22
Mo, Jul

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Grundlagenwerk Architektur und Lernwelten

Fachliteratur

Die räumliche Umgebung beeinflusst das Lernen. Vor diesem Hintergrund gestalten Bildungseinrichtungen auch Lernwelten, auch wenn die Digitalisierung in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen hat. Die Auseinandersetzung mit dem Verhältnis von Architektur und Lernwelten fand bislang eher bildungsbereichsspezifisch statt. Mit der Publikation „Architektur und Lernwelten“, herausgegeben vom Architekten Prof. Dr. Marc Kirschbaum (SRH Hochschule Heidelberg) und dem Pädagogen Prof. Dr. Richard Stang (Hochschule der Medien Stuttgart), soll ein ganzheitlicher Blick auf den gesamten Bildungsbereich geworfen werden.

architektur lernwelten 02Mit interdisziplinär besetzter Autorenschaft wird der Fokus auf das Verhältnis von Architektur und Pädagogik gerichtet. In diesem Sammelband werden der Zusammenhang von Architektur und Lernwelten reflektiert sowie die Möglichkeiten und Grenzen der Gestaltung in den einzelnen Bildungsbereichen unter Einbeziehung von beispielhaften Bauten aufgezeigt.

Architektinnen und Architekten sowie Pädagoginnen und Pädagogen werfen ihren jeweils spezifischen Blick auf die architektonische Gestaltung von Lernwelten. Dies soll die jeweiligen Zugänge transparent machen, da es für Bildungsbaubauprojekte von zentraler Bedeutung ist, dass Architektur und Pädagogik zielorientiert zusammenarbeiten.

Neben der theoretischen Rahmung liefern die Autoren auch eine Darstellung von architektonischen Herausforderungen in den einzelnen Bildungsbereichen (Elementarbereich, Schule, Hochschule, Erwachsenenbildung/Weiterbildung und Bibliothek). Die Auseinandersetzung mit Grundlagen und Prozessen liefert Hinweise dafür, was bei Bildungsbauprojekten berücksichtigt werden sollte. Außerdem werden Perspektiven für die Zukunft entwickelt.

Ein zentrales Element dieses Bandes ist der Versuch, die Geschichte des Bildungsbaus in seiner Breite zu skizzieren. Eine solche Geschichte liegt bislang noch nicht vor.

„Dieser Band macht deutlich, wie wichtig die interdisziplinäre Zusammenarbeit aller an der Konzeption und Umsetzung von Lernwelten Beteiligten ist“, so Prof. Kirschbaum. „Ein solcher Zugang eröffnet neue Horizonte für die Gestaltung zukünftiger Bildungsbauten.“

Marc Kirschbaum, Richard Stang (Hrsg.):
Architektur und Lernwelten
Perspektiven für die Gestaltung
Berlin/Boston: De Gruyter Saur 2022, 317 Seiten,
PDF/EPUB und Printausgabe: 102,95 Euro
Printausgabe: ISBN: 9783110737646
E-Book: ISBN: 9783110732795

Bei Amazon (Werbung) direkt bestellen


Xiaopeng Zhou: swamping und Detail aus swamping. Urheber: 2024, Xiaopeng Zhou / Kunstverein Friedrichshafen. Fotograf: Dominik Dresel

Termine

Detailansicht: Jill Kiddon, Reconnect (A2468850525), 2024. Courtesy: Jill Kiddon. Bildquelle: Jill Kiddon & Galerie Stadt Sindelfingen

Termine

Ein Screen mit geschwungenen Balkonen prägt die Optik von Ode Lofts Konstanz. Der sichere Anschluss der fassadenbreiten Balkonanlagen erfolgte mit Schöck Isokorb T Typ K. Visualisierung: Sauerbruch Hutton / BPD Immobilienentwicklung

Hochbau

Je einfacher verständlich die definierten Prozesse sind, desto besser. Bildquelle:  bau-master.com.

Planung

Die Erschließung des Hauses erfolgt über eine Garage auf Straßenniveau, die weitgehend in den Hang eingegraben ist, und eine unterirdische Treppe, die den Eingang mit dem Wohnhaus verbindet. Foto: Velux/Jürg Zimmermann

Dach

Bildquelle: photo courtesy of Gordie Howe International Bridge Project

Projekte (d)

Bei der Idee, die eigene Materialausstellung um eine selbständige Leuchten-Präsentation zu ergänzen, favorisierte raumprobe | Material Bank die bereits als Ausbaupartner gelistete Premiummarke Delta Light. Bildquelle: raumprobe | Material Bank

Unternehmen

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8