23
Jan

Atelier Brückner: Szenografie 2, Der inszenierte Raum

Fachliteratur

„Szenografie versteht sich als eine Universaldisziplin, deren Anspruch multidisziplinär, integrativ und holistisch ist. Sie orchestriert Gestaltungsinstrumente wie Grafik, Licht, Sound oder Medien zu einem Gesamtkunstwerk. Szenografie ist die adäquate Gestaltungsphilosophie in der heutigen hybriden Realität, in der sich analoge und virtuelle Erfahrungen mischen.“ Prof. Uwe R. Brückner

Buch Szenografie 2 von Atelier BrücknerWie entwickelt man narrative Architekturen, erlebnisorientierte Ausstellungen und synästhetische Szenografien? Der Band „Szenografie 2“ gibt facettenreiche Einblicke in die Arbeitsweise des international tätigen Gestaltungsbüros Atelier Brückner (Stuttgart). Dies geschieht einerseits durch die Dokumentation von über 60 Projekten, die die Umsetzung der Ausstellungskonzepte von anhand der Parameter Inhalt, Objekt, Raum, Rezipient und Dramaturgie veranschaulichen. Dem Gründungspartner und Hauptautor des Buchs, Uwe R. Brückner, geht es jedoch jenseits der exemplarischen Darstellung der Arbeiten des Ateliers, vor allem auch um die Vermittlung einer Methodik dieser jungen Gestaltungsdisziplin. So wie der Besucher einer Ausstellung für Atelier Brückner nicht allein Zuschauer oder Konsument, sondern aktiver Protagonist eines räumlich-­‐ narrativen Erlebnisses ist. Mit „Szenografie 2“ wird ein „Navigationssystem“, ein „Werkzeugkasten“ der räumlichen Inszenierung vorgestellt, der Studierenden wie Praktizierenden eine konzeptuelle Struktur szenografischen Entwerfens an die Hand gibt.

Kernelement dieser Methodik ist die so genannte Creative Structure CS, die Brückner erstmals für die Ausstellung „Expedition Titanic“ in der Speicherstadt Hamburg 1997 entwickelte und anwandte. Inhalte (Storytelling) wurden hier in Form von Zitaten der auf der Titanic mitgefahrenen Protagonisten übermittelt, Objekte nicht als archäologische Fundstücke, sondern als Subjekte mit Erzählpotenzial (z.B. als „Raum der Stille“) inszeniert, Raum als Raumbild, als begehbare Bühne konzipiert und einzelne Gestaltungsinstrumente wie Licht und Klang integrativ synchronisiert. Der Besucher sollte sich als Passagier fühlen und den Parcours als Reise entlang einer Dramaturgie mit Spannungskurve erleben.

Zu den weiteren „Meilensteinen“ des Atelier Brückner gehören der Handelssaal der Deutschen Börse in Frankfurt am Main, das BMW Museum in München und das Besucherzentrum des Europäischen Parlaments „Parlamentarium“ in Brüssel; die aktuellen Projekte reichen von der Sanierung der Wagenhallen Stuttgart bis zur Ausstellungsgestaltung des Grand Egyptian Museum in Gizeh.

 


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Das Geberit ONE WC zeigt ein kompaktes Äußeres und eine ebene, geschlossene Form. Es fügt sich in große und kleine Bäder ideal ein. Foto: Geberit

Gebäudetechnik

Plug & Go ist die vorkonfektionierte Lösung für die einfache, schnelle und saubere Installation in Möbel oder Hohlwandsysteme.

Gebäudetechnik

Das Einfamilienhaus "Woodiy" kann mit dem Bausystem SimpliciDIY größtenteils in Eigenleistung gebaut werden. Grafik: Michael Lautwein und Max Salzberger/TH Köln

Projekte (d)

Diskrepanz zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Fachartikel

Um bei der Umstrukturierung von fossilen auf regenerative Energien ein dauerhaft stabiles Netz zu gewährleisten, muss auch in effiziente Speicher investiert werden. Das Bauwerk von eins und THEE in Chemnitz gilt daher als bedeutender Baustein für die Energiewende. Foto: Simon Wegener

Fassade

An allen vier Seiten der Säulen sind Uplights mit einer von Studio DL entwickelten Spezialabdeckung montiert. Sie sorgt für Blendungsminimierung und lässt etwa 50 Prozent Direktlicht bis weit in das Gewölbe strahlen. Der Rest des Lichts ist diffus. Foto: Dirk-Andre Betz, Kaffee, Milch & Zucker

Beleuchtung

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen