10
Dez

Beleuchtung der Waldschlösschenbrücke in Dresden

Beleuchtung

 

Die »Ledia GL HP« von Hess ist eine speziell für Geländer konzipierten Leuchte, optimiert für die Geh- und Radwegbeleuchtung der neuen Waldschlösschenbrücke

Die Beleuchtung der 636 Meter langen Waldschlösschenbrücke in Dresden wird mit insgesamt 1.300 LED-Geländerleuchten realisiert. Das Planungsbüro DEIB aus Dresden führte im Vorfeld einen Variantenvergleich mit mehreren Produkten durch, bei dem sich die Leuchte »Ledia GL HP« von Hess als die am besten geeignete herausstellte. Der daraus resultierende Vorschlag an die Stadtbeleuchtung Dresden wurde genehmigt und nun erfolgreich umgesetzt.

Die »Ledia GL HP« ist eine speziell für Geländer konzipierten Leuchte, optimiert für die Geh- und Radwegbeleuchtung der neuen Waldschlösschenbrücke. Die von Hess eingesetzten Hochleistungs-LEDs und die darauf abgestimmte Präzisionsoptik – eine gemeinsame Entwicklung mit der LightDesign Solutions GmbH Dresden – sorgen für angenehmes, blendfreies Licht. So werden weder Passanten auf den beiden je 3,80 Meter breiten Rad- und Gehwegen, noch der Kraft- und Schiffsverkehr sowie nachtaktive Insekten gestört.

Die energieeffiziente Leuchte wird in das Brückengeländer integriert und ist tagsüber kaum sichtbar. Durch diese Konstruktion kann auf Mastenleuchten verzichtet werden, die das architektonische Gesamtbild der neuen Brücke beeinträchtigen könnten.

Sowohl eine langjährige Erfahrung als auch anspruchsvolle Referenzprojekte waren für die Vergabe des Auftrags an die Hess Lichttechnik ausschlaggebend. Das Auftragsvolumen beläuft sich bei diesem Projekt auf rund 1 Million Euro.

Die Hess Lichttechnik in Löbau, Sachsen, ist auf den Zukunftsmarkt der LED-Beleuchtung spezialisiert. Allein in Löbau wird mit über 100 Mitarbeitern produziert. Ferner gehören Dresdner Entwicklungsfirmen mit dem Schwerpunkt LED und OLED zur international tätigen Hess Gruppe.

Hess AG, www.hess.eu


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

GM RAILING UNI ist eine Erweiterung der GM Railing-Reihe. Diese zeichnet sich durch einen hohen Grad an Vorfertigung aus und durch eine einfache Montage.

Fassade

Das dreigeschossige, hochwertige Bürogebäude bietet Platz für aktuell 30 Mitarbeiter. Foto: Brüninghoff

Hochbau

Die CE-Kennzeichnung bestätigt, dass der Isokorb die allgemein gültigen europäischen Anforderungen erfüllt. Foto: Schöck Bauteile GmbH

Hochbau

Die aus massiven Holzprofilen und Glas bestehenden Massivholz-Rahmentüren von Schörghuber kommen oftmals in öffentlichen Gebäuden in Fluren, Treppenhäusern und Eingangsbereichen zum Einsatz. Ohne Glashalteleisten und mit besonders schmalen Rahmenbreiten wirken Türlösungen des Typs Seamless besonders filigran und großflächig. Foto: Schörghuber

Türen+Tore

Frische Luft im Bad: Das Geberit DuoFresh Modul kann in vielen Unterputzspülkästen nachgerüstet werden und ist kombinierbar mit Betätigungsplatten der Reihe Sigma. Foto: Geberit

Unternehmen

Um den modernen, mehrgeschossigen Holzbau voranzutreiben, hat der schweizerische Architektur- und Holzbau-Spezialist, az Holz AG, in Ziefen bei Basel ein beispielhaftes Wohnbauprojekt in Klimaholzhausbauweise realisiert

Hochbau

Das Sichtmauerwerk mit gletter Oberflächenstruktur als Szenebildner. Leichtigkeit und Dynamik, die allein durch eine einfallsreiche Variante des Mauerwerksverbandes entsteht. Foto: Thomas Popinger / KS-ORIGINAL GMBH

Premium-Advertorial

Kalksandstein ist ein Baumaterial, das vielfältigen Ansprüchen gerecht wird. Das macht die Publikation "Architektur und Kalksandstein" in der fünften Ausgabe einmal mehr deutlich. Foto: Bundesverband Kalksandsteinindustrie e. V.

Fachliteratur

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen