13
Dez

Energetische Betrachtung der Fassade mit Energieberater-Software

Planung

 

Energieberatersoftware

Mit der Energieberater-Software von Warema lässt sich ein effektiver Sonnenschutz für Gebäude ermitteln. Nach Eingabe der gebäudespezifischen Eckdaten berechnet und vergleicht das Programm verschiedene Varianten und zeigt die energetisch effektivste Lösung an. Laut Unternehmensangaben ergibt sich mit den ermittelten Daten ein Einsparpotenzial an Energiekosten in Höhe von mehreren Tausend Euro jährlich.

  Die Software entwickelte Warema gemeinsam mit dem Fraunhofer Institut für Bauphysik. Mit dem Tool lässt sich der Energiebedarf von Gebäuden nach DIN V 18599 berechnen und der Einfluss von Sonnenschutzlösungen auf den Energiebedarf bei Neubau-, oder Sanierungsprojekten für Nichtwohngebäude ermitteln. Eine energetische Fassadenoptimierung kann aufgrund der logisch aufgebauten Softwarestruktur, einer informativen Direkthilfe und mittels graphischer Darstellung zügig erstellt werden. Die gewünschte Raumgeometrie mit beliebiger Ausrichtung und Größe der Fassade wird durch die Darstellung in einem 3D-Viewer veranschaulicht. Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, entweder ein Sonnenschutzsystem für das gesamte Jahr oder zwei unterschiedliche Systeme – ein innenliegendes System für die Wintermonate und ein aussenliegendes System für die Sommermonate – zu wählen. Um das Energieeinsparpotential des geplanten Sonnenschutzsystems darzustellen, können die Gebäudewerte auch ohne Sonnenschutzsystem angezeigt werden. Das Programm berücksichtigt alle relevanten Einflussgrößen: Die Kühllast im Sommer, die Heizlast im Winter und die Beleuchtungsenergie, die bis zu 30 Prozent des gesamten Energiebedarfs betragen kann.

Unterschiedlichste Informationen zur Fassade können angegeben werden: Dazu gehören die strahlungs- und lichttechnischen Eigenschaften und der Gesamtenergiedurchlassgrad der Verglasung und des Sonnenschutzes, Endenergie an Strom und Gas sowie der CO2-Ausstoß. Abschließend wird eine Übersicht oder ein detaillierter Bericht mit all diesen Ergebnissen zusätzlich mit den persönlichen Kontaktdaten erstellt.

Die Software »Energieberater« kann unter der Architekten-Hotline 

+49 (0) 93 91/ 20 30 36 oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bestellt werden.

Warema Renkhoff SE, www.warema.de


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

GM RAILING UNI ist eine Erweiterung der GM Railing-Reihe. Diese zeichnet sich durch einen hohen Grad an Vorfertigung aus und durch eine einfache Montage.

Fassade

Die CE-Kennzeichnung bestätigt, dass der Isokorb die allgemein gültigen europäischen Anforderungen erfüllt. Foto: Schöck Bauteile GmbH

Hochbau

Die aus massiven Holzprofilen und Glas bestehenden Massivholz-Rahmentüren von Schörghuber kommen oftmals in öffentlichen Gebäuden in Fluren, Treppenhäusern und Eingangsbereichen zum Einsatz. Ohne Glashalteleisten und mit besonders schmalen Rahmenbreiten wirken Türlösungen des Typs Seamless besonders filigran und großflächig. Foto: Schörghuber

Türen+Tore

Frische Luft im Bad: Das Geberit DuoFresh Modul kann in vielen Unterputzspülkästen nachgerüstet werden und ist kombinierbar mit Betätigungsplatten der Reihe Sigma. Foto: Geberit

Unternehmen

Um den modernen, mehrgeschossigen Holzbau voranzutreiben, hat der schweizerische Architektur- und Holzbau-Spezialist, az Holz AG, in Ziefen bei Basel ein beispielhaftes Wohnbauprojekt in Klimaholzhausbauweise realisiert

Hochbau

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen