16
Aug

Kerzenlicht-Atmosphäre für die L’Osteria

In den österreichischen L’Osteria-Restaurants spielt die Allgemeinbeleuchtung eine große Rolle, denn sie soll die Wohlfühlatmosphäre unterstützen. Für seine Spy-Stromschienenstrahler hat Delta Light daher eine Softdim-Variante entwickelt, die auf 1.800 K gedimmt werden kann. Bildquelle: L’Osteria Österreich

 

2011 importierte Maria Klara Heinritzi das aus Deutschland kommende L’Osteria-Konzept nach Österreich. Inzwischen hat die Generallizenznehmerin 15 Standorte aufgebaut. Sie alle strahlen Wohlfühlatmosphäre aus, die durch einen Softdim-Strahler von Delta Light unterstützt wird.

Mit dem flexiblen Spy-Stromschienenstrahler lässt sich zuverlässig planen, obwohl jede L’Osteria andere Raumgeometrien hat. Aufgrund der Dreh- und Schwenkbarkeit (0 bis 355° / 0 bis 90°) des Strahlers erreicht sein Licht jeden gewünschten Ort im Raum. Bildquelle: L’Osteria Österreich
Mit dem flexiblen Spy-Stromschienenstrahler lässt sich zuverlässig planen, obwohl jede L’Osteria andere Raumgeometrien hat. Aufgrund der Dreh- und Schwenkbarkeit (0 bis 355° / 0 bis 90°) des Strahlers erreicht sein Licht jeden gewünschten Ort im Raum. Bildquelle: L’Osteria Österreich


Wie wohl überall auf der Welt erfreut sich die italienische Küche auch in Österreich großer Beliebtheit. Neben unzähligen individuellen Restaurants gibt es inzwischen 15 L’Osterias, die alle von Generallizenznehmerin Maria Klara Heinritzi gesteuert werden. Ganz schön viel für ein Land mit weniger als neun Millionen Einwohnern. Pro Kopf ist das aus Deutschland importierte L’Osteria Konzept in Österreich um etwa 50 Prozent mehr vertreten als hierzulande. Die Erfolgsstory im Nachbarland begann 2011 mit der Eröffnung der ersten L’Osteria, die wie in Deutschland für hausgemachte Pizza und Pasta steht. Inzwischen betreibt Maria Klara Heinritzi Standorte von Wien bis Innsbruck. Ab 2022 sollen pro Jahr ein bis zwei weitere Restaurants hinzukommen.

Die erdigen Töne des Innenausbaus werden von dem warmen Licht der Softdim-Spy-Strahler von Delta Light betont. Trotz seiner großen Dimensionen bekommt der Raum einen heimeligen Touch. Bildquelle: L’Osteria Österreich
Die erdigen Töne des Innenausbaus werden von dem warmen Licht der Softdim-Spy-Strahler von Delta Light betont. Trotz seiner großen Dimensionen bekommt der Raum einen heimeligen Touch. Bildquelle: L’Osteria Österreich

Beleuchtung trägt zu familiärer Wohlfühlatmosphäre bei

Allen Locations gemein ist die standortbezogen individualisierte familiäre Wohlfühlatmosphäre, zu welcher auch die Beleuchtung wesentlich beiträgt. Denn für die Allgemeinbeleuchtung kommt ein ganz besonderer Stromschienenstrahler aus der vielseitigen Produktfamilie Spy von Delta Light zum Einsatz. Er unterstützt den von Architektin Nicole Lam für jede Filiale entwickelten Stilmix, der für ein schönes warmes Ambiente sorgt, mit stimmungsvollem Licht.

Bei Delta Light heißt die Softdim-Stromschienenversion des Spy-Strahlers intern „L’Osteria-Strahler“. Die Leuchte, die in Österreich bereits in sechs Restaurants für schönes Licht sorgt, wird auch in den zukünftigen österreichischen Neueröffnungen des Pizza- und Pasta-Paradieses eingesetzt. Bildquelle: L’Osteria ÖsterreichBei Delta Light heißt die Softdim-Stromschienenversion des Spy-Strahlers intern „L’Osteria-Strahler“. Die Leuchte, die in Österreich bereits in sechs Restaurants für schönes Licht sorgt, wird auch in den zukünftigen österreichischen Neueröffnungen des Pizza- und Pasta-Paradieses eingesetzt. Bildquelle: L’Osteria Österreich


Die erdigen Wand- und Deckenfarben, die Dielenböden aus dunkler Eiche und die für den Innenausbau verwendeten Materialien aus Holz geraten durch das honigfarbene Licht in den Fokus und versprühen einen Touch von Heimeligkeit. Auch das Essen wird von Spy brillant inszeniert. Denn dank des hohen Farbwiedergabewerts von CRI >90 erscheinen Mozzarella, Tomate und Co ganz natürlich und machen Appetit auf Pizza, Pasta und mehr.

Die speziell für L’Osteria Österreich entwickelte Softdim-Version von Spy ist heute fester Bestandteil des Standard-Portfolios bei Delta Light. Somit kann das schöne Kerzenschein ähnliche Licht in vielen anderen Anwendungen verzaubern. Bildquelle: L’Osteria Österreich
Die speziell für L’Osteria Österreich entwickelte Softdim-Version von Spy ist heute fester Bestandteil des Standard-Portfolios bei Delta Light. Somit kann das schöne Kerzenschein ähnliche Licht in vielen anderen Anwendungen verzaubern. Bildquelle: L’Osteria Österreich

Eine Spy-Modifikation wird zum L’Osteria-Strahler

Der L’Osteria-Strahler war gar nicht Bestandteil des riesigen ständig weiter entwickelten Spy-Portfolios, das allein im Segment Stromschienenversion knapp 100 Produkte umfasst. Doch Delta Light zeigte sich flexibel und modifizierte seine Leuchte Spy 52 nach den Wünschen der Auftraggeberin und ihrer Architektin zu einer Softdim-Variante, die das Licht bis auf 1.800 K herunterregelt und beinahe wie Kerzenlicht wirken lässt. Dadurch bekommen die L’Osteria-Standorte in Österreich trotz ihrer großen Dimensionen endgültig die Wohnzimmeratmosphäre, die im Zentrum des innenarchitektonischen Konzepts steht.

Durch das auf 1.800 K gedimmte Licht bekommen die L’Osteria-Restaurants trotz ihrer großen Dimensionen endgültig die Wohnzimmeratmosphäre, die im Zentrum des innenarchitektonischen Konzepts steht. Bildquelle: L’Osteria Österreich
Durch das auf 1.800 K gedimmte Licht bekommen die L’Osteria-Restaurants trotz ihrer großen Dimensionen endgültig die Wohnzimmeratmosphäre, die im Zentrum des innenarchitektonischen Konzepts steht. Bildquelle: L’Osteria Österreich

Spy wird alle L’Osteria-Neueröffnungen in Österreich ins beste Licht setzen

An der Stromschiene erweist sich Spy besonders flexibel und somit für den Einsatz in Restaurants mit unterschiedlichsten Raumgeometrien geeignet. Denn dank seines patentierten Ex-centric Rotation Systems kann der von 0° bis 90° schwenkbare Strahler bis zu 355° gedreht werden und somit jeden gewünschten Ort im Raum ausleuchten. Maria Klara Heinritzi und Nicole Lam sind von der professionellen Performance des Strahlers, der bereits sechs L’Osteria-Standorte mit seinem stimmungsvollen Licht verzaubert, restlos überzeugt. Er soll auch bei allen Neueröffnungen wie der L‘Osteria in Oberwart im Mai 2022 sein Bestes geben und die Heimeligkeit der L’Osteria vollends abrunden. Damit zeigt Österreich seine wohl schönste italienische Seite.

www.deltalight.de

Projektdaten

Bauherr: Alpin Gastronomie GmbH, Salzburg

Innenarchitektur: Lam Architektur ZT GmbH, Graz

Lichtplanung: Lam Architektur ZT GmbH, Delta Light

 


Der Elisenhof München wurde 1984 nach Plänen des Münchner Architekten Herbert Kochta erbaut. Für die Deckengestaltung wurde eine Metalldecke gewählt, diese wurde vom Büro Office Group geplant, Architekt und Bauleiter war Carsten A. Jung. Bildquelle: Taim

Fachartikel

Ruderzentrum Rotsee: Mithilfe einer NOEplast-Matrize wurde ein Schriftzug im Beton realisiert. So kann jeder sofort die Funktion des Gebäudes an der Fassade ablesen.

Fassade

Die neue Leuchtenfamilie Entero von Delta Light ist universell einsetzbar. Projekte mit unterschiedlichsten Beleuchtungsanforderungen können in durchgängigem Design gestaltet werden. Bildquelle: Delta Light

Beleuchtung

Beispiel einer Solarmodul-Analyse. Bildquelle: Spacemaker

Fachartikel

Sita BIM Portal: Alle erforderlichen Produktinfos auf einen Blick. Und bei Fragen der direkte Link zum Sita Profi Chat.

Dach

Bildquelle: Steelcase

Einrichtung

Besondere Merkmale von eyrise s350 Sonnenschutzglas sind die sehr kurzen Schaltzeiten und die neutrale Farbe. Bild: eyrise

Fassade

Die Form des langen, schmalen giebelständigen Bauwerks ist von den langen Reihenhäusern der historischen Fuggerei inspiriert. Anstelle eines einzelnen geraden Blocks ist ein Ende des Fuggerei NEXT500-Pavillons gekrümmt und angehoben. Bildquelle: Saskia Wehler

Projekte (d)

Ran an die Materialien und losgebaut: Am 26. Juni können sich Kinder und Eltern als Architekten versuchen. Foto: Sven Helle

Menschen

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8