20
Jan

Neue Broschüre: Entscheidungskriterien bei Waschtisch-Armaturen

Fachliteratur
In stark frequentierten Sanitärbereichen müssen die Waschplätze entsprechend ihren Anforderungen präzise ausgerüstet werden. Die neue Broschüre »Waschtisch-Armaturen. Von Schell« inspiriert Architekten, Planer und Investoren und liefert zudem nützliche Informationen, die dem Handwerk und Handel wichtige Argumente an die Hand geben.

Eine neue Broschüre des Armaturenherstellers Schell macht auf die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten und Qualitätskriterien am Waschplatz aufmerksam: »Waschtisch-Armaturen. Von Schell« verbindet als Entscheidungs- und Orientierungshilfe die emotionale Ansprache von Architekten und Investoren mit wichtigen Informationen und Grafiken, beispielweise zur Vermeidung von gesundheitsgefährdenden Keimen im Trinkwasser oder konkret zur Kostenreduzierung. Letztere verdeutlicht eine Vergleichsbetrachtung unterschiedlicher Waschtisch-Armaturen beim Wasserverbrauch. Die neue Broschüre ist somit auch für planende und ausführende Profis der Haustechnik ein Hilfsmittel, um eine ganzheitliche Betrachtung bei den Objektverantwortlichen und den Bauherren zu verankern: Repräsentatives Design, Hygiene, Wirtschaftlichkeit, Funktionalität und Vandalenschutz – sind Faktoren, die Waschtisch-Armaturen in stark frequentierten Sanitärbereichen auf Dauer zuverlässig erfüllen müssen und die letztlich zum Wert einer Immobilie beitragen.

Als Teil der aktuellen Kommunikations-Kampagne »Schell inside« gibt die Broschüre einen kurzen Überblick zum vollständigen Systemportfolio für den öffentlichen, halböffentlichen und gewerblichen Sanitärraum. Sodann geht der Hersteller auf die Vielfalt intelligenter Waschtisch-Lösungen ein. Ziel ist es, in jedem Bauprojekt eine individuelle Lösung anzubieten, die exakt auf den Nutzer und die Interessen des Betreibers zugeschnitten ist – eine Aufgabe, die nur ein spezialisierter Komplettanbieter wie Schell leisten kann, der seine Produktpalette stets nach den Anforderungen des Marktes und dem aktuellen Stand der Technik ausrichtet.

document.getElementById('cloak219817e4a8e2fd6f1f630a526858a3e4').innerHTML = ''; var prefix = 'ma' + 'il' + 'to'; var path = 'hr' + 'ef' + '='; var addy219817e4a8e2fd6f1f630a526858a3e4 = 'info' + '@'; addy219817e4a8e2fd6f1f630a526858a3e4 = addy219817e4a8e2fd6f1f630a526858a3e4 + 'schell' + '.' + 'eu'; var addy_text219817e4a8e2fd6f1f630a526858a3e4 = 'info' + '@' + 'schell' + '.' + 'eu';document.getElementById('cloak219817e4a8e2fd6f1f630a526858a3e4').innerHTML += ''+addy_text219817e4a8e2fd6f1f630a526858a3e4+'<\/a>'; und steht außerdem im Internet unter www.schell.eu zum Download bereit.

Schell GmbH & Co. KG Armaturentechnologie, www.schell.eu



Sie können für Ihre kostenlose Bestellung der Broschüre von Schell gerne unser Formular nutzen.
Bitte geben sie im Betreff »
Broschüre Waschtisch-Armaturen« ein.



Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Das Einfamilienhaus "Woodiy" kann mit dem Bausystem SimpliciDIY größtenteils in Eigenleistung gebaut werden. Grafik: Michael Lautwein und Max Salzberger/TH Köln

Projekte (d)

Diskrepanz zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Fachartikel

Um bei der Umstrukturierung von fossilen auf regenerative Energien ein dauerhaft stabiles Netz zu gewährleisten, muss auch in effiziente Speicher investiert werden. Das Bauwerk von eins und THEE in Chemnitz gilt daher als bedeutender Baustein für die Energiewende. Foto: Simon Wegener

Fassade

An allen vier Seiten der Säulen sind Uplights mit einer von Studio DL entwickelten Spezialabdeckung montiert. Sie sorgt für Blendungsminimierung und lässt etwa 50 Prozent Direktlicht bis weit in das Gewölbe strahlen. Der Rest des Lichts ist diffus. Foto: Dirk-Andre Betz, Kaffee, Milch & Zucker

Beleuchtung

Beispielhafte Räume für die Wissensarbeit der Zukunft. Foto: Nikolay Kazakov

Innenausbau

Selbstreinigend und besonders hell – Planibel Easy Clear. Foto: AGC Interpane

Fassade

Alle wesentlichen technischen Komponenten sind bei Geberit Quattro zu einem geprüften Komplettsystem für Installationsschächte und -wände zusammengeführt. Die komplette Sanitäreinheit wird industriell vorgefertigt just-in-time auf die Baustelle geliefert. Bild: Geberit

Gebäudetechnik

Mit seinem neuen Planer-Chat reagiert Geberit auf veränderte Suchgewohnheiten von Bauingenieuren und Architekten. Hinter dem Chat-Angebot steht u.a. Jürgen Greiner (nicht im Bild), der als Experte aus dem Bereich Sanitärtechnik anstehende Fragen von Planern beantwortet. Foto: Geberit

Fachartikel

GIS Profile lassen sich mit Profilverbindern einfach zu Rahmenkonstruktionen für die Vorwandinstallation zusammenfügen. Foto: Geberit

Fachartikel

Frische Luft im Bad: Das Geberit DuoFresh Modul kann in vielen Unterputzspülkästen nachgerüstet werden und ist kombinierbar mit Betätigungsplatten der Reihe Sigma. Foto: Geberit

Unternehmen

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.