30
Nov

Handbuch und Planungshilfe: Krippen, Kitas und Kindergärten

Fachliteratur

 

Ob Krippe, Kindergarten oder Vorschule: Betreuungseinrichtungen für Kinder zu entwerfen stellt Architekten vor viele, teils widersprüchliche Herausforderungen. Die Räume müssen kleinen und großen Menschen gleichermaßen gerecht werden, es gibt die unterschiedlichsten gesetzlichen Vorgaben, und zudem sollen Strukturen geschaffen werden, die pädagogische und ästhetische Ansprüche gleichermaßen erfüllen. Gerade darüber, was ein kindgerechter Raum sein soll, gehen die Meinungen – je nach pädagogischem Konzept – gehörig auseinander.

Kaum eine Bauaufgabe ist also derart hohen Anforderungen ausgesetzt. Für das Handbuch Krippen, Kitas, Kindergärten hat die Herausgeberin Natascha Meuser zahlreiche Experten versammelt, die sich diesem Gebäudetyp mit kritisch-fachlichem Blick und in bislang nicht vorhandener Tiefe widmen. So bestimmen sie etwa in Form eines Baukatalogs die wichtigsten Standards, formulieren zehn Entwurfsparameter als praktische Hilfe, um kreative Ideen und technische Anforderungen zielgerichtet umzusetzen. Sie benennen und hinterfragen Faktoren, die für den erfolgreichen Betrieb einer Kindertageseinrichtung wichtig sind und zeigen den Zusammenhang zwischen Raumgestaltung, Bewegungsmöglichkeiten und geistiger Entwicklung der Kinder auf. Zudem werden sechzig aktuelle internationale Bauten für Kinder anhand von großformatigen Fotos, Plänen und Zeichnungen umfassend vorgestellt. Diese Bauten – im urbanen und ländlichen Kontext ebenso wie im Bestand – vermitteln Einblicke in diese komplexe Gestaltungsaufgabe. Ein kleiner Katalog mit für das Planen und Bauen von Kindertageseinrichtungen relevanten Vorschriften, Verordnungen und Richtlinien komplettieren diesen Leitfaden zum qualitätvollen Bauen.

Dieses Handbuch entstand in Zusammenarbeit mit FRÖBEL, einem erfahrenen Träger von Kindertageseinrichtungen, und der Hochschule Anhalt Dessau im Rahmen eines Forschungsprojektes. Es möchte die planenden Architekten ebenso wie Pädagogen für architektonische Fragestellungen des bislang immer noch vernachlässigten Bautyps Kindergarten sensibilisieren und dazu beitragen, dass dieses Thema auch öffentlich wahrgenommen wird. Denn obwohl zum Beispiel in Deutschland seit einigen Jahren ein Rechtsanspruch auf einen Krippen- oder Kindergartenplatz besteht, gibt es immer noch ein großes Defizit an Plätzen. Diese Bauaufgabe wird also nicht nur Architekten noch lange beschäftigen.

Krippen, Kitas und Kindergärten
Handbuch und Planungshilfe
Mit einem Vorwort von Stefan Spieker sowie Beiträgen von Ingeborg Becker-Textor, Anja Behnert, Detlef Diskowski, Andrea Männel, Natascha Meuser, Elisa Steinfeldt, Danilo Suhrweier und Arne Süberkrüb
225 x 280 mm, 416 Seiten, 700 Abbildungen, Hardcover mit Gummiband
ISBN 978-3-86922-707-8 (Deutsch)
€ 78.00 / CHF 95,20
März 2020. DOM publishers, Berlin


Ob in Büros und Konferenzbereichen, in Schulräumen und Bildungseinrichtungen, in Hotels, Restaurants und Supermärkten oder in Wartezonen und Behandlungsräumen von Kliniken und Praxen – die UV-C-Technologie bietet sich als wirksames Mittel zur Luftentkeimung an.

Gebäudetechnik

Photovoltaik im Überkopfeinsatz. Quelle: Stadtwerke Wolfenbüttel

Premium-Advertorial

Eine bessere Ausleuchtung der Warenlager mit zugleich weniger Energieaufwand für Beleuchtung und Klimatisierung: Dies bildete den Ausgangspunkt für die Sanierung der Leuchten bei Alliance Healthcare am Standort Osnabrück. Foto: Emslicht

Beleuchtung

Das neue Eigenheim des Architekten besteht aus drei ineinander geschobenen Kuben: zwei kleine Kuben für Garage und Büro und ein großer mittiger, zweigeschossiger Kubus mit Satteldach, der sich über die beiden anderen schiebt. Foto: Daniel Vieser. Architekturfotografie

Hochbau

Die Revitalisierung der bedeutendsten und ältesten Stadt an der Südwestküste Zyperns beinhaltete ein neues Beleuchtungskonzept. In der Bietergemeinschaft überzeugten LDPi und iGuzzini. Foto: Maria Efthymiou - Creative Photo Room

Advertorials

Den Bürotrakt trennt eine in warmem hellem Holz gehaltene Rezeption dezent von dem halböffentlichen Showroom, der eine Kombination aus Ausstellungs- und Eventfläche, Co-Working-Bereich und Espresso-Lounge darstellt. Bild: Lukas Palik

Beleuchtung

Kusch+Co stattet als Industriepartner im Rahmen des KARMIN Forschungsprojekts ein Muster-Patientenzimmer mit aus, das erstmals auf dem World-Health Summit Ende Oktober vorgestellt wurde. Neben der hygienischen Qualität trug auch die Gestaltung dazu bei, dass der Stuhl Arn (Design by Scaffidi & Johansen) als Masterprodukt dient. Foto: Tom Bauer / IIKE TU Braunschweig

Einrichtung

Anzeige AZ-A3-600x300 R8

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.