23
Mär

Bauen mit Raummodulen

Hochbau


Seit April 2010 ist der neue Hauptsitz eines Vertriebs- und Vermietungsunternehmens im oberbergischen Lichtenberg mit seiner 11 Meter hohen Halle, 8 Krananlagen und insgesamt über 8.000 Quadratmeter Büro- und Arbeitsfläche in Betrieb. 

Die Planung des neuen Firmensitzes wurde vom Architekturbüro LHVH aus Köln umgesetzt. Das Gebäude besteht aus drei Baukörpern, die ihre unterschiedlichen Nutzungen nach außen durch verschiedene Fassadenelemente zeigen. Der wichtigste Parameter für die rechteckige Gebäudeform und die Anordnung der Funktionen besteht in der detaillierten Analyse der betrieblichen Abläufe im Unternehmen. An der großen, zentralen Montagehalle sind beidseitig die weiteren Funktions- und Gebäudebereiche angegliedert: der Bürokörper im Süd-Westen und die Instandsetzungshalle mit Schlosserei, Waschanlage, Lackierkabine, Lager- und Technikbereich im Nord-Osten. Hier werden die zurückkommenden Mietcontainer gereinigt, ausgebessert und lackiert.


Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.