23
Mär

Regenwassermanagement in Städten

Fachliteratur

Rinnenspezialist Birco Zum ersten Mal hat der Rinnenspezialist Birco eine Broschüre zum Thema Regenwassermanagement für Planer und Architekten herausgegeben. Die Stadtplanung der Zukunft steht vor großen Herausforderungen. Da mehr und mehr Flächen verbaut und damit versiegelt sind, kann das Niederschlagswasser nicht mehr direkt versickern. Die altbekannten Entwässerungskonzepte stoßen jedoch an ihre Grenzen. Planer brauchen daher neue Strategien für die Entwässerung in Städten.

Konzepte zur Ableitung, Retention oder Nutzung als Brauchwasser und der Anschluss an dezentrale Versickerungsstellen spielen in einer fortschrittlichen und nachhaltigen Entwässerungsplanung eine immer bedeutendere Rolle. Für den Transport des Wassers kommen häufig oberflächennahe Rinnensysteme zum Einsatz. Das wenige Zentimeter unter der Oberfläche fließende Wasser kann variabel verteilt werden. Bei starken Regenfällen entwässern Rinnen schnell und schützen vor Aquaplaning. Als erster Retentionsraum dienen sie darüber hinaus als effektiver Überflutungsschutz.

Städte sind komplex angelegt: Bereits versiegelte Böden, Straßen, wassergefährdende Gewerbeflächen wie Tankstellen, privater Wohnungsbau oder die Integration von Grünflächen verlangen flexible Entwässerungslösungen. Das Team des Birco Projektmanagements steht verantwortlichen Planern und Architekten schon vor der Ausschreibung beratend zur Seite und arbeitet dann in allen Phasen mit Berechnungen, CAD-Zeichnungen sowie Bau- und Verlegeplänen begleitend zu.

Moderne Entwässerungslösungen prägen eine Stadt auch optisch. Mit vielfältigen Standardabdeckungen und den Birco-Projektabdeckungen haben Planer viele Freiheiten bei der Gestaltung: Ob stilistisch an die Umgebung angepasst, funktional, modern oder mit integrierten Formen, Logos, Wappen oder anderen Gegenständen, setzen Abdeckungen optische Akzente.

Die Broschüre behandelt schwerpunktmäßig die Themen Städtebau, Stadtplanung sowie Stadtgestaltung und kann unter www.birco.de/regenwasser angefordert werden.

Birco GmbH, www.birco.de


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Hygienespülung und Leckageschutz: Mit dem neuen „SWS Leckageschutz-Ventil“ – Funk oder Kabel – verknüpft Schell beide Funktionen in einer Armatur und integriert sie in das bewährte Schell Wassermanagement-System SWS. Das Ventil wird zentral in die Hauptleitung eingebunden oder in mehrere Segmentleitungen, um einzelne Gebäudeabschnitte oder Etagen individuell absperren zu können.

Gebäudetechnik

Erik Behrens, Creative Director, leitet die Entwurfsabteilung des Londoner Büros des amerikanischen Weltmarktführers AECOM

Menschen

Alle RAL-Farben und auch Trendfarben stehen zur Wahl. Das Design von Zargen und Türblätter kann farblich aufeinander abgestimmt werden.

Türen+Tore

„Wissens-Wiki“ Flachdachentwässerung: Die neue SitaFibel macht es leicht, sich rund um die Flachdachdachentwässerung schlau zu machen.

Fachliteratur

Das neues ValloPlus 180 MV für 180 m³/h Luftleistung mit MyVallox Control. Bild: Vallox GmbH

Gebäudetechnik

Moderner Holzbau – zeitlos, schön und funktional. Bildquelle: Matthias Arndt

Fassade

Die Bekleidung von Dachüberständen mit geeigneten Brandschutzplatten gewährleistet, dass 90 Minuten kein Brandeintrag in die Dachkonstruktion erfolgt.

Dach

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen