01
Fr, Mär

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Die Leuchte als Lot

'

Die »Aplomb« ist nicht die erste Hängeleuchte aus Beton, die wir vorstellen. War der Baustoff Beton für die Innenausstattung bislang eher den Spezialisten und Kleinserienherstellern vorbehalten, wagt sich Foscarini mit einer ausdrucksstarken Serienleuchte aus Beton auf den Markt.

Mit der Hängeleuchte »Aplomb« kann eine außergewöhnlich große Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten abgedeckt werden. Sie inspiriert mit einem Material, das sofort eine Assoziation mit dem Baugewerbe hervorruft. Genau dieser Umstand beeinflusst auch den Namen der Leuchte: Aplomb, ein Lot, das traditionell den Maurern als Werkzeug dient. Im Französischen wird Aplomb jedoch auch mit Selbstsicherheit und Selbstbeherrschung übersetzt.

'
'
'


Die größte Herausforderung bei der Entwicklung der Leuchte war es, eine extrem reduzierte und detaillierte Ausführung und eine gleichmäßige Oberfläche mit der charakteristischen Zähigkeit und dem Mangel an Flexibilität des Betons zu kombinieren. Dies konnte nur mit Hilfe eines speziellen Amalgams erreicht werden, das in der Form zähflüssig ist und eine scheinbar raue Oberfläche produziert, die aber bei Berührung ein sanftes Gefühl hinterlässt. Abschließend wird eine transparente Schicht aufgetragen.

Das leichte trichterförmige Design der Leuchte mildert visuell die massive Festigkeit des Betons, betont aber gleichzeitig die einzigartige materielle Beschaffenheit. »Aplomb« ermöglicht einzeln oder in einer Anordnung von mehreren Leuchten eine präzise und punktgenaue Beleuchtung, die ideal für Tische, Halbinseln oder Tresen geeignet ist. Sie wird in drei Farben produziert: vom klassischen Grauton des Betons bis zu einem eleganten Weiß oder einem warmen, intensiven Braun.

Foscarini, www.foscarini.com

'
'

Der Bundesgerichtshof stärkt das Recht auf barrierefreien Umbau. | Bildrechte: Shutterstock/Javier Larraondo

Baurecht

Als Spezialist für tragende Wärmedämmung schließt Schöck mit seiner neuen Produktfamilie Schöck Sconnex die letzte große Wärmebrücke an Gebäuden. Foto: Schöck Bauteile GmbH

Hochbau

Angyvir Padilla: La Casa Habitada (the inhabited house), 2024. Diverse Einrichtungsgegenstände, bedruckte Elemente. Bildquelle: 2023, Angyvir Padilla / Kunstverein Friedrichshafen, Fotograf: : Markus Tretter

Termine

Weit mehr als „nur“ eine Fußgängerbrücke: Die sogenannte „Passerelle“ lädt mit viel Begrünung und anderen Annehmlichkeiten sowohl zum Überqueren als auch zum Innehalten ein. Bild / Rendering: Gemeente Zwolle (Stadt Zwolle)

Projekte (d)

Haus 1 – Neubau mit geschwungener Fassade und geschütztem Innenhof.

Projekte (d)

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8