21
Mai

Haustechnik Referenzbroschüre für Architekten

Fachliteratur

AEG Haustechnik ReferenzbroschüreIn der Referenzbroschüre für Architekten zeigt die AEG Haustechnik professionelle wirtschaftliche Lösungen auf. Nachhaltigkeit und Energieeffizienz stehen dabei nach Unternehmensangaben im Vordergrund. 10 ausgewählte Referenzbeispiele liefern Tipps und Anregungen über die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten. Ob der Kölner Dom oder eines der Kranhäuser im Rheinauhafen, das Glückaufhaus in Essen oder das Kreiskrankenhaus in Gummersbach, namhafte Hotels, Kindertagesstätten, seniorengerechte Wohnanlagen oder Privathäuser – in allen dargestellten Gebäuden stecken Produktlösungen von AEG Haustechnik.

Die Broschüre »AEG Referenzen« präsentiert die Produkte von AEG Haustechnik im Umfeld ihrer Anwendung. Schwerpunkte bilden die Sortimentsbereiche Warmwasser- und Raumheizgeräte, Fußbodenheizung und -temperierung, Freiflächenheizungen und No-Frost-Systeme sowie moderne Infrarot-Kurzwellen-Heizstrahler für den Außenbereich. Alle Produkte sind ansprechend im Design, einfach in der Bedienung und zuverlässig in ihrer Technik: moderne und praktische Komplettlösungen für Renovierung und Neubau, speziell in Situationen, in denen konventionelle Anwendungen versagen.

Eine der Stärken von AEG Haustechnik ist die bundesweite Ausrichtung, Planung und Beratung, mit der das Unternehmen Architekten und Fachplaner unterstützt. Die Referenzbroschüre ist kostenlos erhältlich und kann telefonisch bestellt werden unter (0911) 9656-0, per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Die Broschüre steht außerdem im Internet unter www.aeg-haustechnik.de zum Download bereit.


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Um die Exponate vor schädlichem Licht zu schützen, haben die Architekten die Zahl der Fenster eingeschränkt. Umso identitätsstiftender ist daher das große Fenster zum Dom, das von außen einen gezielten Einblick ins Innere des Museums bietet und umgekehrt von Innen am Ende des Rundgangs einen Blick in die historische Altstadt von Regensburg. Foto: Alexander Bernhard

Fassade

Flachdachentwässerung von A wie Attikaentwässerung bis S wie Sanierung. Umfangreiche Information und Praxisunterstützung in allen Einsatzbereichen.

Unternehmen

In Bad Homburg vor der Höhe entstand auf dem Gelände des alten Güterbahnhofs ein modernes Bürogebäude in außergewöhnlichem Erscheinungsbild samt einer Fassade mit Wiedererkennungswert. Foto: Hopermann Fotografie/FREYLER

Fassade

Ein Spacer aus Glas: Mit „sedak isopure“ entstehen Isoliergläser, die Transparenz bis zur Fuge bieten. Foto: sedak GmbH & Co. KG | René

Fassade

Im Profilglas kommt die transluzente Wärmedämmung TIMax GL-PlusF und die Sonnenschutzeinlage TIMax Mesh in schwarz zum Einsatz. Fotograf: Meike Hansen, Hamburg

Fassade

Am von der Sto-Stiftung geförderten Praxis-Workshop nahmen 2018 Studierende aus insgesamt 10 Nationen teil und lernten den Umgang mit modernen Wärmedämmverbundsystemen. Foto: Sto-Stiftung / Christoph Große

Unternehmen

Schallschutz-Broschüre zur DIN 4109

Premium-Advertorial

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen