23
Jan

Schutz bei jeder Witterung

Hochbau

StoCretec Polyurethanbeschichtung StoPur EB 200

Balkone gehören aufgrund ihrer exponierten Lage zu den am stärksten beanspruchten Teilen eines Bauwerks. Sie sind durch die Einwirkung von Hitze, Wasser, Frost und UV-Strahlung besonders belastet. Reinigungsmittel – oft aggressive – Balkonmöbel und schwere Pflanzenkübel belasten die Balkonböden zusätzlich. Zur dauerhaften Werterhaltung sind daher leistungsstarke Schutzsysteme notwendig.

Widerstandsfähig gegen Witterung und mechanische Belastung, rissüberbrückend und langlebig – so soll eine moderne Balkonbeschichtung sein. Damit sie sich sicher verarbeiten lässt, muss sie zudem schnell regenfest sein – wie die Polyurethanbeschichtung »StoPur EB 200«. Durch ihre Hybridfunktion ist sie bei höheren Temperaturen besonders robust. Bei Kälte ist sie dagegen besonders elastisch und überbrückt so zuverlässig Risse. Mit einem Additiv sinkt zudem die Zeit bis zur Regenfestigkeit bzw. zur Begehbarkeit auf wenige Stunden.

Die Beschichtung vereint hohe mechanische Belastbarkeit (im Sommer) mit einer ausgeprägten Rissüberbrückungsfähigkeit (im Winter). Diese Doppelfunktion basiert auf einer mehrphasigen Polymermatrix (Hybrid), welche die jeweils erforderliche Eigenschaft im jeweilis relevanten Temperaturbereich bereitstellt.

StoCretec GmbH, www.stocretec.de

StoCretec Polyurethanbeschichtung StoPur EB 200


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Das Geberit ONE WC zeigt ein kompaktes Äußeres und eine ebene, geschlossene Form. Es fügt sich in große und kleine Bäder ideal ein. Foto: Geberit

Gebäudetechnik

Plug & Go ist die vorkonfektionierte Lösung für die einfache, schnelle und saubere Installation in Möbel oder Hohlwandsysteme.

Gebäudetechnik

Das Einfamilienhaus "Woodiy" kann mit dem Bausystem SimpliciDIY größtenteils in Eigenleistung gebaut werden. Grafik: Michael Lautwein und Max Salzberger/TH Köln

Projekte (d)

Diskrepanz zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Fachartikel

Um bei der Umstrukturierung von fossilen auf regenerative Energien ein dauerhaft stabiles Netz zu gewährleisten, muss auch in effiziente Speicher investiert werden. Das Bauwerk von eins und THEE in Chemnitz gilt daher als bedeutender Baustein für die Energiewende. Foto: Simon Wegener

Fassade

An allen vier Seiten der Säulen sind Uplights mit einer von Studio DL entwickelten Spezialabdeckung montiert. Sie sorgt für Blendungsminimierung und lässt etwa 50 Prozent Direktlicht bis weit in das Gewölbe strahlen. Der Rest des Lichts ist diffus. Foto: Dirk-Andre Betz, Kaffee, Milch & Zucker

Beleuchtung

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen