23
Okt

Eames Lounge Chair und Ottomane

 

Das Designer-Ehepaar Charles und Ray Eames hat zu Lebzeiten seine Entwürfe immer wieder überdacht und dabei eine Vielzahl von formalen und funktionalen Varianten geschaffen. Vitra hat vor diesem Hintergrund zusammen mit dem Eames Office einige der Klassiker überarbeitet. So zeigt sich neu der Lounge Chair & Ottomann in einer schwarzen Variante. Passend dazu gibt es in limitierter Edition bis Ende Januar 2014 den »Eames Stool«, »Modell D«, in schwarz lackiertem Eschenholz.

Der »Lounge Chair« von Charles und Ray Eames ist vielleicht der bekannteste ihrer Entwürfe. Sein hoher Komfort, seine Qualität in Material und Ausführung sowie seine ikonische Form ließen den Sessel zum Klassiker der modernen Möbelgeschichte avancieren.

Jetzt ist der »Lounge Chair & Ottoman« in einer schwarzen Version erhältlich. Die Schalen in schwarzer Esche, das schwarze Leder und die sorgfältig abgestimmten Details wie die Aluminium-Teile in der Farbe Schwarz verleihen dem Sessel einen edlen Ausdruck. Wie alle »Lounge Chairs« ist auch die dunkle Version in zwei Größen erhältlich.

Die Eames Stools entstanden 1960: Das Eames Office hatte von der Time Inc. den Auftrag erhalten, drei Lobbies im Rockefeller Center in New York einzurichten. Die massiven, gedrechselten Hocker gibt es in verschiedenen Varianten, die sich im Mittelteil durch ihre Profile unterscheiden.

Das neue »Modell D« ist im Unterschied zu den bisherigen Modellen »A«, »B« und »C« aus schwarz lackiertem Eschenholz und eignet sich nicht nur als Hocker, sondern auch ideal als standfester Beistelltisch. Als limitierte Edition ist das Modell D nun bis Ende Januar 2014 erhältlich, passend zur neuen schwarzen Version des »Lounge Chair«.

Im Lounge Chair Atelier auf dem Vitra Campus in Weil am Rhein können Besucher die handwerkliche Vollendung des Klassikers von 1956 direkt miterleben. In der offenen Werkstatt stehen verschiedene Leder, Holzschalen und Maserungen für den persönlichen Lounge Chair zur Auswahl. Anschließend kann die Fertigung des Unikats mit verfolgt werden, bevor der Lounge Chair nach Hause geliefert wird. Weiter werden verschiedene Blickwinkel dieser seit über 50 Jahren von Vitra gefertigten Ikone des modernen Möbeldesigns aufgezeigt: Angefangen bei der Entstehungsgeschichte und Verwendung der Materialien über einzelne Fertigungsschritte bis hin zur Langlebigkeit und Nachhaltigkeit.

Vitra Campus, www.vitra.com

 


Die umgangssprachlich bezeichnete floating white concrete box liegt in direkter Nachbarschaft zum Hauptgebäude der ältesten Universität Australiens. Bildquelle: Fretwell Photography

Fassade

Das neue SitaDrain Terra Drainagemodul hat vier feinjustierbare Gummimetallpufferfüße.

Hochbau

Der moderne Holzbau ist wieder im Vormarsch. Mit den richtigen Partnern lassen sich die einzelnen Elemente schnell und exakt herstellen, sodass die Montage ausgesprochen schnell durchgeführt werden kann. Bildautor: Renggli

Termine

Inklusive Gefälle und Detailausbildungen: Dämmkörper für den SitaStandard DN 100.

Dach

In den Aufprallzonen des Abwassers helfen zusätzliche Schallschutzrippen, die Geräuschentwicklung zu reduzieren. Bildquelle: Geberit

Fachartikel

JELD-WEN Ganzglastür “Mood“ aus der Serie Avantgarde, Grauglas mit einseitiger Satinierung.

Innenausbau

Das Iser-Quartier in Neugablonz besteht aus sieben modernen Punkthäusern und einem Langhaus, die sich, auch aufgrund ihrer Farbgestaltung, perfekt in die Umgebung eingliedern. Foto: XL-FOTO Langer

Fassade

Bild: Keimfarben

Advertorials

Das PUMA Headquarter in Herzogenaurach, die Heimat von PUMA

Advertorials

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.