18
Aug

Bodenbelags-Qualitäten für den Objekt- und Privatbereich von GERMAN RUGS

 

Abgepasste Teppiche von GERMAN RUGS sind funktional und vielseitig kombinierbar. Erstmals ist die Marke auf der Kölner Möbelmesse vertreten. Im letzten Jahr von den beiden Interior-Spezialisten Cordula Jahn und Danijel Baric gegründet, will GERMAN RUGS die Auseinandersetzung und Interaktion mit dem Raum.

Auf der IMM-Messe wurden 22 Bodenbelags-Qualitäten vorgestellt. Erstmals wurden in Köln neben der Internetseite der Teppich–Konfigurator gezeigt, mit dessen Hilfe individuelle Kompositionen vorab visualisiert und kalkuliert werden können.

Alle Qualitäten sind nach Unternehmensangaben hoch strapazierfähig, damit objekttauglich und verschieden einsatzfähig. Kunden kommen aus den Bereichen Wohnen, Ladenbau, Büro, Hotel und Bildung.

GERMAN RUGS, www.german-rugs.com

Fotos: A. Körner | bildhuebsche-fotografie.de


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Fotos: Hackl Hofmann Landschaftsarchitekten

Außenraum

Models begrüßen die Besucher der Designers‘ Open. Foto: Tom Schulze

Menschen

Der Schinkelplatz wurde 1837 von Peter Joseph Lenné entworfen und ist nach dem preußischen Baumeister Karl Friedrich Schinkel benannt. Foto: Marcus Ebener

Fassade

Regionaltechniker Daniel Fecke

Unternehmen

Licht und Akustik spielen harmonisch zusammen. Die akustisch wirksamen Pads von Rossoacoustic setzen mit Farbe und Design Akzente an der Decke und nehmen Einfluss auf die gesamte Raumwirkung. Foto: Nikolaus Grünwald, Gerlingen

Einrichtung

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen