30
Jun

Neue Version Orca AVA 2013

Planung

Orca AVA 2013

Bei der Weiterentwicklung des Programms zur Ausschreibung, Vergabe, Abrechnung und dem Kostenmanagement der Software »Orca AVA« wurden Arbeitsabläufe und Transparenz optimiert. Das neue, umfassende Nachtragsmanagement unterstützt bei der Einhaltung vereinbarter Kosten ebenso, wie die differenzierten Ansichten und Auswertungsmöglichkeiten im Programmteil Kostenverlauf.

Das Workflow-Management bietet nun die Möglichkeit zur differenzierten Kennzeichnung verschiedener Sachverhalte und Bearbeitungsstände. Anhand der Visualisierung erkennt der Planer auch in komplexen Projekten schnell den aktuellen Stand und die daraus resultierenden Arbeitsschritte. Der neu konzipierte Datenimport von Leistungspositionen spart Zeit, ist laut Unternehmensangaben komfortabel und vermeidet redundante Daten.

Viele weitere Innovationen im Detail komplettieren das Update. Dabei bleibt die Anwendung trotz steigendem Leistungsumfang intuitiv und komfortabel zu bedienen.

ORCA Software GmbH, www.orca-software.com, www.ausschreiben.de


Die App lässt sich auf dem Smartphone ebenso komfortabel nutzen wie auf Tablets. Foto: KS-Original

Premium-Advertorial

Wie sich die Ideen des Megatrends „Simplicity“ auf die komplexe Situation der Baubranche übertragen lassen und welche Rolle der Kalksandstein dabei spielt, beleuchtet KS-Original mit der dritten Auflage von massiv weiß. Bild: KS-ORIGINAL

Fachliteratur

Courtesy: Jan Zöller und Kunstverein Friedrichshafen. Fotograf: Kilian Blees

Design Kunst

70 speziell auf die Wolfsburger Brücke zugeschnittene Leuchten wurden in den Edelstahlhandläufen verbaut, um die Brücke zu jeder Tages- und Nachtzeit sicher nutzbar zu machen. Foto: Stadt Wolfsburg

Außenraum

Ran an die Materialien und losgebaut: Am 26. Juni können sich Kinder und Eltern als Architekten versuchen. Foto: Sven Helle

Menschen

Um den Baukörper zu gliedern, entschieden sich die Architekten für eine versetzte Anordnung der beiden Hallen. Diese erheben sich oberhalb eines Sockelbandes aus Beton und lassen aufgrund ihrer versetzten Anordnung zwei geschützte Freibereiche entstehen: den Eingangshof und den Vereinshof mit integrierter Sportgaststätte. Foto: Marcus Ebener

Projekte (d)

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8