22
Apr

Veröffentlichung: Peter Nigst - Annäherung an das Mögliche - Arbeiten und Lehre

Fachliteratur

Peter NigstDer Architekt und Pädagoge Peter Nigst zeigt in dem Band Peter Nigst - ANNÄHERUNG AN DAS MÖGLICHE - Arbeiten und Lehre sein Werk, das über 50 Jahre reicht. 35 Wiener Jahren folgen 15 Spittaler Jahre.

Als er 2002 für eine Lehrtätigkeit noch im Bereich des Bauingenieurwesens nach Spittal an die Fachhochschule berufen wurde, war die Gründung einer Architekturausbildung noch nicht klar. Nach gemeinsamen Vorbereitungen konnte 2004 der Studienbetrieb der Architekturausbildung aufgenommen werden. Da es sich um einen Neubeginn von Null weg handelte, war es sehr wichtig, wie es Otto Kapfinger 2006 in einem Interview in der ersten Zeitschrift der FH Kärnten (ausdruck 01) sinngemäß feststellte, eine Balance zwischen einer abstrakteren Ebene global relevanter Fragestellungen und einer solchen, die ein regionales, anwendungsorientiertes Handeln erfordert, zu finden. Peter Nigst steuerte diesen Prozess mit Augenmaß.

Der exemplarische Blick auf die Entstehung der Architekturschule in Spittal, deren »treibende Kraft« Peter Nigst unzweifelhaft darstellt, bildet den Hintergrund und Inhalt zu der Publikation, die im Vergleich einige seiner architektonischen/städtebaulichen Arbeiten und ebenso Exempel seiner
langjährigen Lehrtätigkeit im Atelier Peichl, an der Akademie der bildenden Künste in Wien, seinem eigenen privaten Atelier und des für 10 Jahre bestehenden Ateliers für Architektur NFOG zeigen.

Verlag archimappublishers

Annäherungen an das Mögliche
Peter Nigst – Arbeiten und Lehre
ISBN 9783940874993
deutsch, 216 Seiten
ca. 21 x 25 cm, softcover mit Klappeinband
VK 24,90 €


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Zwei rampenartige, überdurchschnittlich groß dimensionierte geschwungene Treppenaufgänge erschließen die drei Geschosse vom Erdgeschoss bis zur erhaben Bibliothek. Foto: Reflexion AG

Projekte (d)

heroal Hebe-Schiebetür mit integriertem Insektenschutz

Advertorials

Die Fassade des Hochhauses ist über feine Lisenen vertikal gegliedert.

Projekte (d)

Ausgezeichneter Brandschutz komplett: alle Bauteile des SitaFireguards, hier z. B. für die Freispiegelentwässerung.

Unternehmen

Bild 1: In Versuchsreihen mit Glasfliesen konnte das Österreichische Forschungsinstitut in Wien nachweisen, dass unter Fliesen eingedrungenes Wasser weder in Richtung eines Gefälles abfließt, noch sich über eine zweite Entwässerungsebene entsorgen lässt. Bild: OFI

Fachartikel

Bild: Lignotrend / Foto: Foto&Design, Waldshut-Tiengen

Hochbau

Putzoberfläche an historischem Gebäude. Foto: Architekturzeitung

Wärmedämmung

Einsatz von Vakuum-Isolierglas im Neubau. Quelle: Schwarz Architekten/GlassX

Fachartikel

Die kleinen Keramikelemente sind auch aus größerer Entfernung anhand der flirrenden Spiegelungen erkennbar. Bildquelle: AGROB BUCHTAL GmbH / Jochen Stüber, Hamburg

Fassade

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen