27
Di, Feb

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Glas auf Schritt und Tritt

Sicherheitsglas – die exklusive Alternative zu herkömmlichen Bodenbelägen. Foto: Sprinz'
Trittsichere Glaselemente aus Sicherheitsglas vor Spüle oder Kochfeld als robuste Kombination mit edlem Parkett. Foto: Sprinz'

Als Verbund-Sicherheitsglas wird Glas für Treppen und Podeste in Museen oder Bürogebäuden verwendet. Was liegt näher, als diesen Werkstoff als Bodenbelag zu verwenden.

Mit hochwertigen keramischen Farben oder Motiven bedruckt, kann Glas als Fliese oder großformatiger Bodenbelag in allen Wohnräumen verwendet werden. Kombiniert mit Parkett bietet Glas eine pflegeleichte Ergänzung in der Küche oder vor einem Kamin. Rutschsicher werden Glasböden durch eine spezielle rutschhemmende Beschichtung, die nach DIN 51130 geprüft wurde. Die Glaselemente werden in verschiedenen Formaten sowie maßgenauen Größen angeboten.

Begehbares Glas besteht aus drei oder mehr Glasscheiben und Zwischenschichten aus reißfester Polyvinyl-Butyral-Folie (PVB). Im Autoklav werden Glas und Folie unter Hitze und Reinraum- bedingungen mit hohem Druck zu einer unlösbaren Einheit verschmolzen. Die eingearbeitete Folie ist durchsichtig oder auf Wunsch farbig. 

Der Glasspezialist Sprinz fertigt individuelle Sonderlösungen und bietet Beratung, Planung und Fertigung aus einer Hand sowie einen bundesweiten Aufmaß- und Montageservice.

Weitere Informationen unter Telefon +49 751 379-0.

Joh. Sprinz GmbH & Co. KG, www.sprinz.eu

Henrik Schipper, Henrik Schipper Photography

Projekte (d)

Der Bundesgerichtshof stärkt das Recht auf barrierefreien Umbau. | Bildrechte: Shutterstock/Javier Larraondo

Baurecht

Als Spezialist für tragende Wärmedämmung schließt Schöck mit seiner neuen Produktfamilie Schöck Sconnex die letzte große Wärmebrücke an Gebäuden. Foto: Schöck Bauteile GmbH

Hochbau

Angyvir Padilla: La Casa Habitada (the inhabited house), 2024. Diverse Einrichtungsgegenstände, bedruckte Elemente. Bildquelle: 2023, Angyvir Padilla / Kunstverein Friedrichshafen, Fotograf: : Markus Tretter

Termine

Weit mehr als „nur“ eine Fußgängerbrücke: Die sogenannte „Passerelle“ lädt mit viel Begrünung und anderen Annehmlichkeiten sowohl zum Überqueren als auch zum Innehalten ein. Bild / Rendering: Gemeente Zwolle (Stadt Zwolle)

Projekte (d)

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8