26
Mai

Wie bei HOLY TRINITY Leuchten entstehen

HOLY TRINITY ist eine Manufaktur für einzigartige Designleuchten. Der Herstellungsprozess des Unternehmens garantiert nach Unternehmensangaben die höchsten Qualitätsstandards. Bevor eine der Leuchten produziert werden kann, liegt meist ein langer Prozess aus Ideensammlung, Entwicklung und Optimierung hinter dem Team von Holy Trinity.

Küchenleuchte Area
Küchenleuchte Area

holy trinity 03 entwurf

Redaktion: Welche Idee steht am Anfang eines Produktes?

Den Ausgangspunkt für ein neues Produkt bildet dabei ein einfacher Gedanke oder eine Idee, von der wir überzeugt sind, dass sie den bestehenden Markt grundlegend verändern wird. Um die Idee zu verwirklichen, benötigen wir ein Konzept für die Gestaltung des Produktes. Klare Linien, spannende Formen und Funktionsprinzipien, neue Technologien und Metaphern bilden die Grundlage für das Design unserer Leuchten. Unsere Inspirationen für neue Gestaltungselemente ziehen wir nicht selten aus der Architektur und deren zahlreichen Facetten, aus der Kunst oder der Geschichte. Dabei setzen wir unserer Fantasie keine Grenzen, um offen für neue Eindrücke und Interpretationen zu sein. Wir wollen Licht aus allen Blickwinkeln betrachten, auch wenn das bedeutet, bestehende Normen und Ansichten neu einzuordnen. Wir wollen aus unserer vertraute Umgebung heraustreten können, um uns von Orten, Menschen oder Objekten in unserer Umgebung faszinieren und inspirieren zu lassen. Unsere intensiven Recherchen nutzen wir anschließend um erste Skizzen entstehen zu lassen, die uns daran anknüpfend zu einem entscheidenden Entwurf führen.

holy trinity 04 user interface

Redaktion: Wie wird aus einem Entwurf eine serienreife Leuchte?

Die Methode des Renderings, also das Umsetzen des Entwurfs in eine grafische Darstellung, ermöglicht es, verschiedene Varianten zu testen, um am Ende des Prozesses das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Ein dreidimensionaler Aufbau des Entwurfs hilft uns, Proportionen, Dimensionen und nicht zuletzt die konstruktive Umsetzbarkeit der Idee genau abschätzen und möglicherweise anpassen zu können. Der im 3D-Druck entstandene Prototyp wird nun ein letztes Mal in der Realität geprüft. Sofern das Ergebnis unseren hohen Erwartungen entspricht, erstellen wir eine fertigungsgerechte Konstruktion für die Erstserie, die anschließend auf ihre Funktionalität, Qualität und Toleranz handgeprüft wird. Dabei überlassen wir nichts dem Zufall, denn nur, wenn wir mit dem entstandenen Produkt vollkommen zufrieden sind, geht unsere Leuchte in Serienproduktion.

Leuchte Vara
Leuchte Vara

Redaktion: Was können Sie uns über die Produktion der Leuchten erzählen?

Die Herstellung unserer Produkte erfolgt in eminenter Manufakturarbeit, bei der wir in jeder Produktionsphase größten Wert auf eine enge Abstimmung zwischen der Gestaltung und Entwicklung legen. Um unseren hohen Qualitätsanforderungen bei jeder Leuchte gerecht zu werden, ist eine enge Zusammenarbeit aller Beteiligten zwingend notwendig. Indem wir einen reibungslosen Ablauf gewähren, schaffen wir aus einem einfachen Gedanken ein einzigartiges Designprodukt, das höchsten Ansprüchen an Funktionalität und Design entspricht und dem Nutzer ein besonderes Lichterlebnis garantiert.

Holy Trinity – Hersteller von Designleuchten


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Durchblick mit planebener Oberfläche: Das neue Fertigfenster Knauf FlatWin. Foto: Knauf/Stefan Ernst

Innenausbau

Sieger Kategorie Neubau: Meeting Centre in Grândola, Aires Mateus Architects, Lissabon. Foto: Nelson Garrido

Nachrichten

Sergei Tchoban war einer der Referenten bei der ersten Auflage des Lichtarchitektur-Kongress 2018 in Lindau. Auch in diesem Jahr werden hochkarätige Spezialisten auf der Bühne stehen.

Termine

Das Vakuum-Isolierglas Fineo kommt ohne Dichtungen und Evakuierungsöffnung aus. Foto: AGC Interpane

Fassade

Smart Cities und smart Citizens: Im Fallbeispiel „Herrenberg“ werden unterschiedliche Modelle, Datenebenen, Analysen und Simulationen zu einem „digitalen Zwilling“ miteinander verknüpft und in VR-Umgebungen visualisiert um z.B. Planung und Entscheidungsfindung bei städtebaulichen Prozessen zu unterstützen. Einen Eindruck davon kann man beim Symposium gewinnen.

Termine

Bis zu 1,20 Meter große Ringleuchten durchbrechen als Hingucker die Linearität des Store-Designs; rechteckige Profilleuchten unterschiedlicher Formate hingegen nehmen die übergeordnete Formensprache anwendungsbezogen auf. Foto: schwalenberg-fotografie

Beleuchtung

Mit der Übertragung des Lotus-Effekts auf eine Fassadenfarbe wurde vor 20 Jahren ein neues Kapitel bei den Bautenbeschichtungen aufgeschlagen. Foto: Sto SE & Co. KGaA

Fassade

Um die Exponate vor schädlichem Licht zu schützen, haben die Architekten die Zahl der Fenster eingeschränkt. Umso identitätsstiftender ist daher das große Fenster zum Dom, das von außen einen gezielten Einblick ins Innere des Museums bietet und umgekehrt von Innen am Ende des Rundgangs einen Blick in die historische Altstadt von Regensburg. Foto: Alexander Bernhard

Fassade

Flachdachentwässerung von A wie Attikaentwässerung bis S wie Sanierung. Umfangreiche Information und Praxisunterstützung in allen Einsatzbereichen.

Unternehmen

In Bad Homburg vor der Höhe entstand auf dem Gelände des alten Güterbahnhofs ein modernes Bürogebäude in außergewöhnlichem Erscheinungsbild samt einer Fassade mit Wiedererkennungswert. Foto: Hopermann Fotografie/FREYLER

Fassade

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen