan Zöller und Kunstverein Friedrichshafen. Fotograf: Kilian Blees

Design Kunst

70 speziell auf die Wolfsburger Brücke zugeschnittene Leuchten wurden in den Edelstahlhandläufen verbaut, um die Brücke zu jeder Tages- und Nachtzeit sicher nutzbar zu machen. Foto: Stadt Wolfsburg

Außenraum

Ran an die Materialien und losgebaut: Am 26. Juni können sich Kinder und Eltern als Architekten versuchen. Foto: Sven Helle

Menschen

Um den Baukörper zu gliedern, entschieden sich die Architekten für eine versetzte Anordnung der beiden Hallen. Diese erheben sich oberhalb eines Sockelbandes aus Beton und lassen aufgrund ihrer versetzten Anordnung zwei geschützte Freibereiche entstehen: den Eingangshof und den Vereinshof mit integrierter Sportgaststätte. Foto: Marcus Ebener

Projekte (d)

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8